Direkt zum Hauptbereich

gem. E-Jugend: Ergebnis eine Spur zu deutlich!?!

JSG Bielefeld 07 – TVC Enger 12:22 (6:9)

Nach dem Spiel auf Augenhöhe und dem ersten Sieg am letzten Wochenende beim TuS Jöllenbeck, hatten wir an diesem Wochenende den TVC Enger zu Gast. Eine Mannschaft, die von der „Papierform“ her deutlich stärker einzuschätzen war. In den sechs bisherigen Spielen hatte sich Enger bis dahin erst einmal geschlagen geben müssen.

Aber Bange machen galt nicht!
Nach dem frühen 1:0 für uns hatten wir zunächst Zuordnungsprobleme und insbesondere zwei sehr schnelle Spieler des TVC konnten mit sicheren langen Pässen ein ums andere Mal frei vor unserem Tor auftauchen und völlig unbedrängt abschließen. So spielte sich Enger bis Mitte der ersten Halbzeit eine 1:7-Führung heraus. Nachdem wir uns in der Abwehr neu sortiert hatten, gelang dem Gegner plötzlich nicht mehr viel und die Bälle die noch aufs Tor kamen waren eine sichere Beute vom wieder glänzend aufgelegten Daniel im Tor. Aus einer verbesserten Abwehr heraus sind uns nun auch im Angriff schöne Aktionen gelungen und wir konnten bis zur Halbzeit völlig verdient auf 6:9 verkürzen. In dieser Phase verpassten wir es leider sogar in Führung zu gehen, da wir zwar hart aber zu unplatziert auf Tor warfen.

Die zweite Halbzeit verlief zunächst ebenfalls recht ausgeglichen. Bis zum Zwischenstand von 9:14 nach etwa 30 Minuten spielten wir weiterhin sehr gut mit und konnten so das Spiel relativ offen gestalten. Dann wechselte der Gast geschickt aus und die Spieler tauschten zum Teil ihre Positionen. Plötzlich hatten wir wieder Probleme in der Zuordnung und die Engeraner nutzten das sehr effizient aus. Innerhalb weniger Minuten setzten sie sich auf 9:21 ab. Erst in den Schlussminuten standen wir wieder besser am Gegenspieler und konnten so noch auf 12:22 verkürzen. Mit dieser vielleicht etwas zu hohen, aber in jedem Fall verdiente Niederlage verabschiedet sich das Team in die Weihnachtspause. Im neuen Jahr werden wir versuchen, die spielerischen Durchhänger zu minimieren, so dass wir auch Partien wie bspw. diese durchgehend offen gestalten können.

Es spielten: Daniel (TW), John (7), Mert (2), Paula (2), Fynn-Neelis (1), Amelie, Carlotta, Joshua, Martin, Nele

Da wir aus organisatorischen Gründen unsere Weihnachtsfeier in das neue Jahr verschieben mussten, haben wir uns direkt im Anschluss an das Spiel noch zusammen mit den Eltern auf eine „Jahresendzeit-Bratwurst“ zusammengesetzt. Vielen Dank an alle unterstützenden Hände (übrigens über das ganze Jahr!) und die Sachspenden!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Frohe Weihnachten...

Die JSG Bielefeld 07 wünscht allen Aktiven, Passiven, Fans und Sponsoren ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Genießt die "Handballfreien Tage" und das wir uns Gesund im neuen Jahr wiedersehen!!!

männl. C-Jugend: Pokalfinale und Saisonvorbereitung

Die männl. C-Jugend konnte sich für das Endturnier der diesjährigen Pokalrunde qualifizieren. Dies war zunächst durch die neu zusammengestellte Mannschaft nicht zu erwarten, durch gute Trainingsleistungen und starken Spielen zogen wir unter dem Strich aber verdient in die Finalrunde ein. Hier mussten wir uns allerdings den starken Gegner aus Spradow und Rödinghausen geschlagen geben. Für unsere weitere Entwicklung sind die gewonnenen Erfahrungen viel wert! In der weiteren Saisonvorbereitung spielten wir die Beachturniere in Löhne und Hahlen. Besonders hervorzuheben ist unser 5. Platz beim stark besetzen Rasenturnier in Hesselteich. Dort konnten wir starke Gegner wie TG Hörste und die Spvg Steinhagen hinter uns lassen. Siegerehrung Hesselteich Nun stehen die Sommerferien vor der Tür und Erholung steht auf der Tagesordnung, bevor es dann wieder losgeht. Die Entwicklung der Jungs in den wenigen Wochen ist durchweg positiv und wir blicken auf eine vielversprechende Saison in überg

weibl. E-Jugend: Auch Rödinghausen konnte uns nicht stoppen!

JSG'07 - CVJM Rödinghausen 22:15 (10:4) Unser Trainer sagte im Vorfeld, dass das Spiel am Sonntag gegen die Mädels aus Rödinghausen ein wichtiges sei.