Direkt zum Hauptbereich

wB: „Im Rückspiel gewinnen wir!“

Am Samstag mussten wir uns bei dem ersten Heimspiel der Saison gegen den Wiedenbrücker TV mit 11:16 geschlagen geben. Die ersten Spielminuten waren geprägt von technischen Fehlern und schnellen Tempo-Gegenstoß-Gegentoren, so dass Wiedenbrück früh im Spiel mit 1:4 in Führung ging. Unsere Mannschaft konnte die Fehler in der Offensive abstellen und selbst schöne Treffer erzielen. Belohnt haben wir uns dafür aber nicht, denn die temporeichen Spielerinnen des Gegners hielten uns mit weiteren Toren auf Distanz (3:6 nach 8 Minuten). Nach einer Auszeit stellten wir die Fehler in der Defensive ein und kassierten bis zur Halbzeit nur noch 3 weitere Gegentreffer. Auch Jonna, die aushilfsweise ins Tor geschickt wurde, hatte daran ihren Anteil 😉. In derselben Zeit markierten wir im Angriff durch schöne Spielzüge fünf weitere Treffer. Zur Halbzeit war es also denkbar knapp (8:9) und wir gingen voller Euphorie in die zweite Hälfte. Kurz nach dem Wiederanpfiff konnten wir durch einen 7-Meter ausgleichen. Und leider war das auch der Wendepunkt der Partie. Im Angriff vergeben wir einige aussichtsreiche Möglichkeiten und belohnen unsere gute Defensivleistung nicht. An dieser Stelle sei die hervorragende Leistung der Torhüterin der Wiedenbrücker zu nennen. Das Spiel endet also 11:16.


Nach dem Spiel versammelten wir uns als Mannschaft, um gemeinsam die Köpfe aus dem Sand zu ziehen. Schnell war allen klar: „Im Rückspiel gewinnen wir!“. Mit einem Mannschaftskreis und einem lauten „Wir sind ein Team!“ blicken wir ehrgeizig auf den nächsten Spieltag. Dort empfangen wir am Samstag die SG HB Detmold in Babenhausen.



Beliebte Posts aus diesem Blog

männl. C-Jugend: Pokalfinale und Saisonvorbereitung

Die männl. C-Jugend konnte sich für das Endturnier der diesjährigen Pokalrunde qualifizieren. Dies war zunächst durch die neu zusammengestellte Mannschaft nicht zu erwarten, durch gute Trainingsleistungen und starken Spielen zogen wir unter dem Strich aber verdient in die Finalrunde ein. Hier mussten wir uns allerdings den starken Gegner aus Spradow und Rödinghausen geschlagen geben. Für unsere weitere Entwicklung sind die gewonnenen Erfahrungen viel wert! In der weiteren Saisonvorbereitung spielten wir die Beachturniere in Löhne und Hahlen. Besonders hervorzuheben ist unser 5. Platz beim stark besetzen Rasenturnier in Hesselteich. Dort konnten wir starke Gegner wie TG Hörste und die Spvg Steinhagen hinter uns lassen. Siegerehrung Hesselteich Nun stehen die Sommerferien vor der Tür und Erholung steht auf der Tagesordnung, bevor es dann wieder losgeht. Die Entwicklung der Jungs in den wenigen Wochen ist durchweg positiv und wir blicken auf eine vielversprechende Saison in überg

weibl. E-Jugend: Auch Rödinghausen konnte uns nicht stoppen!

JSG'07 - CVJM Rödinghausen 22:15 (10:4) Unser Trainer sagte im Vorfeld, dass das Spiel am Sonntag gegen die Mädels aus Rödinghausen ein wichtiges sei.

wC1: Und plötzlich ist alles wie immer...

Nach 234 Tagen durften wir gestern endlich wieder das erstmal in der Sporthalle trainieren und die Freude war riesig. Seit Oktober hatten wir -die Mädchen der wC1- uns durch verschiedene Aktionen fit gehalten, bis es im März dann zumindest wieder ins Outdoor Training ging. Ob auf dem Sportplatz, im Sand oder im Wasser war uns dabei egal.  Das Schöne war, dass wir endlich wieder „in echt“ gemeinsam trainieren konnten. Und gestern dann die Rückkehr in die Babenhauser Halle. Das war kurz komisch, aber dann hat es sich richtig gut angefühlt. Jetzt geht es hoffentlich bald wieder richtig los mit Handball! Eure wC1