Direkt zum Hauptbereich

gem. E-Jugend - Kreisklasse: Nach der Halbzeit wie ausgewechselt

CVJM Rödinghausen - JSG Bielefeld 07 21:14 (12:4)
In dem Spiel gegen den Tabellenvierten zeigten wir 20 Minuten lang zu welcher Leistung wir tatsächlich in der Lage sind. Leider fingen wir damit erst in der zweiten Halbzeit an, sodass wir das Spiel nicht eng gestalten konnten.

Die erste Halbzeit gestaltete sich in erschreckender Ähnlichkeit zum Spiel gegen die TSG Altenhagen-Heepen. Wir waren in fast jeder Hinsicht gedanklich zu langsam. Dies zeigte sich vor allem darin, dass wir den Ball nicht flüssig spielten und dem Gegner immer wieder die Möglichkeit gaben uns durch Gegenstöße zu bestrafen. Wir liefen uns einfach nicht konsequent genug frei und der Ballführende brauchte häufig zu lange, um die Entscheidung für ein Passspiel zu treffen. Schafften wir es dann doch einmal vor das gegnerische Tor warfen wir entgegen unserer Vorgabe hoch und dann kann man bekanntlich auch drüber werfen... Bei Ballverlust orientierten wir uns dann nicht schnell genug in die Defensive und wurden durch lange Bälle ausgekontert (was der Gegner zum einen sehr gut machte und zum anderen in einer Manndeckung schwerer zu verteidigen ist).

Die zweite Halbzeit war dann jedoch ein gänzlich anderes Spiel. Es kam gar die Frage auf, was ich den Kindern in der Halbzeit gegeben hätte. Tatsächlich hatten wir jedoch nur über unsere Fehler gesprochen. Wir nahmen uns vor schneller zu agieren, indem wir den freien Mitspieler ohne großes Zögern anspielen und bei Ballverlust sofort in die Defensive umschalteten. Und die Kinder haben all dies toll umgesetzt. So schafften wir, insbesondere Nils, es immer wieder die langen Pässe abzufangen und dadurch Gegenstöße zu verhindern. Im Angriff bewegten wir uns jetzt deutlich besser mit und ohne Ball und spielten den Ball erheblich schneller. Die dadurch entstehenden Chancen nutzte vor allem Leander klasse und warf alleine mehr Tore als wir in der gesamten ersten Halbzeit.

All diese Faktoren machten das Spiel richtig ansehnlich. Wenn wir die Leistung aus der zweiten Halbzeit etwas konsequenter abrufen, werden wir demnächst auch mit Sicherheit wieder Spiele gewinnen.

Es spielten: Leander, Nils, Paul, Carlotta, Jonna, Ole, Georgius, Daniel, Joshi, Linus

Beliebte Posts aus diesem Blog

Frohe Weihnachten...

Die JSG Bielefeld 07 wünscht allen Aktiven, Passiven, Fans und Sponsoren ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Genießt die "Handballfreien Tage" und das wir uns Gesund im neuen Jahr wiedersehen!!!

Einstellung des Jugendspielbetriebs und des Trainings

"Der Handballverband Westfalen bedauert, mitteilen zu müssen, dass aufgrund der das Corona-Virus betreffenden Lage bis auf weiteres alle Veranstaltungen, Sitzungen und Maßnahmen des Handballverbandes Westfalen abgesagt sind. Diese Entscheidung wurde nach intensiver Absprache zwischen allen Handball-Landesverbänden, Sportfachverbänden und Spitzenverbänden getroffen. Grundlage der Entscheidung ist die neue Beurteilung der Gesamtlage durch die WHO und die damit verbunden Einstufung des Coronavirus als Pandemie. Der Spielbetrieb im Kinder- und Jugendbereich wird ab heute, Donnerstag 12.03.2020, 16:00 Uhr für die Saison 2019/2020 eingestellt. Der Erwachsenenspielbetrieb ruht bis auf weiteres. Spätestens zum 19. April 2020 wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der Seniorenmannschaften der Saisonwertungen in den jeweiligen Ligen entschieden und veröffentlicht. Im Bereich der Talentförderung werden ebenfalls alle Trainingsmaßnahmen, Sitzungen, Besprechung und Verans