Direkt zum Hauptbereich

gem. E-Jugend 3. Kreisklasse: Einfach spitze!

TuS Brake - JSG Bielefeld 07 18:41 (7:15)
In dem letzten Saisonspiel ging es in der 3. Kreisklasse um Staffelsieg. Alle Kinder zeigten eine spitzen Leistung und setzten viele der vergangenen Trainingsinhalte sehr erfolgreich um.
In diesem letzten Spiel wollten wir natürlich unser "Saisonziel" erreichen, aber vor allem noch mal ganz viel Spaß haben. Dass uns beides eindrucksvoll gelang, zeigt bereits das Ergebnis.

Um aber zu erklären wie stolz es mich als Trainer gemacht hat muss ich etwas zurückgreifen. Wir waren in die Saison mit einem deutlichen Sieg gestartet, mussten uns allerdings im Anschluss daran häufig geschlagen geben. Hierbei hatten wir zwar immer wieder starke Phasen, aber leider auch sehr schwache. Dies hatte viele Ursachen. Zum einen waren wir zu Beginn der Saison einfach nicht sicher genug mit dem Ball und spielten ihn nicht im laufen weiter. Auch klappte das Zusammenspiel zwischen einigen schon sehr ordentlich, zwischen anderen wieder gar nicht. Zu dem nutzen wir die freien Spielräume nur unzureichend und unser Umschaltverhalten bei Ballgewinn bzw. -verlust war eklatant zu langsam. Ein weiterer Problempunkt war die Abwehrstellung zu unserem Gegenspieler.

An all diesen Punkten haben wir in der Saison immer wieder gearbeitet. So starteten wir mit viel Arbeit an der Ballsicherheit. Als dies besser wurde, begannen wir uns zudem auf die Raumaufteilung und unser Abwehrverhalten zu konzentrieren und in den letzten Wochen arbeiteten wir am Zweikampf- und Umschaltverhalten.

Nun kommen wir zum Spiel. Von Anfang an spielten wir den Ball in hohem Tempo sicher nach vorne. Wenn wir jemanden überspielt hatten, nutzen wir dies um den Ball mit Doppelpässen nach vorne zu tragen. Der Ballführende löste sich immer wieder durch Körpertäuschungen und spielte dann den freien Mitspieler an. All dies führte immer wieder zu schnellen Raumgewinnen, auch weil sich die Spieler in den freien Raum freiliefen. Der Angriff lief also schonmal sehr gut und vor allem aus einem Guß. Jeder spielte mit jedem und so war es ein schön anzusehendes Spiel. Nur die Abwehr lahmte zu Beginn noch etwas. Die Braker konnten ähnlich schnell wie wir das Spielfeld überbrücken und wir liefen leider nur hinterher. So stand es nach gut 8 Minuten 4:7.

Dann schalteten wir auch in der Abwehr einen Gang hoch. Wir bekamen die SpielmacherInnen der Gegner in den Griff und ließen den Gegner nicht mal mehr in unsere Hälfte. Durch die so erzwungenen Ballgewinne konnten wir uns zur Halbzeit auf 7:15 absetzen.

In der Halbzeit blieb eigentlich nur zu sagen: Konzentration auf die Abwehr, noch schneller umschalten, ansonsten weiter so.

Durch ein weiter konzentriertes Abwehrverhalten gewannen wir weiter die Bälle. Jetzt setzten wir auch noch die Einheiten der letzten Wochen um: Ballgewinn=Vollgas nach vorne! So konnten wir schnell z.B. über Linus, der dreimal hintereinander einnetzte, auf 7:23 davonziehen. Das Spiel war entschieden, doch die Kids wollten mehr. Zwar wurde die Abwehr wieder etwas löchriger (irgendwie laufen wir gerne hinterher), doch sobald wir den Ball gewannen, spielten wir den Ball schnell und sicher nach vorne und konnten so am Ende 41 Tore werfen und gewannen verdient mit 18:41. Was für eine spitzen Leistung.

Wenn man nun sieht woran wir im Training gearbeitet haben und in welcher Form die Kinder dies in diesem Spiel umgesetzt haben, versteht man sicher wie stolz ich als Trainer und alle Kinder und Eltern auf diese Leistung waren. Ganz besonders gefreut hat mich, dass wirklich alle Kinder ins Spiel einbezogen waren und eine super Leistung gebracht haben. Bombe! Und das ist sogar viiiel viiiel wichtiger als der sehr erfreuliche Staffelsieg ;-)

Es spielten: Julia (8), Leander (8), Paul (9), Jana (2), Linus (5), Nils (9), Ole, Georgi

Im Anschluss ging es dann noch mit allen gemeinsam ein Eis essen und die Kinder konnten sich nochmals in der Turnhalle austoben. Die Trainer bedankten sich bei den Kindern und den Eltern für die tolle Saison. Für alle die es eventuell verpasst haben: Hat uns richtig Spaß gemacht mit Euch, danke!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Einstellung des Jugendspielbetriebs und des Trainings

"Der Handballverband Westfalen bedauert, mitteilen zu müssen, dass aufgrund der das Corona-Virus betreffenden Lage bis auf weiteres alle Veranstaltungen, Sitzungen und Maßnahmen des Handballverbandes Westfalen abgesagt sind. Diese Entscheidung wurde nach intensiver Absprache zwischen allen Handball-Landesverbänden, Sportfachverbänden und Spitzenverbänden getroffen. Grundlage der Entscheidung ist die neue Beurteilung der Gesamtlage durch die WHO und die damit verbunden Einstufung des Coronavirus als Pandemie. Der Spielbetrieb im Kinder- und Jugendbereich wird ab heute, Donnerstag 12.03.2020, 16:00 Uhr für die Saison 2019/2020 eingestellt. Der Erwachsenenspielbetrieb ruht bis auf weiteres. Spätestens zum 19. April 2020 wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der Seniorenmannschaften der Saisonwertungen in den jeweiligen Ligen entschieden und veröffentlicht. Im Bereich der Talentförderung werden ebenfalls alle Trainingsmaßnahmen, Sitzungen, Besprechung und Verans

männl. C-Jugend: Pokalfinale und Saisonvorbereitung

Die männl. C-Jugend konnte sich für das Endturnier der diesjährigen Pokalrunde qualifizieren. Dies war zunächst durch die neu zusammengestellte Mannschaft nicht zu erwarten, durch gute Trainingsleistungen und starken Spielen zogen wir unter dem Strich aber verdient in die Finalrunde ein. Hier mussten wir uns allerdings den starken Gegner aus Spradow und Rödinghausen geschlagen geben. Für unsere weitere Entwicklung sind die gewonnenen Erfahrungen viel wert! In der weiteren Saisonvorbereitung spielten wir die Beachturniere in Löhne und Hahlen. Besonders hervorzuheben ist unser 5. Platz beim stark besetzen Rasenturnier in Hesselteich. Dort konnten wir starke Gegner wie TG Hörste und die Spvg Steinhagen hinter uns lassen. Siegerehrung Hesselteich Nun stehen die Sommerferien vor der Tür und Erholung steht auf der Tagesordnung, bevor es dann wieder losgeht. Die Entwicklung der Jungs in den wenigen Wochen ist durchweg positiv und wir blicken auf eine vielversprechende Saison in überg