Direkt zum Hauptbereich

gem. Ejgd: Niederlage gegen starke Bünder

JSG 07 - SG Bünde-Dünne 2 5:24 (4:11)
Gegen die bisher nur von ihrer Erstvertretung geschlagene SG Bünde-Dünne 2 setzte es mit nur 7 Spielern eine 5.24 (4:11) Heimniederlage.

Zunächst begann das Spiel mit einer sehr fairen Aktion von Bünde: Da wir zu Beginn nur zu 6 waren verzichteten sie auch auf einen 6. Feldspieler.
Relativ schnell wurde jedoch klar, dass heute keine Punkte für uns drin sein würden. Die nahezu vollständig aus dem älteren Jahrgang bestehenden Gäste starteten rasant und führten schnell mit 0:10. Wir ließen uns zu Beginn zu sehr verunsichern und spielten dann viele Pässe direkt in die Hände des Gegners oder Vergaben die Torchancen. Im Verlauf gewöhnten wir uns jedoch etwas besser an den Druck und spielten diese 10 Minuten bis zur Halbzeit sehr gut und konnten so durch John 4 Tore erzielen. Auch gelang es Amelie nun ein paar Bälle des Gegners zu entschärfen, so dass wir auf 4:11 zur Halbzeit verkürzen konnten.
Die zweite Halbzeit war leider durchsetzt von technischen Fehlern und anderen Unkonzentriertheiten, die uns oft den Ball kosteten. Hier machte sich auch die dünne Personaldecke bemerkbar. All dies führte dazu, dass wir nur noch 1 Tor erzielten aber etliche, teilweise zu leichte Gegentore bekamen, was letztlich in der verdienten 5:24 Niederlage führte.

An dieser Stelle möchte ich die gute Leistung unseres Neuzugangs Paula hervorheben, die mit unseren beiden (eventuell sogar drei) anderen Neuzugängen hoffentlich für eine deutlich Entspannung in der Personalsituation führt.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Frohe Weihnachten...

Die JSG Bielefeld 07 wünscht allen Aktiven, Passiven, Fans und Sponsoren ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Genießt die "Handballfreien Tage" und das wir uns Gesund im neuen Jahr wiedersehen!!!

Einstellung des Jugendspielbetriebs und des Trainings

"Der Handballverband Westfalen bedauert, mitteilen zu müssen, dass aufgrund der das Corona-Virus betreffenden Lage bis auf weiteres alle Veranstaltungen, Sitzungen und Maßnahmen des Handballverbandes Westfalen abgesagt sind. Diese Entscheidung wurde nach intensiver Absprache zwischen allen Handball-Landesverbänden, Sportfachverbänden und Spitzenverbänden getroffen. Grundlage der Entscheidung ist die neue Beurteilung der Gesamtlage durch die WHO und die damit verbunden Einstufung des Coronavirus als Pandemie. Der Spielbetrieb im Kinder- und Jugendbereich wird ab heute, Donnerstag 12.03.2020, 16:00 Uhr für die Saison 2019/2020 eingestellt. Der Erwachsenenspielbetrieb ruht bis auf weiteres. Spätestens zum 19. April 2020 wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der Seniorenmannschaften der Saisonwertungen in den jeweiligen Ligen entschieden und veröffentlicht. Im Bereich der Talentförderung werden ebenfalls alle Trainingsmaßnahmen, Sitzungen, Besprechung und Verans