Direkt zum Hauptbereich

gem. E-Jugend Kreisklasse: Eine Niederlage und ein Sieg - leider zu unkonstant

HSG EGB Bielefeld - JSG Bielefeld 07 23:16 (12:7)
In der letzten Woche hatten wir zwei Spiele, von denen wir eins gewannen. Mit konstanterer Leistung wäre jedoch sogar mehr drin gewesen!

Am vergangenen Wochenende trafen wir auf die starken EGBler. Leider vielen wir bereits sehr früh im Spiel deutlich zurück. Dies lag vor allem daran, dass wir uns in der Abwehr konsequent falsch zum Gegenspieler positionierten (nicht zwischen unseren jeweiligen Gegenspieler und unserem Tor). Dadurch liefen wir unserem Gegner zu oft hinterher und eröffneten den EGBlern die Räume zum Tor.

In der zweiten Halbzeit nahmen wir uns vor, uns richtig zu positionieren und das Spiel von Anfang an breiter aufzuziehen. Dafür ließen wir nun mehr nur noch Julia den ersten Ball annehmen, sodass sich die anderen bereits freilaufen konnten. Und dies funktionierte wirklich sehr gut. Wir fingen einige Bälle selber ab und Julia baute unser Angriffsspiel sicher auf. So konnten wir trotz einigen verworfenen Bällen zum 16:16 ausgleichen. Danach vielen wir aber wieder in die erste Halbzeit zurück und verloren somit 23:16.

Es spielten: Georgi, Leander, Nils, Paul, Julia, Jonna, Linus, Jula, Ole

JSG Bielefeld 07 - HSG Quelle/Ummeln 16:12 (12:6)
Am Dienstag kam es zum Nachholspiel gegen die HSG Quelle/Ummeln. Wir wollten uns von Anfang an auf unsere Abwehr konzentrieren und aus dieser heraus sicher nach vorne Spielen. Doch zu Beginn klappte dies nicht. Obwohl anders besprochen liefen wir wieder hinter dem Gegner her und mussten so auch das 0:1 hinnehmen. Mit etwas Verzögerung kamen wir dann aber besser ins Spiel und erzielten über Carlotta, die sehr stark aufspielte und Paul das 5:1. Hierbei und im Anschluss bewährte sich wieder der Spielaufbau über Julia. Die Abwehr funktionierte leider nicht ganz wie gewünscht, so dass wir uns noch nicht (ganz) spielentscheidend absetzen konnten.

In der Kabine gab es im Grunde 3 Vorgaben: Auf die richtige Positionierung in der Abwehr achten, gegen den Ball decken und mehr Konzentration bei Fangen und Werfen. Leider gelang uns in der zweiten Halbzeit über lange Zeit gar nichts davon. Wir kassierten direkt nach dem Anwurf das 12:7 und produzierten bis zur 13. Minute ungefähr 20 technische Fehler, die mich schrittweise einem Herzinfarkt näher brachten. So kam es auch dass wir nach 13 Minuten erst ein Tor  geworfen hatten und es 13:11 stand. Erst ein Sahnepass von Daniel auf Leander schien uns zu wecken. Im Anschluss daran bauten wir unsere Führung wieder auf 16:11 aus und das Spiel war gegessen.

Es spielten: Carlotta (5), Leander (4), Paul (4), Nils (1), Daniel (1), Julia (1), Linus, Joshi, Ole, Georgi, Jula

Beliebte Posts aus diesem Blog

Einstellung des Jugendspielbetriebs und des Trainings

"Der Handballverband Westfalen bedauert, mitteilen zu müssen, dass aufgrund der das Corona-Virus betreffenden Lage bis auf weiteres alle Veranstaltungen, Sitzungen und Maßnahmen des Handballverbandes Westfalen abgesagt sind. Diese Entscheidung wurde nach intensiver Absprache zwischen allen Handball-Landesverbänden, Sportfachverbänden und Spitzenverbänden getroffen. Grundlage der Entscheidung ist die neue Beurteilung der Gesamtlage durch die WHO und die damit verbunden Einstufung des Coronavirus als Pandemie. Der Spielbetrieb im Kinder- und Jugendbereich wird ab heute, Donnerstag 12.03.2020, 16:00 Uhr für die Saison 2019/2020 eingestellt. Der Erwachsenenspielbetrieb ruht bis auf weiteres. Spätestens zum 19. April 2020 wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der Seniorenmannschaften der Saisonwertungen in den jeweiligen Ligen entschieden und veröffentlicht. Im Bereich der Talentförderung werden ebenfalls alle Trainingsmaßnahmen, Sitzungen, Besprechung und Verans

männl. C-Jugend: Pokalfinale und Saisonvorbereitung

Die männl. C-Jugend konnte sich für das Endturnier der diesjährigen Pokalrunde qualifizieren. Dies war zunächst durch die neu zusammengestellte Mannschaft nicht zu erwarten, durch gute Trainingsleistungen und starken Spielen zogen wir unter dem Strich aber verdient in die Finalrunde ein. Hier mussten wir uns allerdings den starken Gegner aus Spradow und Rödinghausen geschlagen geben. Für unsere weitere Entwicklung sind die gewonnenen Erfahrungen viel wert! In der weiteren Saisonvorbereitung spielten wir die Beachturniere in Löhne und Hahlen. Besonders hervorzuheben ist unser 5. Platz beim stark besetzen Rasenturnier in Hesselteich. Dort konnten wir starke Gegner wie TG Hörste und die Spvg Steinhagen hinter uns lassen. Siegerehrung Hesselteich Nun stehen die Sommerferien vor der Tür und Erholung steht auf der Tagesordnung, bevor es dann wieder losgeht. Die Entwicklung der Jungs in den wenigen Wochen ist durchweg positiv und wir blicken auf eine vielversprechende Saison in überg