Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2021 angezeigt.

wC1: Eine gelungene Weihnachtsfeier

Eigentlich sollte unsere Weihnachtsfeier im Anschluss an das Hörste Spiel starten. Da die TG aber kurzfristig um Verlegung bat, improvisierten wir kurzerhand. Bei weihnachtlicher Musik tobten wir zwei Stunden durch die Halle, bevor dann nach einer ausgiebigen Duschparty unsere eigentliche Feier begann. Zunächst lebten wir unsere kreative Ader in der Verzierung von Lebkuchenherzen aus, bevor wir uns dann alle mit leckerer Pizza stärkten. Alle? Also fast alle. Spaghetti (ohne Soße) waren auch der Renner ;-)  Anschließend wurde endlich gewichtelt! Jede hatte sich Gedanken über ihren Wichtel gemacht und das sah man auch an den Geschenken. Zum Schluss gab es -natürlich vom Weihnachtsmann- eine Tasse mit Namen und Trikotnummer, sowie eine bunte Allerlei-Mischung gesponsert von einem Bielefelder Familienunternehmen. Natürlich wurde die ganze Zeit viel gelacht, geschlickert und auch gesungen und hätten wir nicht vorher das Ende der Veranstaltung festgelegt, wäre es sicher eine noch längere,

wC2: Mit weißer Weste in die Weihnachtspause

D er Start in die Saison 21/22 war zunächst etwas holprig. Wir hatten beschlossen, in unserem ersten Jahr C-Jugend gleich in der Bezirksliga zu starten. Weil der TSV Oerlinghausen ab dieser Saison unserem Handballkreis zugeordnet ist und ebenfalls im Bezirk antreten wollte, mussten wir den „Aufstieg“ in zwei Partien ausspielen. War das Hinspiel noch ein Desaster, so lief es in der zweiten Partie schon viel besser, es reichte aber hier nur für ein Unentschieden und damit hieß es für uns: Kreisliga! Die Zeit bis zum Serienstart nutzten wir, um uns sowohl in der Abwehr als auch im Angriff weiter zu verbessern. Gleich zum Saisonauftakt hatten wir ein schweres Heimspiel gegen die Mädels aus Harsewinkel. Fast die gesamte Partie lagen wir immer mehr oder weniger knapp hinten, aber Dank einer starken Schlussphase konnten wir das Spiel doch noch mit 21:20 für uns entscheiden. Die beiden folgenden Spiele, auswärts gegen Hesselteich/Loxten (15:28) und zuhause gegen Bad Salzuflen (30:16), ge

wB: Überzeugender Auswärtssieg!

Unter der Woche ging es für uns zum Auswärtsspiel beim TuS Müssen-Billinghausen. Von Beginn an war klar: Wir wollen den nächsten Auswärtssieg feiern, um den Anschluss zur Tabellenspitze zu halten. Und so gingen wir nach wenigen Minuten mit 3:0 in Führung. Tolle Spielzüge im Angriff sowie eine überragende Torhüterin sicherten uns direkt zu Beginn eine angenehme Führung. In der Folge haben wir nicht nachgelassen. Wir konnten die Führung auf ein 0:5 ausbauen. Nach 15 Spielminuten kassierten wir unseren ersten Gegentreffer. Danach kamen die Gastgeber besser in die Partie. Nach zahlreich vergebenen Torchancen unsererseits stand es zur Halbzeit 4:8. In der 2. Halbzeit galt es, in der Abwehr weiterhin wenig zuzulassen und im Angriff effizienter zu werden. Das gelang uns teilweise, sodass wir das Spiel am Ende mit 8:16 gewinnen konnten. Wir stehen damit weiter auf dem 2. Platz und sind auswärts ungeschlagen!

mC1: Zu viele Schwächephasen verhindern Überraschungserfolg

  JSG Bielefeld 07 I - HSG Werther/Borgholzhausen 23:27 (8:15) Im vorletzten Spiel des Jahres trafen wir auf die HSG Werther/Borgholzhausen. Die HSG ist aktuell Tabellenzweiter und hatte ihre Stärke zuletzt bei einem hohen Sieg gegen den Tabellendritten gezeigt. Und das Spiel startete wie es diese Ausgangssituation hätte vermuten lassen: Bedingt durch viele technische Fehler unsererseits und einem guten Tempospiel der Gäste konnten diese sich zügig auf 1:7 absetzen. Einziger Lichtblick war, dass, wenn wir die Gegner mal in den Positionsangriff zwangen, unsere Abwehr ebenbürtig war. In einer Auszeit stellten wir also alles nochmal auf Anfang und nahmen uns vor, konsequenter und sicher anzugreifen, um Tore zu erzielen und Gegenstöße zu verhindern. Dies gelang durchweg und so konnten wir bis zu 7:9 aufholen. Dann erfolgte jedoch, bedingt durch eine super offensive Abwehr der Gäste, ein erneuter Bruch in unserem Spiel. So stand es dann zur Halbzeit 8:15. Die zweite Halbzeit gehörte dann in

mC1: Wir können es nur mit einem...

JSG Bielefeld 07 I - TuS Müssen-Billinghausen 25:24 (12:10) Am Sonntagmittag hatten wir die C-Jugend des TuS Müssen-Billinghausen zu Gast. Erfreulicherweise konnten wir zum ersten Mal auf unseren vollständigen Kader zurückgreifen. So starteten wir mit breiter Brust und erstmalig in einer 3:2:1 Deckungsformation in das Spiel. Zu Beginn stand diese Abwehr jedoch nicht ganz sattelfest, sodass die Gäste zunächst mit zwei Toren in Front gehen konnte. Wir ließen uns hiervon jedoch nicht beeindrucken und blieben immer in Schlagdistanz. Als wir dann kleine Stellschrauben in der Abwehr anpassten, hielten wir den Gegner über 8 Minuten von einem Torerfolg ab. So gewannen wir deutlich die Oberhand und konnten das Spiel von 7:9 auf 12:9 drehen. Sehr schade war in dieser Phase, dass wir Bälle völlig ohne Not wegwarfen - es wäre sonst noch deutlicher zur Halbzeit gewesen. Die zweite Halbzeit blieb dann spannend. Während wir uns im Angriff teils festliefen oder es mit überhasteten Kreisanspielen vers

mB: Sieg am späten Sonntagnachmittag!

Im Auswärtsspiel gegen die JSG Hesselteich - Loxten konnten wir die ersten zwei Punkte einfahren. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung im Angriff wie in der Abwehr haben wir verdient mit 26:25 gewonnen. Ab der 15min lagen wir permanent in Führung und gingen sogar Mitte zweite Halbzeit auf vier Tore weg. Einige ungünstige Entscheidungen sollten das Spiel nochmal spannend machen, allerdings konnten wir den direkten Freiwurf am Ende verteidigen und so den Sieg sicher eintüten! Mit dieser Leistung sollten noch einige weitere Siege folgen!

mB: Fazit Saisonstart

Nach über 1,5jähriger Spielpause ging es für uns nun endlich auch los. Nach Höhen und Tiefen während der Saisonvorbereitung greifen wir nun mit einem 9-köpfigen Aufgebot an. Am ersten Spieltag war die stark einzuschätzende HT SF Senne zu Gast. Wir starteten gut in das Spiel und leisteten uns wenig Fehler. Die Abwehr passte und Julian im Tor konnte einige freie Bälle halten. Im Angriff funktionierte ebenfalls alles und wir führten durchgehend das Spiel an. Zur Halbzeit hatten wir uns eine 13:12 Führung herausgespielt. Leider verließen uns nach und nach die Kräfte und somit auch die Konzentration. Wir mussten uns also verdient der guten HT SF Senne geschlagen geben. Der nächste Gegner hieß HSG Spradow. Ein Gegner, den wir aus vielen Duellen schon kannten und uns bewusst war, dass dies einer schwerer Brocken wird. Leider bewahrheitete sich dies und wir spielten vorne wie hinten zu zaghaft und waren zu keinem Zeitpunkt in der ersten Halbzeit bereit die Prozente mehr zu geben, die es benöti

Ab 24.11.2021 gilt auch bei uns die 2G-Regel

Mit Datum 24.11.2021 wird die Coronaschutz-Verordnung des Landes NRW der aktuellen Lage angepasst. Die wichtigste Änderung für uns im "Amateursport" ist die (fast ausnahmslose) Einführung einer 2G-Regel (geimpft oder genesen) für den Trainings- und Wettkampfbereich. Ab dem 24.11.2021 dürfen Erwachsene und Jugendliche über 15 Jahre nur noch dann am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen, wenn sie immunisiert sind, also die sogenannte 2G-Regel erfüllen. Für 15jährige und jüngere ändert sich nichts. Außerhalb der Ferien gelten sie als getestet und können außerhalb der Ferien sowohl am Trainings- als auch am Spielbetrieb teilnehmen. Diese Regelung gilt nicht nur für die aktiven Sportlerinnen und Sportler, sondern auch für Zuschauerinnen und Zuschauer , oder andere Personen, welche die Sporthallen betreten wollen. Wir hoffen, dass bei strikter Einhaltung dieser Regelungen der weitere Spiel- und Trainigsbetrieb aufrecht erhalten werden kann und sind daher auf Ihre und Eure Unterstü

mC1: Nächster Krimi in Bückeburg

 TVE Röcke - JSG Bielefeld 07 I 21:20 (12:10) Am dritten Spieltag ging es zum bisher ungeschlagenen Team TVE Röcke nach Bückeburg. Wir selbst hatten leider einige Ausfälle zu verkraften und konnten somit nur mit 8 Spielern antreten. Die etwas improvisierte Aufstellung machte ihre Sache aber 50 Minuten lang spitze. Nach kurzen Findungsschwierigkeiten stellten wir eine stabile Abwehr, die insbesondere im Rückraum konsequent Zweikämpfe gewann und den Gegner immer wieder in Bedrängnis brachte. Einzig den körperlich sehr überlegenen Kreisläufer bekamen wir nicht in den Griff, sodass die unvorbereiteten Kreisanspiele des Gegner leider oft zum Torerfolg führten. Im Angriff mussten wir aber auch selber viel Aufwand betreiben, um zu Toren zu gelangen. Wir spielten hier aber beherzt auf und trafen gute Entscheidungen, sodass sich lange kein Team absetzen konnte. Erst zum Ende der zweiten Halbzeit schaffte es Röcke sich auf 3 Tore abzusetzen. Wir nahmen bei noch 3:20 Min Spielzeit eine Auszeit un

wB: Erster Heimerfolg der neuen Saison!

Am Wochenende wollten wir gegen die SG HB Detmold unsere ersten Heimpunkte einfahren.  Nach einer recht ereignisarmen ersten Halbzeit gingen wir dank einer großartigen Abwehrleistung mit einem 5:3 in die Kabine.  Für die zweite Halbzeit hatten wir uns gerade für die Offensive einiges vorgenommen.  Es gelang uns in der zweiten Hälfte deutlich besser, entscheidende Zweikämpfe im Angriff zu gewinnen. Auch unsere Abschlüsse waren nun deutlich präziser. Unsere Abwehr blieb weiter stabil und wir spielten im Angriff konzentrierter als noch in Hälfte eins. Deshalb konnten wir das Spiel am Ende recht deutlich mit einem 19:9 für uns entscheiden. Wir schieben uns mit 4:2 Punkten in der Tabelle auf den 2. Platz. Im nächsten Spiel dürfen wir uns beim TuS 1919 Müssen-Billinghausen messen. Dort möchten wir die nächsten Punkte einfahren!

weibliche C1: Schöne Deckung, schlechte Chancenverwertung

Am Sonntag spielten wir gegen TG Hörste Motiviert und gut aufgewärmt starteten wir in das Spiel. Der Halbzeitstand von 16:6 für uns, ließ erkennen, dass wir die zwei Punkte gegen Hörste nicht abgeben wollten. Auch in der zweiten Halbzeit gaben wir nochmal alles! Es wurden nicht nur tolle Tore geworfen, auch die Deckung war klasse. Mit einem Endstand von 28:14 konnten wir gegen TG Hörste gewinnen. Woran wir noch arbeiten müssen, ist die schlechte Chancen-verwertung, aber das wird schon. Es hat jedenfalls wieder viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf das nächste Spiel! Am Samstag geht es dann in Everswinkel gegen SC DJK Everswinkel weiter. Wir freuen uns natürlich wieder über eure Unterstützung!   Eure wC1 ************************** In Everswinkel wartet ein echtes Spitzenspiel auf die Mädels, wie ein Blick auf die Tabelle verrät...

weibliche C1: Berichterstattung in der NW vom 09.11.2021

  NW vom 09.11.2021

mC1: Erster Sieg gegen den TSV Hahlen

  JSG Bielefeld 07 I - TSV Hahlen 15:14 (10:4) Ein Spiel mit zwei gänzlich verschiedenen Halbzeiten bot unser erstes Heimspiel gegen den TSV Hahlen. In der ersten Halbzeit bissen sich die körperlich überlegenen Gäste an unserer offensiv ausgerichteten Abwehr die Zähne aus. Immer wieder konnten wir den Gegner zu Abschlüssen aus ungünstigen Positionen zwingen, die dann von unserem starken Torhütergespann eingesackt wurden. Zwar überrannten wir den Gegner ebenfalls nicht, doch konnten wir uns dank einer konzentrierten Angriffsleistung kontinuierlich absetzen. Mit ein wenig mehr Mut im Gegenstoß, wäre hier vielleicht noch eine deutlichere Führung drin gewesen. In der zweiten Halbzeit dann das genaue Gegenteil. Während wir nun an der sehr defensiv ausgerichteten Abwehr der Gäste die Zähne ausbissen, konnte Hahlen durch gut ausgespielte Angriffe bessere Chancen herausspielen. So holten die Gäste Tor um Tor auf und es kam wieder zu einem Showdown in den letzten Sekunden. Der Gegner stellte au

mC1: HSG EGB - JSG Bielefeld

 HSG EGB Bielefeld 1 - JSG Bielefeld 07 1 25:24 (13:11)   Nach der Aufstiegsrunde starteten wir nun in die Bezirksligasaison. Unser erster Gegner sollte gleich die HSG EGB sein auf die wir schon in der Aufstiegsrunde getroffen waren. Auf Grund des dort sehr deutlichen Ergebnisses gingen wir als klare Underdogs in das Spiel. Wer aber gedacht hat, dass wir uns einfach geschlagen geben, hat sich ganz klar geirrt. Es entwickelte sich von Anfang an ein ansehnliches Spiel auf Augenhöhe. So stand es in der 45. Minute 22:22. In der Folge konnte sich EGB leider auf 25:23 absetzen. Es war nur noch eine Minute zu spielen. Wir nahmen eine Auszeit und legten uns einen3-Stufen-Plan zurecht: 1. Vorne einen schnellen Abschluss, 2. Manndeckung, Ballabfangen und 3. den Ausgleich erzielen. Stufe 1 und 2 klappten tadellos. Und so kamen wir tatsächlich noch zu einem letzten Angriff. Luki fasst sich ein Herz und wirft aus der zweiten Reihe - der Ball geht aber knapp am Tor vorbei. Trotzdem war die Freude au

wB: „Im Rückspiel gewinnen wir!“

Am Samstag mussten wir uns bei dem ersten Heimspiel der Saison gegen den Wiedenbrücker TV mit 11:16 geschlagen geben. Die ersten Spielminuten waren geprägt von technischen Fehlern und schnellen Tempo-Gegenstoß-Gegentoren, so dass Wiedenbrück früh im Spiel mit 1:4 in Führung ging. Unsere Mannschaft konnte die Fehler in der Offensive abstellen und selbst schöne Treffer erzielen. Belohnt haben wir uns dafür aber nicht, denn die temporeichen Spielerinnen des Gegners hielten uns mit weiteren Toren auf Distanz (3:6 nach 8 Minuten). Nach einer Auszeit stellten wir die Fehler in der Defensive ein und kassierten bis zur Halbzeit nur noch 3 weitere Gegentreffer. Auch Jonna, die aushilfsweise ins Tor geschickt wurde, hatte daran ihren Anteil 😉 . In derselben Zeit markierten wir im Angriff durch schöne Spielzüge fünf weitere Treffer. Zur Halbzeit war es also denkbar knapp (8:9) und wir gingen voller Euphorie in die zweite Hälfte. Kurz nach dem Wiederanpfiff konnten wir durch einen 7-Meter ausglei

weibliche C1: Sicherer Vorsprung

Selbstbewusst, angesichts des letzten gewonnenen Spiels gegen Minden, traten wir das zweite Oberliga Spiel gegen den TuS 97 Jöllenbeck an. Trotz Siegesstimmung gingen wir mit Konzentration aber auch viel Spaß ins Spiel und konnten uns nicht nur einen drei Tore Vorsprung erspielen, sondern auch den ersten 7-Meter der Jöllenbecker halten. Im Laufe der ersten Halbzeit erspielten wir uns einen super Vorsprung von 25:12.  Mit Freude ging es dann in die zweite Halbzeit, in der Jöllenbeck nochmal alles gab um Tore zu erzielen- wir aber auch! Nach ein paar weitern Toren und 7-Metern beiderseits gewannen wir mit 41:27 Toren.  Alle Spielerinnen haben mal wieder eine spitzen Leistung gebracht und auch auf für die neuen Positionen ihr Können auf dem Spielfeld gezeigt. Klasse!  Am Sonntag geht es dann in Babenhausen gegen TG Hörste weiter. Wir freuen uns natürlich wieder über eure Unterstützung!

mC1: Rückblick Aufstiegsrunde - für Bezirksliga qualifiziert

 JSG Bielefeld 07 mC1: Aufstiegsrunde Auch unsere mC1 nahm in diesem Jahr an der Aufstiegsrunde zur Oberliga teil. Hier trafen wir zunächst auf Kreisebene auf den TuS 97, HSG EGB und TSG A-H. Im ersten Spiel gegen den TuS 97 bot sich ein Spiel zweier Mannschaften denen man die lange Coronazwangspause deutlich anmerkte. Das Spiel war zäh, statisch und durch wenige Tore geprägt. So blieb es das gesamte Spiel über eng - kurz vor Schluss stand es 14:14. Jöllenbeck nutzte dann einen Abwehrfehler unsererseits zum 15:14. In den verbliebenen 20 Sekunden konnten wir leider keine Torchance mehr kreieren, sodass das Spiel knapp an den TuS ging. Im zweiten Spiel trafen wir auf die HSG EGB. Der HSG merkte man die Coronapause hingegen deutlich weniger an. Die Spieler waren in der Abwehr wach, stellten die Anspielstationen zu und kamen so immer wieder zu leichten Ballgewinnen. Im Angriff griffen sie immer wieder konsequent die Lücken an und wir schafften es zu selten diese Bewegung zum Tor zu stoppen

weibliche C1: Ein perfekter Start

So lange hatten wir auf den ersten Oberliga Spieltag gewartet und endlich war er da. Ein bisschen aufgeregt waren wir dann doch, obwohl wir top vorbereitet waren und unsere gute Form zuletzt im tollen Testspielen nochmal gezeigt hatten. Mit den Mädchen des HSV Minden-Nord , kam jedoch gleich einer der stärksten Gegner und das zeigte sich auch in einem ausgeglichenem Spielverlauf. Zur Halbzeit führten wir knapp mit 10:9, aber das sollte auch bis zur 43 Minute die letzte Führung gewesen sein. In der 36. Minute, beim Stand von 15:15 konnte Minden in doppelter Unterzahl zwar einen 7m und den Nachwurf -aufgrund einer mal wieder überragenden Torhüterleistung- nicht verwandeln. Trotzdem lagen wir 2 Minuten später mit zwei Toren zurück. Das wir das Spiel in den Schlussminuten noch zu einem 24:21 Sieg drehten, lag an einer tollen kämpferischen Leistung von allen elf Mädels, von denen jede maßgeblichen Anteil an diesem überragenden Auftaktsieg hatte. Am Sonntag geht es dann um 13:00 Uhr in d

weibliche B: Schwerer Start in neuen Trikots

Pünktlich zum ersten Saisonspiel in der Kreisliga Staffel 2 haben wir unsere neuen Trikots bekommen. Das Rewe-Center Quermann unterstützt uns in dieser Saison sehr großzügig, nicht nur mit einem neuen Trikotsatz und Taschen, zusätzlich bekommen wir auch noch in den nächsten Tagen neue Trainingsanzüge. Für diese großartige Unterstützung wollten wir uns natürlich gleich mit einem Sieg im ersten Saisonspiel bedanken. Es ging am Sonntag nach Oerlinghausen, die mit einer Auswechselspielerin personell sehr dünn besetzt waren. Also nahmen wir uns vor, von Anfang an mit viel Tempo und vollem Einsatz zu spielen, um am Ende einen Vorteil aus der Breite unseres Kaders zu ziehen. Die Partie startete sehr ausgeglichen und eine Menge technischer Fehler auf unserer Seite sorgte dafür, dass wir uns in der ersten Halbzeit lediglich mit zwei Treffern absetzen konnten. Wenigstens klappte das Tempospiel schon mal in Ansätzen und so stand es zur Halbzeit 6:8 für uns. Den Start in die zweite Hälfte haben

Alle Spielpläne auf einem Blick

Alle Spielpläne, Ergebnisse und Tabellen aller Mannschaften sind ab sofort über eine Seite zu finden: Spielpläne - Ergebnisse - Tabellen

weibliche C1: Oberliga Quali souverän geschafft

  Die TSG Altenhagen-Heepen -unser letzter Gegner in der Qualifikation- musste am Dienstag aufgrund einiger Ausfälle leider kurzfristig absagen und wollte dieses aufgrund des engen Terminplans auch nicht nachholen. Mit acht Punkten aus vier Spielen und einem tollen Torverhältnis, war der Oberliga Aufstieg somit perfekt und die Freude groß. Nach den Herbstferien starten wir dann in der Oberliga und sind gespannt auf die Gegner, die wir noch nicht kennen. Wir freuen uns jedenfalls, wenn IHR uns weiterhin lautstark von der Tribüne unterstützt! Eure wC1

weibliche C1: Kleiner Kader, großer Auftritt

Gerne hätten wir das Spiel verlegt, da vier von uns wegen Konfi/ Konfifahrt gar nicht, oder nicht rechtzeitig zu Spielbeginn da sein konnten, aber zum Anpfiff waren wir dann ja genau sieben. Allerdings sieben Feldspielerinnen. Trotzdem legten mit 8:2 gleich gut vor. Mitte der 1. Halbzeit verkürzte EGB dann zwar nochmal, aber das 23:13 nach 25 Minuten war dann schon recht deutlich.  In der 2. Halbzeit überzeugten wir dann weiter durch schöne Aktionen in Angriff und Abwehr.  48 Tore in 50 Minuten sprechen zudem für ein hervorragendes Tempospiel. 48 Tore nur von uns übrigens. EGB hat auch noch 22 gemacht ;-) Läuft gerade… Jetzt freuen wir uns auf das letzte Oberliga Quali Spiel am Dienstag und laden dich/euch herzlich dazu ein. Eure wC1

weibliche C1: So schön kann Handball sein...

Die kurzfristige Absage von VfL Herford für das Spiel am Samstag wandelten wir einfach kurzerhand in eine zusätzliche Trainingseinheit um. Zeit hatten wir ja alle… Am Dienstag legten wir dann einen blitzsauberen Start hin und führten schnell 6:0. Bis zur Mitte der 1. Halbzeit ließen wir auch nur zwei Gegentore zu und konnten so schon in den ersten 25. Minuten viel ausprobieren. Mit 15:7 ging es dann in die 2. Halbzeit, die letztendlich zu einem ungefährdeten 28:15 Erfolg führte. Das Zusammenspiel hat wieder hervorragend geklappt. Das sich dabei auch wieder alle in die Torschützenliste eingetragen haben, ist ein schöner Nebeneffekt :-) Wir freuen uns auf eure Unterstützung beim nächsten Spiel, eure wC1

weibliche C1: kurzfristige Spielverlegung

 

weibl. C1: Nächster Spieltag am 11. September

 ...macht Euch schon mal einen Knoten in den Kalender!

weibl. C1: Und, wie war’s? - Voll nice!

Nach fast einem Jahr Pause, hatten wir uns schon lange auf diesen Moment gefreut. Heute war es dann endlich soweit. Wir machten uns alle frisch getestet auf den Weg nach Jöllenbeck, zu unserem ersten Spiel um den Aufstieg in die Oberliga.   Als dann endlich der Anpfiff kam, legten wir sofort ein ordentliches Tempo vor. Über 21:5 zur Halbzeit, hieß es am Ende 37:10, wobei wir zwischenzeitlich sogar das Kampfgericht schwindelig gespielt hatten. Und dann gab es da noch zwei, die sich durch klasse Paraden ausgezeichnet haben. Die Eine stand natürlich bei uns im Tor und die Andere beim TuS 97 ;-) Insgesamt eine beeindruckende Mannschaftsleistung, die wir am kommenden Samstag gegen VfL Herford bestätigen wollen. Wir freuen uns über alle die zugeschaut haben und hoffen, dass ihr uns auch am Samstag unterstützt!   Eure wC1
 

Der Trainingsbetrieb startet wieder!

Liebe Handballfreunde, wir nehmen den Trainings- und Spielbetrieb wieder auf. Basierend auf der aktuellen Coronaschutzverordnung in NRW haben wir ein Hygienekonzept erstellt und hochgeladen: JSG Bielefeld 07_Hygienekonzept Wir hoffen, dass wir wieder langfristig gemeinsam und gesund Sport treiben dürfen. Hierfür ist Jeder für sich und seine Mitmenschen in der Verantwortung. Liebe Grüße

wC1: Und plötzlich ist alles wie immer...

Nach 234 Tagen durften wir gestern endlich wieder das erstmal in der Sporthalle trainieren und die Freude war riesig. Seit Oktober hatten wir -die Mädchen der wC1- uns durch verschiedene Aktionen fit gehalten, bis es im März dann zumindest wieder ins Outdoor Training ging. Ob auf dem Sportplatz, im Sand oder im Wasser war uns dabei egal.  Das Schöne war, dass wir endlich wieder „in echt“ gemeinsam trainieren konnten. Und gestern dann die Rückkehr in die Babenhauser Halle. Das war kurz komisch, aber dann hat es sich richtig gut angefühlt. Jetzt geht es hoffentlich bald wieder richtig los mit Handball! Eure wC1

wC1: Ergebnis der Gedichte Challenge...

Die Normalität ist schon lange weg, aber hoffentlich kommt Handball bald back. Wir wollen wieder prellen und passen und nicht mehr zu den Masken fassen. Mit Challenges brachten wir uns um die Runden, doch das Beste was wir  funden, waren Ausdauer und Kraft,  damit wird die nächste Saison  geschafft! Doch wann können wir wieder spielen und auch gewinnen? Denn die Zahlen sind gestiegen, die spinnen! Gibt es wohl noch ein zurück, oder bleibt die Welt jetzt immer verrückt? Kein Handball mehr? Das ist echt schwer... Wir wollen den Ball hoch in die Lüfte werfen doch dafür brauchen wir noch starke Nerven. Endlich den Ball wieder vom Gegner abfangen und damit zum Sieg gelangen. Das ist doch nur EIN Wunsch. Erfüllt ihn uns! Wir brauchen Ihn, denn wir sind doch ein TEAM! Eure wC1  

wC1: Happy New Year