Direkt zum Hauptbereich

weibl. D2-Jugend: Krimi pur...

JSG 07 - HTSF Senne  13:13 (7:8)

Zum Beginn der verkürzen Rückrunde hatten wir die HTSF Senne in der Halle Schildesche zu Gast. Das Hinspiel hatten wir mit 11:16 Toren relativ deutlich verloren. Dieses Mal wollten wir es besser machen, auch wenn krankheits- und urlaubsbedingt nur neun Spielerinnen zur Verfügung standen.

Der Start in das Spiel war jedoch von beiden Seiten zäh und holprig. Es dauerte fast fünf Minuten, ehe das erste Tor (0:1) fiel. Wir hatten bis dahin schon einige Bälle im Angriff "leichtfertig" vergeben, da wir viel zu früh abschlossen, bzw. uns technische Fehler unterliefen. Senne stellte den Angriff nun geringfügig um, was uns  erstaunlicherweise vor einige Probleme in der Abwehr stellte. Plötzlich stand es 0:3 und wir hatten dabei noch Glück, dass Senne zwei, drei weitere Male aus guter Position den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. 

Nach rund 10 Minuten gelang uns endlich nach einem sauber durchgeführten "Pommes, links" unser erster Treffer. Von nun an lief es im Angriff etwas besser und erfolgreicher, so dass wir bis zur Pause über ein 4:5 auf 7:8 heran kamen.

Für die zweite Halbzeit haben wir uns in der Pause fest vorgenommen, das Spiel noch nicht herzuschenken. Warum auch, wir lagen ja schließlich nur mit einem Tor zurück. Zwei Dinge sprachen wir deshalb an. Zum einen müssen wir in der Abwehr schneller auf den Beinen sein und  uns immer zwischen Werfer und Tor befinden und zum anderen darf ein Angriff auch ruhig mal länger als 15-20 Sekunden dauern. Wenn wir nicht überhastet abschließen, sondern Chancen herausspielen, würden wir auch zu weiteren Torerfolgen kommen.

In einer sowieso schon torarmen Partie bekamen wir unsere Gegnerinnen nun besser in den Griff und ließen in Halbzeit zwei nur noch 5 Gegentore zu. Wir "standen" über weite Strecken gut bei der jeweiligen Gegnerin und attackierten sie frühzeitig; dies aber immer fair. 

Die Torfolge der zweiten Halbzeit verdeutlicht am ehesten was für ein "Handballkrimi" hier ablief. Deswegen wollen wir Euch (noch einmal) hieran in voller Länge teilhaben lassen:
8:8, 9:8, 9:9, 9:10, 10:10, 10:11, 11:11, 12:11, 12:12, 12:13, 13:13

Da sich keine der beiden Mannschaften absetzen konnte und es bei wechselnden Führung immer knapp blieb, geht dieses Unentschieden vollkommen in Ordnung. 

Die folgenden Mädels haben grandios gekämpft und sich diesen einen Punkt redlich verdient: Nele (Tor), Paula (5), Lotti (4), Anna (2), Lina (2), Jana, Jula, Julia und Malaika. 

Am kommenden Sonntag (04.03.) startet um 14:30 Uhr in Babenhausen das "Derby" zwischen der ersten und zweiten D-Jugend. Auch wenn wir uns immer als ein Team gesehen haben und auch noch sehen, haben es die "Handballgötter" so gewollt, dass wir auch in der Rückrunde aufeinander treffen. 
Wir hoffen daher auch auf rege Beteiligung auf der Tribüne! 😃

Beliebte Posts aus diesem Blog

Frohe Weihnachten...

Die JSG Bielefeld 07 wünscht allen Aktiven, Passiven, Fans und Sponsoren ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Genießt die "Handballfreien Tage" und das wir uns Gesund im neuen Jahr wiedersehen!!!

Einstellung des Jugendspielbetriebs und des Trainings

"Der Handballverband Westfalen bedauert, mitteilen zu müssen, dass aufgrund der das Corona-Virus betreffenden Lage bis auf weiteres alle Veranstaltungen, Sitzungen und Maßnahmen des Handballverbandes Westfalen abgesagt sind. Diese Entscheidung wurde nach intensiver Absprache zwischen allen Handball-Landesverbänden, Sportfachverbänden und Spitzenverbänden getroffen. Grundlage der Entscheidung ist die neue Beurteilung der Gesamtlage durch die WHO und die damit verbunden Einstufung des Coronavirus als Pandemie. Der Spielbetrieb im Kinder- und Jugendbereich wird ab heute, Donnerstag 12.03.2020, 16:00 Uhr für die Saison 2019/2020 eingestellt. Der Erwachsenenspielbetrieb ruht bis auf weiteres. Spätestens zum 19. April 2020 wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der Seniorenmannschaften der Saisonwertungen in den jeweiligen Ligen entschieden und veröffentlicht. Im Bereich der Talentförderung werden ebenfalls alle Trainingsmaßnahmen, Sitzungen, Besprechung und Verans