Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2021 angezeigt.

wC1: Eine gelungene Weihnachtsfeier

Eigentlich sollte unsere Weihnachtsfeier im Anschluss an das Hörste Spiel starten. Da die TG aber kurzfristig um Verlegung bat, improvisierten wir kurzerhand. Bei weihnachtlicher Musik tobten wir zwei Stunden durch die Halle, bevor dann nach einer ausgiebigen Duschparty unsere eigentliche Feier begann. Zunächst lebten wir unsere kreative Ader in der Verzierung von Lebkuchenherzen aus, bevor wir uns dann alle mit leckerer Pizza stärkten. Alle? Also fast alle. Spaghetti (ohne Soße) waren auch der Renner ;-)  Anschließend wurde endlich gewichtelt! Jede hatte sich Gedanken über ihren Wichtel gemacht und das sah man auch an den Geschenken. Zum Schluss gab es -natürlich vom Weihnachtsmann- eine Tasse mit Namen und Trikotnummer, sowie eine bunte Allerlei-Mischung gesponsert von einem Bielefelder Familienunternehmen. Natürlich wurde die ganze Zeit viel gelacht, geschlickert und auch gesungen und hätten wir nicht vorher das Ende der Veranstaltung festgelegt, wäre es sicher eine noch längere,

wC2: Mit weißer Weste in die Weihnachtspause

D er Start in die Saison 21/22 war zunächst etwas holprig. Wir hatten beschlossen, in unserem ersten Jahr C-Jugend gleich in der Bezirksliga zu starten. Weil der TSV Oerlinghausen ab dieser Saison unserem Handballkreis zugeordnet ist und ebenfalls im Bezirk antreten wollte, mussten wir den „Aufstieg“ in zwei Partien ausspielen. War das Hinspiel noch ein Desaster, so lief es in der zweiten Partie schon viel besser, es reichte aber hier nur für ein Unentschieden und damit hieß es für uns: Kreisliga! Die Zeit bis zum Serienstart nutzten wir, um uns sowohl in der Abwehr als auch im Angriff weiter zu verbessern. Gleich zum Saisonauftakt hatten wir ein schweres Heimspiel gegen die Mädels aus Harsewinkel. Fast die gesamte Partie lagen wir immer mehr oder weniger knapp hinten, aber Dank einer starken Schlussphase konnten wir das Spiel doch noch mit 21:20 für uns entscheiden. Die beiden folgenden Spiele, auswärts gegen Hesselteich/Loxten (15:28) und zuhause gegen Bad Salzuflen (30:16), ge

wB: Überzeugender Auswärtssieg!

Unter der Woche ging es für uns zum Auswärtsspiel beim TuS Müssen-Billinghausen. Von Beginn an war klar: Wir wollen den nächsten Auswärtssieg feiern, um den Anschluss zur Tabellenspitze zu halten. Und so gingen wir nach wenigen Minuten mit 3:0 in Führung. Tolle Spielzüge im Angriff sowie eine überragende Torhüterin sicherten uns direkt zu Beginn eine angenehme Führung. In der Folge haben wir nicht nachgelassen. Wir konnten die Führung auf ein 0:5 ausbauen. Nach 15 Spielminuten kassierten wir unseren ersten Gegentreffer. Danach kamen die Gastgeber besser in die Partie. Nach zahlreich vergebenen Torchancen unsererseits stand es zur Halbzeit 4:8. In der 2. Halbzeit galt es, in der Abwehr weiterhin wenig zuzulassen und im Angriff effizienter zu werden. Das gelang uns teilweise, sodass wir das Spiel am Ende mit 8:16 gewinnen konnten. Wir stehen damit weiter auf dem 2. Platz und sind auswärts ungeschlagen!

mC1: Zu viele Schwächephasen verhindern Überraschungserfolg

  JSG Bielefeld 07 I - HSG Werther/Borgholzhausen 23:27 (8:15) Im vorletzten Spiel des Jahres trafen wir auf die HSG Werther/Borgholzhausen. Die HSG ist aktuell Tabellenzweiter und hatte ihre Stärke zuletzt bei einem hohen Sieg gegen den Tabellendritten gezeigt. Und das Spiel startete wie es diese Ausgangssituation hätte vermuten lassen: Bedingt durch viele technische Fehler unsererseits und einem guten Tempospiel der Gäste konnten diese sich zügig auf 1:7 absetzen. Einziger Lichtblick war, dass, wenn wir die Gegner mal in den Positionsangriff zwangen, unsere Abwehr ebenbürtig war. In einer Auszeit stellten wir also alles nochmal auf Anfang und nahmen uns vor, konsequenter und sicher anzugreifen, um Tore zu erzielen und Gegenstöße zu verhindern. Dies gelang durchweg und so konnten wir bis zu 7:9 aufholen. Dann erfolgte jedoch, bedingt durch eine super offensive Abwehr der Gäste, ein erneuter Bruch in unserem Spiel. So stand es dann zur Halbzeit 8:15. Die zweite Halbzeit gehörte dann in