Direkt zum Hauptbereich

mB-Jugend: Fliegeralarm besiegelt Ausscheiden im Achtelfinale

Rødspætte Cup 2014 - U16 Drenge

Die männliche B-Jugend reiste mit 10 Spielern nach Frederikshavn. Da die regulären Trainer nicht an der Mannschaftsfahrt teilnehmen konnten, sprangen Frank Lander und Ludwig Vogel ein. Sportlich gesehen verlief die Vorrunde trotz deutlicher Niederlagen erfolgreich.
Alle Spieler zeigten großes Engagement und kämpften bis zum Ende. Die Gegner waren sehr spielstark und körperlich präsent. Bei manch einem Team vermuteten wir zunächst irregulär eingesetzte Spieler, was aber wahrscheinlich nur bei einem Studenten aus Uppsala der Fall gewesen sein könnte. In der KO-Runde spielten wir gegen die 2. Auswahl des viel besungenen Vereins aus Uppsala und gewannen souverän mit einer ansprechenden Leistung 10:7. Im Achtelfinale trafen wir auf die Hamburg Auswahl „Hamburg Lions“. Auch gegen diesen übermächtigen Gegner kämpften wir vorbildlich und lieferten eine ansprechende Leistung. Am Ende des Spiels gab es Standing Ovation nachdem Kreisläufer Fabian zunächst mit Babyöl-Händen einen Treffer aus dem rechten Rückraum erzielte und anschließend der Kempa-Trick der Lions, nach einem „Fliegeralarm“, von Keeper Mike erfolgreich abgewehrt werden konnte. Auch neben dem Spielfeld überzeugte die mB-Jugend als Anpeitscher für die erfolgreiche wD, die den B-Cup gewann.

Ergebnisse

Vorrunde

Seif Handbold 8:14
Havorn Handball 11:22
Uppsala HK 6:17
Steinkjer HK 3 5:21

KO-Runde

Uppsala HK 2 10:7
Hamburg Lions 23:8

Beliebte Posts aus diesem Blog

Frohe Weihnachten...

Die JSG Bielefeld 07 wünscht allen Aktiven, Passiven, Fans und Sponsoren ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Genießt die "Handballfreien Tage" und das wir uns Gesund im neuen Jahr wiedersehen!!!

Einstellung des Jugendspielbetriebs und des Trainings

"Der Handballverband Westfalen bedauert, mitteilen zu müssen, dass aufgrund der das Corona-Virus betreffenden Lage bis auf weiteres alle Veranstaltungen, Sitzungen und Maßnahmen des Handballverbandes Westfalen abgesagt sind. Diese Entscheidung wurde nach intensiver Absprache zwischen allen Handball-Landesverbänden, Sportfachverbänden und Spitzenverbänden getroffen. Grundlage der Entscheidung ist die neue Beurteilung der Gesamtlage durch die WHO und die damit verbunden Einstufung des Coronavirus als Pandemie. Der Spielbetrieb im Kinder- und Jugendbereich wird ab heute, Donnerstag 12.03.2020, 16:00 Uhr für die Saison 2019/2020 eingestellt. Der Erwachsenenspielbetrieb ruht bis auf weiteres. Spätestens zum 19. April 2020 wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der Seniorenmannschaften der Saisonwertungen in den jeweiligen Ligen entschieden und veröffentlicht. Im Bereich der Talentförderung werden ebenfalls alle Trainingsmaßnahmen, Sitzungen, Besprechung und Verans