Direkt zum Hauptbereich

mD-Jugend: Aus guter Abwehr zum sicheren Heimspielerfolg

JSG Bielefeld 07 - SG Bünde-Dünne 12:6 (6:3)
Am Samstag spielten wir in unserem letzten Spiel vor den Herbstferien gegen die SG Bünde-Dünne. Hierbei konnten wir aufgrund einer soliden Abwehr einen von Anfang an ungefährdeten Sieg einfahren. Einzig die etwas dünne eigenen Torausbeute ist noch nicht zufriedenstellend.

Wie Julian in der Kabine vor dem Spiel sagte: "Wir sind die Wölfe und die sind unsere Beute, die wir erlegen wollen." Dieser etwas martialische Spruch beschreibt etwas überspitzt was wir uns vorgenommen hatten. Wir wollten die dünn besetzten Gäste durch eine aggressive Manndeckung immer wieder vor Probleme stellen und deren Fehler dann durch Gegenstöße bestrafen. Und dies funktionierte auch, sodass wir uns schnell eine 3:1 Führung erwerfen konnten. Als die Gäste sich dann jedoch selbst schneller zurückzogen mussten wir immer häufiger in den Positionsangriff. Hier taten wir uns wie auch schon in der Vorwoche gegen die defensive Abwehr schwer. Wieder standen wir viel zu nah vor der Abwehr und verdichteten das Spiel viel zu sehr in die Mitte. Des Weiteren machten wir zwar weniger technische Fehler, was die Trainer bereits sehr erfreute, prellten aber häufig nicht nachdem wir drei Schritte mit dem Ball gemacht haben, sondern schon nach dem ersten oder zweiten. Dadurch konnten wir den gewonnenen Durchbruch zu häufig nicht nutzen.

Deshalb gingen wir in der Halbzeitpause auch nicht in die Kabine, sondern stellten uns einmal auf dem Feld auf. Hierbei konnten wir dann deutlich sehen, dass wir uns selber viel größere Räume schaffen können, wenn wir das Spiel breiter aufziehen. Weiterhin konnten wir uns angucken, dass man sich weiter von der Abwehr zurückziehen muss, um den Ball vernünftig in der Vorwärtsbewegung annehmen zu können. Als letztes nahmen wir uns vor erst nach dem dritten Schritt zu prellen, um zunächst den Weg in die tiefe machen zu können.

Leider konnten wir nicht alles davon in der 2. HZ umsetzen (das wäre aber auch des Guten zu viel gewesen). Allerdings begannen wir tatsächlich das Spiel etwas breiter aufzuziehen und unsere Schritte zu nutzen. So konnten wir auch einige sehenswerte Kombination spielen. Dies gelang uns zwar immernoch zu selten, aber es zeigten sich wirklich gute Möglichkeiten. Ansonsten war die zweite Halbzeit ein ziemliches Spiegelbild der ersten.

Zu guter letzt bleibt zu erwähnen, dass alle Spieler auf verschiedenen Positionen eingesetzt wurden und dort vernünftig ablieferten. Wir haben die richtigen Ansätze und müssen diese nun immer wieder vertiefen. Ein Sonderlob gilt in diesem Spiel Nils, der uns aus der E-Jugend unterstützte und eine super Abwehr zeigte. Immer wieder erlegte er in Wolfsmanier seine Gegenspieler durch gute Beinarbeit und cleveren Einsatz seines Körpers oder erbeutete den Ball direkt.

Es spielten: Fynn, Jonas, Julian, John, Nils, Martin, Julius, Daniel, Leander, Paul, Quentin

Beliebte Posts aus diesem Blog

Einstellung des Jugendspielbetriebs und des Trainings

"Der Handballverband Westfalen bedauert, mitteilen zu müssen, dass aufgrund der das Corona-Virus betreffenden Lage bis auf weiteres alle Veranstaltungen, Sitzungen und Maßnahmen des Handballverbandes Westfalen abgesagt sind. Diese Entscheidung wurde nach intensiver Absprache zwischen allen Handball-Landesverbänden, Sportfachverbänden und Spitzenverbänden getroffen. Grundlage der Entscheidung ist die neue Beurteilung der Gesamtlage durch die WHO und die damit verbunden Einstufung des Coronavirus als Pandemie. Der Spielbetrieb im Kinder- und Jugendbereich wird ab heute, Donnerstag 12.03.2020, 16:00 Uhr für die Saison 2019/2020 eingestellt. Der Erwachsenenspielbetrieb ruht bis auf weiteres. Spätestens zum 19. April 2020 wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der Seniorenmannschaften der Saisonwertungen in den jeweiligen Ligen entschieden und veröffentlicht. Im Bereich der Talentförderung werden ebenfalls alle Trainingsmaßnahmen, Sitzungen, Besprechung und Verans

männl. C-Jugend: Pokalfinale und Saisonvorbereitung

Die männl. C-Jugend konnte sich für das Endturnier der diesjährigen Pokalrunde qualifizieren. Dies war zunächst durch die neu zusammengestellte Mannschaft nicht zu erwarten, durch gute Trainingsleistungen und starken Spielen zogen wir unter dem Strich aber verdient in die Finalrunde ein. Hier mussten wir uns allerdings den starken Gegner aus Spradow und Rödinghausen geschlagen geben. Für unsere weitere Entwicklung sind die gewonnenen Erfahrungen viel wert! In der weiteren Saisonvorbereitung spielten wir die Beachturniere in Löhne und Hahlen. Besonders hervorzuheben ist unser 5. Platz beim stark besetzen Rasenturnier in Hesselteich. Dort konnten wir starke Gegner wie TG Hörste und die Spvg Steinhagen hinter uns lassen. Siegerehrung Hesselteich Nun stehen die Sommerferien vor der Tür und Erholung steht auf der Tagesordnung, bevor es dann wieder losgeht. Die Entwicklung der Jungs in den wenigen Wochen ist durchweg positiv und wir blicken auf eine vielversprechende Saison in überg