Direkt zum Hauptbereich

wD2-Jugend: Beachen in Minden

Am Sonntag haben wir, wie schon im letzten Jahr als E-Jugend, am Beachhandballturnier des TSV Hahlen im Melittabad Minden teilgenommen.

Dieses Jahr hatten wir gleich im Vorfeld zwei Mannschaften gemeldet und gingen mit zwei Teams á sechs Spielerinnen an den Start. Die kleinen Kader hatten den Vorteil, dass alle 12 Mädels reichlich Spielanteile bekamen.

Da in diesem Jahr insgesamt zehn Mannschaften an den Start gingen wurden zwei Gruppen á fünf Mannschaften gebildet. Unsere beiden Teams wurden auf die beiden Gruppen verteilt, so mussten wir nicht gegeneinander spielen, was immer ein bisschen "doof" ist.

In der Gruppenphase hatten wir es teilweise mit körperlich deutlich überlegenden Gegnerinnen zu tun. Dennoch hatten alle Spielerinnen viel Spaß und spielten sehr engagiert.

Team A gewann zwei Spiele und verlor zwei Spiele etwas unglücklich und belegte in der "schwereren Gruppe" einen respektablen vierten Platz. Unser Team B gewann drei ihrer vier Spiele in der Gruppenphase und belegte somit einen tollen zweiten Platz. Dies bedeutete die Teilnahme am Spiel um Platz drei.

Im abschließenden Spiel gegen die "Beach Diamonds" um Platz 3 stand es nach regulärer Spielzeit unentschieden, was im Grunde schon ein Riesenerfolg war. Die Spielerinnen des Gegners waren alle so groß, dass unsere langen Spielerinnen, wie z. B. Carlotta und Nele regelrecht klein wirkten.

Das Spiel um Platz drei musste also im Penalty-Werfen entschieden werden. Hier musste jedes Team drei Werferinnen benennen. Mit 1:2 Toren verloren wir hier denkbar knapp und etwas unglücklich. Der entscheidende dritte Ball ging vom Innenpfosten leider nicht über die Linie, sondern blieb davor im Sand liegen... Aber das sollte den tollen Tag unserer Mädels überhaupt nicht schmälern, denn immerhin hatten wir gerade den vierten von insgesamt zehn Plätzen erklommen!

Zum Abschluß dieses "heißen Turniers" zogen wir Unmittelbar nach der Siegerehrung unsere Badeklamotten an und kühlten uns im Freibad ab.



Mit folgenden Mädels waren wir in Minden "am Strand": Nele, Paula, Jula, Lina, Carlotta, Anna, Lotti, Leonie Julia, Jana, Malaika und Giulia

Beliebte Posts aus diesem Blog

Einstellung des Jugendspielbetriebs und des Trainings

"Der Handballverband Westfalen bedauert, mitteilen zu müssen, dass aufgrund der das Corona-Virus betreffenden Lage bis auf weiteres alle Veranstaltungen, Sitzungen und Maßnahmen des Handballverbandes Westfalen abgesagt sind. Diese Entscheidung wurde nach intensiver Absprache zwischen allen Handball-Landesverbänden, Sportfachverbänden und Spitzenverbänden getroffen. Grundlage der Entscheidung ist die neue Beurteilung der Gesamtlage durch die WHO und die damit verbunden Einstufung des Coronavirus als Pandemie. Der Spielbetrieb im Kinder- und Jugendbereich wird ab heute, Donnerstag 12.03.2020, 16:00 Uhr für die Saison 2019/2020 eingestellt. Der Erwachsenenspielbetrieb ruht bis auf weiteres. Spätestens zum 19. April 2020 wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der Seniorenmannschaften der Saisonwertungen in den jeweiligen Ligen entschieden und veröffentlicht. Im Bereich der Talentförderung werden ebenfalls alle Trainingsmaßnahmen, Sitzungen, Besprechung und Verans

männl. C-Jugend: Pokalfinale und Saisonvorbereitung

Die männl. C-Jugend konnte sich für das Endturnier der diesjährigen Pokalrunde qualifizieren. Dies war zunächst durch die neu zusammengestellte Mannschaft nicht zu erwarten, durch gute Trainingsleistungen und starken Spielen zogen wir unter dem Strich aber verdient in die Finalrunde ein. Hier mussten wir uns allerdings den starken Gegner aus Spradow und Rödinghausen geschlagen geben. Für unsere weitere Entwicklung sind die gewonnenen Erfahrungen viel wert! In der weiteren Saisonvorbereitung spielten wir die Beachturniere in Löhne und Hahlen. Besonders hervorzuheben ist unser 5. Platz beim stark besetzen Rasenturnier in Hesselteich. Dort konnten wir starke Gegner wie TG Hörste und die Spvg Steinhagen hinter uns lassen. Siegerehrung Hesselteich Nun stehen die Sommerferien vor der Tür und Erholung steht auf der Tagesordnung, bevor es dann wieder losgeht. Die Entwicklung der Jungs in den wenigen Wochen ist durchweg positiv und wir blicken auf eine vielversprechende Saison in überg