Direkt zum Hauptbereich

weibl D2: Das erste Spiel war ein Spiel auf Augenhöhe – und ein Spiel gegen uns selbst!


Das erste Saisonspiel ist immer etwas ganz Besonderes. Und an diesem Sonntag musste auch noch unsere erste D-Jugend gegen die zweit D antreten.

Für viele Mädels, die frisch aus der E-Jugend kamen, bedeutet die neue Spielklasse eine echte Herausforderung, denn die Tore werden größer und das Spiel wird völlig anders als noch in der E. Und dann mussten sie auch noch gegen ehemalige Mitstreiterinnen antreten…aber da wir donnerstags immer alle zusammen trainieren, war diese Konstellation, gegeneinander anzutreten, nicht unbedingt neu und fungierte zu einem kleinen Kräftemessen unter Freundinnen. 


Zu Beginn absolvierten wir eine gemeinschaftliche Begrüßung (Stichwort: Wir sind EIN Team!). Die D1 übernahm danach das Zepter und lag bis zur Halbzeit immer mit einem Tor in Führung (Halbzeitstand 4:5). Nachdem wir in der Mitte der zweiten Hälfte etwas den Faden verloren haben lagen wir mit 6:9 hinten. Danach entdeckten wir den Kampf. Tor um Tor holten wir auf und legten einen blitzsauberen 5:0 Zwischenspurt hin, so dass wir aus dem 6:9 ein 11:9 machten und das Spiel zu unseren Gunsten drehten. Die D1 konnte zwar noch zum 11:11 ausgleichen, aber letztlich haben wir etwas glücklich (in der letzten Sekunde hatte die D1 das Tor nur sehr knapp verfehlt) mit 14:13 gewonnen.

Das erste Spiel zeigte schon ein paar gute Ansätze, aber wir müssen noch ganz viel trainieren, um in den kommenden Partien nicht unterzugehen. Aber die Einstellung, das Wollen, stimmt und das (so sagt es unser Trainer immer) ist die Hauptsache. 

Tore: Lotti (9/2); Nele, Paula, Lilly, Lina und Giulia (je 1)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Frohe Weihnachten...

Die JSG Bielefeld 07 wünscht allen Aktiven, Passiven, Fans und Sponsoren ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Genießt die "Handballfreien Tage" und das wir uns Gesund im neuen Jahr wiedersehen!!!

Einstellung des Jugendspielbetriebs und des Trainings

"Der Handballverband Westfalen bedauert, mitteilen zu müssen, dass aufgrund der das Corona-Virus betreffenden Lage bis auf weiteres alle Veranstaltungen, Sitzungen und Maßnahmen des Handballverbandes Westfalen abgesagt sind. Diese Entscheidung wurde nach intensiver Absprache zwischen allen Handball-Landesverbänden, Sportfachverbänden und Spitzenverbänden getroffen. Grundlage der Entscheidung ist die neue Beurteilung der Gesamtlage durch die WHO und die damit verbunden Einstufung des Coronavirus als Pandemie. Der Spielbetrieb im Kinder- und Jugendbereich wird ab heute, Donnerstag 12.03.2020, 16:00 Uhr für die Saison 2019/2020 eingestellt. Der Erwachsenenspielbetrieb ruht bis auf weiteres. Spätestens zum 19. April 2020 wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der Seniorenmannschaften der Saisonwertungen in den jeweiligen Ligen entschieden und veröffentlicht. Im Bereich der Talentförderung werden ebenfalls alle Trainingsmaßnahmen, Sitzungen, Besprechung und Verans