Direkt zum Hauptbereich

gem. E-Jugend Kreisliga: Auftaktsieg

JSG Bielefeld 07 - JSG Handball LöMO 26:23 (12:13)
Die gem. E-Jugend tritt dieses Jahr sowohl in der Kreisliga als auch in der Kreisklasse an. Während in der Kreisklasse spielfrei war, konnte sich die gem. E-Jugend in der neuen Spielklasse zum Auftakt in einem spannenden Spiel den ersten Sieg schnappen.
Bereits in den ersten Spielminuten zeigte sich folgende Ausgangslage: Im sicheren Spielaufbau waren wir überlegen während unsere Gäste das Umschaltspiel besser beherrschten.

Diese Konstellation führte zunächst über 1:1, 3:3 und 5:4 zu einem ausgeglichenem Spiel. Doch dann konternten uns die Gegner mehrfach aus was zu dem Zwischenstand von 5:8 führte. In dieser Phase verloren wir mehrfach zu einfach den Ball und brauchten zu lange um uns zu unserem Gegner zu orientieren. In der auf das 5:8 folgenden Auszeit wurden genau diese zwei Punkte angesprochen und die Spieler orientierten sich daraufhin schneller nach hinten und spielten weniger Harakiripässe. So konnten wir uns bis zur Halbzeit auf 12:13 rankämpfen.

Nach der Halbzeitpause blieb es zunächst ausgeglichen. Doch es war bereits festzustellen, dass wir schneller umschalteten und wir so weniger ausgekontert wurden. Auch liefen wir weniger hinter unseren Gegnern her sondern standen besser zwischen Gegenspieler und Tor. In Folge dessen und einiger starker Paraden von Nele konnten wir das Spiel dann jedoch immer mehr an uns reißen und mit 22:18 das erste mal mit 4 Toren in Führung gehen. Diese Führung ließen wir uns nicht mehr nehmen und konnten uns so über zwei Punkte freuen.

Wir zeigten eine gute Mannschaftsleistung und konnten uns auf Grund der verbesserten Abwehrarbeit am Ende durchsetzen. Besonders erfreulich ist, dass egal welcher Spieler gerade auf der Platte stand unser Spiel keinen Bruch erlitt. Aber uns wurde eins ganz deutlich aufgezeigt: Wir müssen in den nächsten Wochen an unserem Umschaltspiel arbeiten, wenn wir auch künftig Siege einfahren wollen.

Ein besonderer Dank geht an Lotti und Anna aus der weiblichen E-Jugend, die uns tatkräftig unterstützten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

männl. C-Jugend: Pokalfinale und Saisonvorbereitung

Die männl. C-Jugend konnte sich für das Endturnier der diesjährigen Pokalrunde qualifizieren. Dies war zunächst durch die neu zusammengestellte Mannschaft nicht zu erwarten, durch gute Trainingsleistungen und starken Spielen zogen wir unter dem Strich aber verdient in die Finalrunde ein. Hier mussten wir uns allerdings den starken Gegner aus Spradow und Rödinghausen geschlagen geben. Für unsere weitere Entwicklung sind die gewonnenen Erfahrungen viel wert! In der weiteren Saisonvorbereitung spielten wir die Beachturniere in Löhne und Hahlen. Besonders hervorzuheben ist unser 5. Platz beim stark besetzen Rasenturnier in Hesselteich. Dort konnten wir starke Gegner wie TG Hörste und die Spvg Steinhagen hinter uns lassen. Siegerehrung Hesselteich Nun stehen die Sommerferien vor der Tür und Erholung steht auf der Tagesordnung, bevor es dann wieder losgeht. Die Entwicklung der Jungs in den wenigen Wochen ist durchweg positiv und wir blicken auf eine vielversprechende Saison in überg

weibl. E-Jugend: Auch Rödinghausen konnte uns nicht stoppen!

JSG'07 - CVJM Rödinghausen 22:15 (10:4) Unser Trainer sagte im Vorfeld, dass das Spiel am Sonntag gegen die Mädels aus Rödinghausen ein wichtiges sei.

weibliche B: Schwerer Start in neuen Trikots

Pünktlich zum ersten Saisonspiel in der Kreisliga Staffel 2 haben wir unsere neuen Trikots bekommen. Das Rewe-Center Quermann unterstützt uns in dieser Saison sehr großzügig, nicht nur mit einem neuen Trikotsatz und Taschen, zusätzlich bekommen wir auch noch in den nächsten Tagen neue Trainingsanzüge. Für diese großartige Unterstützung wollten wir uns natürlich gleich mit einem Sieg im ersten Saisonspiel bedanken. Es ging am Sonntag nach Oerlinghausen, die mit einer Auswechselspielerin personell sehr dünn besetzt waren. Also nahmen wir uns vor, von Anfang an mit viel Tempo und vollem Einsatz zu spielen, um am Ende einen Vorteil aus der Breite unseres Kaders zu ziehen. Die Partie startete sehr ausgeglichen und eine Menge technischer Fehler auf unserer Seite sorgte dafür, dass wir uns in der ersten Halbzeit lediglich mit zwei Treffern absetzen konnten. Wenigstens klappte das Tempospiel schon mal in Ansätzen und so stand es zur Halbzeit 6:8 für uns. Den Start in die zweite Hälfte haben