Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar, 2020 angezeigt.

E-Jugenden: Erfolgreiche Teilnahme am Koordinationswettkampf

Zum wiederholten Male nahmen unsere E-Jugenden erfolgreich am Koordinationswettkampf teil. Gute Leistung, herzlichen Glückwunsch!

weibl. C2: Wehe wenn sie losgelassen...

Beim Warmmachen noch recht konzentriert, gab es bei der Begrüßung dann einen Mannschaftskicherer, in den die Rödinghauser Mädchen direkt mit einstiegen. Die Trainer auf beiden Seiten waren sich einig: das konnte ja heiter werden... Doch dann kam -zumindest für uns- alles anders. Hochkonzentriert legten wir los und lagen beim 1:0 auch schon das letzte Mal zurück. Aus einer cleveren Abwehr und einer wieder mal tollen Torwartleistung (s Bild), gewannen wir immer wieder den Ball und machten vorne sehenswerte Tore. Unseren ein oder anderen technischen Fehler konnten wir dabei ganz gut kompensieren. 8:18 hieß das beruhigende Halbzeitergebnis und nach einer kurzen „Abkühlung“, ging es munter weiter. Nach 50. Minuten freuten wir uns über ein tolles 19:37, bei dem sich mal wieder alle in die Torschützenliste eintragen konnten. Und auch, wenn es sich wiederholt: es macht immer wieder Spaß euch zuzuschauen Mädels!

mD-Jugend: Trainer zufrieden

HT SF Senne - JSG Bielefeld 07 11:27 (5:12) In der Kreisliga trafen unsere D-Jungen auf das HT SF Senne. Im Hinspiel hatten wir nach starkem Start unseren Vorsprung noch verspielt und konnten erst im letzten Angriff den Ausgleich erzielen. Dies wollten wir diesmal durch eine konzentrierte Leistung verhindern. Und dies gelang uns gut. Vorne spielten wir konzentriert den Ball und uns gelangen durch klare Aktionen immer wieder Durchbrüche. In der Abwehr schafften wir es immer wieder den Gegner zu stoppen. Wir spielten offensiv und konnten die Zweikämpfe gewinnen und brachten den gegnerischen Angriff so zum Stehen. Allerdings verwarfen wir zu Beginn etliche 100%ige, sodass das Spiel 10 Minuten ausgeglichen blieb. Als wir diese Schwäche ablegten, zogen wir sicher davon und konnten so einen verdienten Sieg einfahren. VfL Herford 2 - JSG Bielefeld 07 2 18:14 (9:8) In der Kreisklasse trafen wir auswärts auf den VfL Herford 2. Wir überzeugten dabei spielerisch, konnten uns aber (auch auf

weibl. C2: Es gibt keine Niederlagen im Handball

Entweder man gewinnt oder man lernt. Zwei Punkte haben wir gegen die Mädchen aus Senne leider nicht geholt, aber dafür an Erfahrung gewonnen. Über eine ausgeglichene 1. Halbzeit mit einem 12:12 zur Pause, war es bis zur 40. Minute ein Spiel auf Augenhöhe. Dann schlichen sich in der Deckung leichte Fehler ein und Senne zog auf fünf Tore davon. Am Ende hieß es 23:28, was auch daran lag, dass wir im Abschluss nicht konsequent genug waren, bzw. unsere Torchancen über 50 Minuten nicht effektiv genug nutzten. Erfreulich war aber, dass sich wieder mal alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten und Antonia fünf 7-Meter entschärfte. Vielen lieben Dank auch an Kevin, der einsprang, weil der angesetzte Schiedsrichter vermutlich entweder das 6:0 der Arminia feierte oder Sturmtief Sabine nicht begegnen wollte...

mB-Jugend: Knappe Niederlage im Spitzenspiel

TSG SG Rheda - JSG Bielefeld 07 31:26 (17:14) Gegen den Tabellenführer aus Rheda, der bisher noch keinen Punkt abgeben musste, waren wir sehr motiviert, denn es war uns allen klar, dass wir nur mit höchster Konzentration und sehr guten Leistungen etwas Zählbares mit nach Hause nehmen könnten. Lange Zeit war das Spiel sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich absetzen. Erst nach 15 Minuten konnte sich die Heimmannschaft eine etwas komfortablere Führung erarbeiten (12:9), die sie dann auch eine längere Zeit verwaltete. Nach der Halbzeit konnten wir das Spiel nochmal spannend gestalten und so führte die TSG zehn Minuten vor Abpfiff nur mit einem Tor(23:22). Doch jetzt machte sich leider in den Köpfen unserer Spieler die Nervosität allmählich bemerkbar und zudem sah man deutlich, dass unsere Spieler langsam auf dem Zahnfleisch liefen, zumal wir nur eine Wechselmöglichkeit hatten. In der Schlussphase konnte Rheda die Führung schließlich ausbauen. Insgesamt fällt d

mD-Jugend: Erst ein Spiel der D2, dann Sondertraining ;-)

Am Samstag hatten die Jungs ein volles (und hoffentlich tolles) Programm in der Turnhalle. JSG Bielefeld 07 2 - VfL Herford 8:22 (3:10) Der Tag begann mit dem Spiel der D2 gegen den ungeschlagenen Tabellenführer. Es entwickelte sich von Beginn an ein sehr ansehnliches Spiel, auch wenn der Gegner deutlich überlegen war. Aber unsere "magere" Torausbeute spiegelt nicht ganz unsere Angriffsleistung wieder. Wir zeigten immer wieder gute 1v1 Aktionen die wir in der Folge auch fast bis zur Torchancen ausspielen konnten. Leider eben nur fast. Doch scheiterten wir immer bloß an Kleinigkeiten. Mal brauchten wir zu lange um den Ball zu kontrollieren, mal war der entscheidende Pass eine Sekunde zu spät oder ein wenig zu ungenau usw. usw. Leider wurden diese Kleinigkeiten gegen den starken Gegner jedoch zu einem großen Problem. Dieser nutzte jeden kleinen Fehler, um uns den Ball zu klauen oder uns zu mindest zu stoppen. Insofern zeigten wir einige sehr gute Ansätze und Ideen, die kün

mD2: Schön gespielt, nachlässig gedeckt

TVC Enger - JSG Bielefeld 07 2 29:21 (13:10) Am Wochenende trafen wir auf die im Mittelfeld stehenden Engeraner. Wir machten uns sehr konzentriert warm und man spürte, dass unsere 8 Spieler heiß waren. Nachdem wir in den ersten paar Minuten leider 3 mal den Pfosten trafen, legten wir dann anschließend auch entsprechend los. Den 3:0 Rückstand, der durch unsere Pfostentreffer entstanden war, ließen wir nicht weiter wachsen und konnten ihn bis zur Halbzeit halten. Immer wieder generierten wir über 1v1-Aktionen mit Ball oder Lauftäuschungen ohne Ball Überzahlsituationen. Besonders schön war, dass nicht nur der Ballführende agierte, sondern auch die Nebenleute hellwach waren und wir so die generierten Überzahlsituationen sehenswert ausspielten. So schön wir vorne agierten so nachlässig taten wir es in der Abwehr. Immer wieder standen die Gegner frei vor unserem Tor oder gewannen ihrerseits das 1v1. Besondere Probleme hatten wir mit der 2-Kreis-Variante der Gegner, die unsere Zuordnung vo

mC: Hoher Sieg trotz Fehlstart!

Am späten Samstagabend begaben wir uns auf den Weg zu unserem Ortsnachbar nach Jöllenbeck. Dort stand das Duell gegen den dort ansässigen TUS 97 an. Den Start in die Partie verschliefen wir komplett. Beeindruckt der harten Gangart unterliefen uns viele technische Fehler im Angriff, die postwendet bestraft wurden. In der Abwehr schafften wir es zudem nicht den richtigen Zugriff zu bekommen. Lediglich ein Spieler machte dort, teils regelwidrig, den Unterschied. Über 1:4 und 4:7 gelang uns erst in der 16. Minute der 10:10 Ausgleich. Zur Halbzeit erspielten wir uns eine 15:14 Führung. Nach der Pause schafften wir es die sehr offensive Deckung mit guten und schnellen Läufen ohne Ball zu überwinden und so durch gutes Zusammenspiel ein ums andere Mal das Tor zu erzielen. Angeführt von Emil im Tor, der in der zweiten Halbzeit sein Tor nahezu vernagelte, konnten auch wir nun einfache Tore per Gegenstoß erzielen. Die Umstellung auf eine ebenfalls offensive Deckung zog Jöllenbeck den Zahn. Wir