Direkt zum Hauptbereich

gem. E-Jugend Kreisliga: Von coolen Toren, Unkonzentriertheiten und durchgehenden Pferden…

VfL Herford  - JSG Bielefeld 07 13:20 (7:11)

Am vergangenen  Samstag war das Kreisliga-Team zum letzten Spiel des Jahres zu Gast beim VfL Herford.  Nach teilweise sehr anschaulichen Spielen in den letzten Wochen, wollten wir auch hier von Anfang an mit hoher Konzentration und schnellem Tempo spielen, um so den Gegner frühzeitig am Spielaufbau bzw. an „einfachen“ Toren zu hindern.

In der Startphase setzte die Mannschaft diese Vorgaben auch sehr gut um und konnte sich über ein schnelles 1:3 bis etwa zur Mitte der ersten Halbzeit mit 2:7 absetzen. Aus einer sicheren Abwehr heraus, die kaum Angriffsaktionen der Herforder zuließ, kombinierten wir den Ball sehr schön vor das gegnerische Tor und konnten hier mehrmals relativ unbedrängt  abschließen.  In dieser Phase zeigte sich vor allem Fynn Neelis mit einigen gut überlegten Pässen als ideenreicher „Spielmacher“.  Wie variantenreich das Team mittlerweile spielen kann zeigte sich bis hierher auch darin, dass für diese sieben Tore sieben unterschiedliche Torschützen „verantwortlich“ waren!

Leider kam es dann in der Folge –wie schon so oft in der Vergangenheit– zu einem Bruch in unserem Spiel. Überhastete und somit verschenkte Anspiele in Verbindung mit mangelnder Zuordnung zum Gegenspieler brachten den VfL Herford zurück in die Spur. Anstatt den Vorsprung weiter auszubauen, konnten wir jetzt „nur“ noch mit dem Gegner mithalten und mussten diesen bis zur Halbzeit auf 7:11 herankommen lassen.

Auf dem Weg in die Pause sind mit mir als Trainer etwas die Pferde durchgegangen. Kurzfristig hatte ich >Spaß am Handball<  mit >Erfolg< verwechselt und so unangemessen emotional und laut reagiert.  Das war natürlich nicht nur unangebracht und unnötig, sondern auch kontraproduktiv…

Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit verliefen daher dann ähnlich, wie die erste Halbzeit aufgehört hatte. Herford kam mit zwei schnellen Treffern bis auf 9:11 heran. Dann aber konnten wir –gerade noch rechtzeitig– das Heft wieder in die Hand nehmen. Jetzt agierten wir wieder, anstatt nur zu reagieren. Mit zunehmender Spieldauer spielten wir fast wieder den ideen- und abwechslungsreichen Handball, wie zu Spielbeginn und konnten uns mit 10:14 wieder etwas absetzen.

Als Leander kurz danach mit dem „Tor des Tages“ (ein nahezu ansatzloser Schlagwurf zwischen zwei Abwehrspieler hindurch!) das 11:16 gelang, war die Partie quasi entschieden. Der VfL Herford gab seine Angriffsbemühungen immer weiter auf, so dass wir ohne weitere große Anstrengung bis zum Ende auf 13:20 erhöhen konnten.

Es spielten: Nele (Tor), John (6), Jonas (6), Leander (3), Martin (2), Fynn Neelis (2), Paul (1), Carlotta, Daniel, Jana, Julia

Während das Team der Kreisklasse am Samstag um 14:30 Uhr in der Halle Babenhausen noch einmal vor Weihnachten „ran“ darf, verabschiedet sich das Kreisliga-Team beim Weihnachtsturnier  am kommenden Freitag in die Weihnachtspause. 

In der Vorweihnachtswoche, also genauer am 20. und 23.12., sowie in den Weihnachtsferien findet kein Training statt. Zum ersten Training nach den Ferien treffen wir uns am Dienstag, den 10. Januar 2017 zur gewohnten Zeit in der Halle der Gesamtschule Schildesche. Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 15. Januar 2017 um 13:00 Uhr in der Halle Babenhausen gegen SG Bünde-Dünne statt.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Frohe Weihnachten...

Die JSG Bielefeld 07 wünscht allen Aktiven, Passiven, Fans und Sponsoren ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Genießt die "Handballfreien Tage" und das wir uns Gesund im neuen Jahr wiedersehen!!!

Einstellung des Jugendspielbetriebs und des Trainings

"Der Handballverband Westfalen bedauert, mitteilen zu müssen, dass aufgrund der das Corona-Virus betreffenden Lage bis auf weiteres alle Veranstaltungen, Sitzungen und Maßnahmen des Handballverbandes Westfalen abgesagt sind. Diese Entscheidung wurde nach intensiver Absprache zwischen allen Handball-Landesverbänden, Sportfachverbänden und Spitzenverbänden getroffen. Grundlage der Entscheidung ist die neue Beurteilung der Gesamtlage durch die WHO und die damit verbunden Einstufung des Coronavirus als Pandemie. Der Spielbetrieb im Kinder- und Jugendbereich wird ab heute, Donnerstag 12.03.2020, 16:00 Uhr für die Saison 2019/2020 eingestellt. Der Erwachsenenspielbetrieb ruht bis auf weiteres. Spätestens zum 19. April 2020 wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der Seniorenmannschaften der Saisonwertungen in den jeweiligen Ligen entschieden und veröffentlicht. Im Bereich der Talentförderung werden ebenfalls alle Trainingsmaßnahmen, Sitzungen, Besprechung und Verans