Direkt zum Hauptbereich

weibliche D1-Jugend: Wir holen das Final4 nach Hause... :)

Zwischen den eigenen Spielen wurde die wD3 angefeuert.

Am Samstag stand für uns der dritte und letzte Spieltag in der Vorrunde des Sommerpokals 2018 auf dem Plan. Mit bisher blütenreiner Weste empfingen wir den VfL Herford (ebenfalls bisher 8:0 Punkte) und unsere "Schwestern" aus der D3 in Schildesche zum Heimturnier.
Die Ausgangslage war eben so klar, wie (an)spannend. Wenn wir das Spiel gegen Herford gewinnen würden, hätten wir den Gruppensieg sicher, unabhängig davon wie die beiden anderen Spiele ausgingen, da wir dann im direkten Vergleich (auch bei einer Niederlage gegen die D3) bei gleicher Punktzahl gegenüber den Herfordern die Nase vorn haben würden. Umgekehrt galt das Gleiche für Herford, wenn sie das Spiel gegen uns gewinnen würden.

Dieses mit Spannung erwartete Duell, war dann auch gleich das erste Spiel an diesem Nachmittag. Nach ungewohnt schweißtreibender Erwärmung (Danke nochmal an Anke, dass Du das übernommen hast!) in einer eh schon warmen und stickigen Halle haben wir uns in die Umkleide zurückgezogen, um uns noch einmal zu sammeln und die letzten taktischen Maßnahmen zu besprechen. Schon wenige Minuten vor dem Anpfiff sind wir aber wieder raus auf die Platte um Entschlossenheit und Präsenz zu zeigen.

Wir kamen auch super ins Spiel. Gleich der erste Angriff wurde zur frühen 1:0 Führung genutzt. Angefeuert von den Mädels der D3 (auch hier: Danke!) legten wir gleich nach und erhöhten nach einem Herforder Fehler auf 2:0. Unsere Abwehrarbeit war einfach sensationell konzentriert, hier allen voran Clarissa, welche die gefährliche Torjägerin des VfL nahezu zur Wirkungslosigkeit degradierte. Durch diese konzentrierte und effektive Abwehrarbeit konnten wir überraschend klar den Ton in der Partie angeben und mit deutlich weniger Gegenwehr als erwartet über ein 4:1 und 5:2 bis zur Pause auf 7:4 erhöhen. Hallenluft und das eigene hohe Tempo sorgte für viele rote Köpfe in unseren Reihen. Viel zu besprechen gab es nicht, so nutzten wir die Pause zur Regeneration. Wieder waren wir es, die zuerst am Mittelpunkt standen und selbstbewusst auf den Anpfiff zu Durchgang zwei warteten. 😏

Zu unserer Überraschung nahm Herford ihre stärkste Spielerin vom Feld. War es vielleicht wegen einer leichten Verletzung, weil sie völlig entnervt war, oder vielleicht, weil sie am Sonntag in der Oberliga-Qualifikation der Herforder C-Jugend mitspielte und geschont werden sollte? Den Mädels des VfL viel in der zweiten Hälfte nicht mehr wirklich viel ein. Während wir Tor um Tor davon zogen, musste Nele in Hälfte zwei nicht einmal hinter sich greifen, um einen Ball aus dem Netz zu holen.

Fiel unser Angriffsspiel in der ersten Hälfte insbesondere durch Schnelligkeit auf, so spielten wir in Durchgang zwei unsere Spielzüge sauber aus, bzw. bedienten die jeweilige Kreisläuferin (Lina, Carlotta oder Malaika) sehr gut. Hierbei bewies Paula mehrfach ihr gutes Auge.

Unter dem Applaus der Zuschauer stand zum Ende ein auch in dieser Höhe verdienter 15:4 Erfolg auf der Anzeigentafel.

Das nachfolgende Spiel zwischen dem VfL Herford und unserer D3 nutzten wir zur aktiven Entspannung und unterstützten nun ebenfalls lautstark das Team. Auch die D3 spielte gegen Herford einen guten Handball und zeigte, dass sie (zum größten Teil) in der letzten Saison zurecht Kreismeister in der E-Jugengd geworden ist. Zur Halbzeit stand ein beachtliches 5:5 auf der Anzeigentafel. In der zweiten Hälfte stand sich das junge Team ein paar Mal selbst im Weg und konnte nicht ganz an die tolle Leistung aus dem ersten Durchgang anknüpfen und verlor die Partie mit 8:12 Toren.

Zum Abschluss des Spieltags kam das Spiel D3 gegen D1. Solche Spiele untereinander sind jedesmal irgendwie "doof", lassen sich aber nicht immer vermeiden. Schnell gingen wir in Führung und lagen bereits zur Halbzeit mit 8:1 Toren deutlich in Führung. In der zweiten Hälfte haben wir verschiedene Positionswechsel durchgeführt (u.a. ging Anna wieder einmal für Nele ins Tor), um ein paar Dinge zu probieren, wie wir sie sonst nicht spielen... In diesem Spiel möchte ich Jana hervorheben, der 3 Tore gelangen, während ihr in den vergangenen Partien mehrfach sehr viel Pech an den Fingern klebte. 👍 Schlussendlich gewannen wir diese Partie mit 18:5 Toren.

Unsere anfangs erwähnte Weste blieb blütenrein und somit haben wir die Vorrunde als Gruppenerster abgeschlossen.
Es sind noch nicht alle Spiele gespielt in unserer Gruppe,
aber der 1. Platz ist uns nicht mehr zu nehmen!
Es spielten: Nele (Tor/1), Anna (Tor/1), Clarissa (7), Lina (7), Lotti (5), Paula (5), Jana (3), Malaika (2), Carlotta (1), Julia (1) und Amelie.

Das Endturnier mit 4 Mannschaften (oder eben Final4 😃) werden wir entsprechend der Ausschreibung des Handballkreis Bielefeld-Herford als Sieger der Gruppe 2 ausrichten.

Der Kreispokalsieger 2018 der weiblichen D-Jugend wird vorraussichtlich am Sonntag, den 1. Juli ab 14:00 Uhr in der Halle der Gesamtschule Schildesche  ausgespielt.

Wir würden uns riesig freuen, wenn alle Spielerinnen und Spieler der JSG, deren Eltern, Geschwister, und und und, sowie die Spielerinnen und Spieler und Offiziellen der Stammvereine TG Schildesche und HSG Schröttinghausen-Babenhausen für ein volles Haus und eine entsprechende Unterstützung sorgen würden.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Einstellung des Jugendspielbetriebs und des Trainings

"Der Handballverband Westfalen bedauert, mitteilen zu müssen, dass aufgrund der das Corona-Virus betreffenden Lage bis auf weiteres alle Veranstaltungen, Sitzungen und Maßnahmen des Handballverbandes Westfalen abgesagt sind. Diese Entscheidung wurde nach intensiver Absprache zwischen allen Handball-Landesverbänden, Sportfachverbänden und Spitzenverbänden getroffen. Grundlage der Entscheidung ist die neue Beurteilung der Gesamtlage durch die WHO und die damit verbunden Einstufung des Coronavirus als Pandemie. Der Spielbetrieb im Kinder- und Jugendbereich wird ab heute, Donnerstag 12.03.2020, 16:00 Uhr für die Saison 2019/2020 eingestellt. Der Erwachsenenspielbetrieb ruht bis auf weiteres. Spätestens zum 19. April 2020 wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der Seniorenmannschaften der Saisonwertungen in den jeweiligen Ligen entschieden und veröffentlicht. Im Bereich der Talentförderung werden ebenfalls alle Trainingsmaßnahmen, Sitzungen, Besprechung und Verans

männl. C-Jugend: Pokalfinale und Saisonvorbereitung

Die männl. C-Jugend konnte sich für das Endturnier der diesjährigen Pokalrunde qualifizieren. Dies war zunächst durch die neu zusammengestellte Mannschaft nicht zu erwarten, durch gute Trainingsleistungen und starken Spielen zogen wir unter dem Strich aber verdient in die Finalrunde ein. Hier mussten wir uns allerdings den starken Gegner aus Spradow und Rödinghausen geschlagen geben. Für unsere weitere Entwicklung sind die gewonnenen Erfahrungen viel wert! In der weiteren Saisonvorbereitung spielten wir die Beachturniere in Löhne und Hahlen. Besonders hervorzuheben ist unser 5. Platz beim stark besetzen Rasenturnier in Hesselteich. Dort konnten wir starke Gegner wie TG Hörste und die Spvg Steinhagen hinter uns lassen. Siegerehrung Hesselteich Nun stehen die Sommerferien vor der Tür und Erholung steht auf der Tagesordnung, bevor es dann wieder losgeht. Die Entwicklung der Jungs in den wenigen Wochen ist durchweg positiv und wir blicken auf eine vielversprechende Saison in überg