Direkt zum Hauptbereich

gem. E-Jugend: Sechs Tore Vorsprung reichten leider nicht…



JSG LöMO 2 - JSG Bielefeld 07 19:17 (7:11)

Am vergangenen Samstag waren wir zu Gast bei der 2. Mannschaft der JSG LöMO. Gegen das bisher sieglose Team hatten wir uns einiges vorgenommen.

Da der Gegner (zunächst) nur mit 6 Feldspielern in die Partie ging und somit keinen Wechselspieler hatte, wollten wir über Laufbereitschaft und Tempospiel zum Erfolg kommen. Immerhin hatten wir 3 Wechselspieler, so dass notwendige Ruhephasen für einzelne Spielerinnen bzw. Spieler kein Problem darstellen sollten.

In den Anfangsminuten gelang es LöMO immer ein Tor vorzulegen, wir kamen aber jedes Mal postwendend zum Ausgleich, so dass bis zum 4:4 in etwa der 8. Spielminute ein völlig ausgeglichenes Spiel zu sehen war. Dann schien unser Konzept aufzugehen. Wir waren in der restlichen Zeit der 1. Halbzeit immer einen Schritt schneller als der Gegner und konnten uns durch schön mit sauberen Doppelpässen vorgetragene Konter eine ganze Reihe von Tormöglichkeiten erarbeiten, welche wir auch zumeist erfolgreich abschlossen. Allen voran John, der sieben seiner acht Treffer in der ersten Halbzeit erzielte (O-Ton Kevin: Das war schon erste Sahne), konnten wir uns zum Halbzeitpfiff eine verdiente 7:11 Führung erspielen.

In der Halbzeit stießen noch 3 Spieler von LöMO zur Mannschaft, so dass unser physischer Vorteil egalisiert wurde. Dennoch spielten wir zunächst unser erfolgreiches Spiel weiter und konnten uns in den ersten Minuten von Halbzeit 2 auf 8:14 absetzen.

Vielleicht fühlten wir uns in dieser Phase zu sicher, jedenfalls gelang uns auf einmal nur noch wenig. Plötzlich drehte LöMO auf und konnte den bisherigen Spielverlauf komplett auf den Kopf stellen. Hauptsächlich durch zwei der drei neu hinzugekommenen Spieler machte unser Gegner Tor um Tor und holte nicht nur den Rückstand auf, sondern konnte sich selbst auf 18:14 absetzen. Allerdings hatten wir in dieser Phase auch nicht gerade das Glück auf unserer Seite. 2 Bälle von uns, die wir von der Bank aus eher im Tor, als vor der Linie sahen wurden nicht anerkannt. Dies ist aber keineswegs(!) als Kritik an der Schiedsrichterleistung zu verstehen, sondern soll verdeutlichen wieviel Pech wir in dieser Phase des Spiels hatten.

Doch unsere Mannschaft ließ sich hiervon nicht entmutigen. Sie kämpfte bravourös weiter, teilweise bis zum sprichwörtlichen Umfallen, und konnte den Rückstand wieder auf 2 Tore verkürzen. Wir erkämpften uns sogar noch die Chancen zum möglichen Ausgleich scheiterten aber dann in der Schlussphase zweimal an der gegnerischen Hüterin. Somit mussten wir am Ende in eine „bittere“ 19:17 Niederlage einwilligen.

Doch auch aus einer solch bitteren Niederlage können wir viel positives für das nächste Spiel mitnehmen, an das es dann anzuknüpfen gilt. Hier ist natürlich die besonders starke Leistung von Torjäger John und die kämpferisch hervorragende Mannschaftsleistung zu erwähnen. Ganz besonders erfreulich ist zudem, dass 7 von 10 Spielern getroffen haben. Damit sind wir einem unserer Ziele, möglichst durch jeden Spieler Torgefahr zu erzeugen, bereits ein großes Stück näher gekommen.

Es spielten: Tor Daniel/Mert (1); John (8), Jonas (3), Nele (2), Carlotta (1), Fynn-Neelis (1), Paula (1), Julia, Martin
 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Nikolausturnier 2022 der JSG

 "Jetzt merkt man erst, wie groß die JSG eigentlich ist..." Dieser Satz fiel am Freitag Abend nicht nur einmal. Das traditionelle Nikolausturnier der JSG brachte alle Jugendmannschaften der Spielgemeinschaft zusammen. Der wilde Mix über die vielen Altersklassen hinweg machte allen Beteiligten jede Menge Spaß und machte die Eltern und Trainer glücklich. Vielen Dank an die zahlreichen Kuchenspenden und die Hilfe bei der Durchführung des Events! Wir wünschen allen Mannschaften eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Liebe Grüße, Kevin & Ludwig

weibliche B: Schwerer Start in neuen Trikots

Pünktlich zum ersten Saisonspiel in der Kreisliga Staffel 2 haben wir unsere neuen Trikots bekommen. Das Rewe-Center Quermann unterstützt uns in dieser Saison sehr großzügig, nicht nur mit einem neuen Trikotsatz und Taschen, zusätzlich bekommen wir auch noch in den nächsten Tagen neue Trainingsanzüge. Für diese großartige Unterstützung wollten wir uns natürlich gleich mit einem Sieg im ersten Saisonspiel bedanken. Es ging am Sonntag nach Oerlinghausen, die mit einer Auswechselspielerin personell sehr dünn besetzt waren. Also nahmen wir uns vor, von Anfang an mit viel Tempo und vollem Einsatz zu spielen, um am Ende einen Vorteil aus der Breite unseres Kaders zu ziehen. Die Partie startete sehr ausgeglichen und eine Menge technischer Fehler auf unserer Seite sorgte dafür, dass wir uns in der ersten Halbzeit lediglich mit zwei Treffern absetzen konnten. Wenigstens klappte das Tempospiel schon mal in Ansätzen und so stand es zur Halbzeit 6:8 für uns. Den Start in die zweite Hälfte haben

Aufsteiger, Aufsteiger, hey, hey!

 In diesem Jahr haben aus unserer JSG die wC, die mC, beide wB und die mB an der Aufstiegsrunde teilgenommen. Alle Teams konnten sich dabei für eine höhere Spielklasse qualifizieren! Somit spielen im nächsten Jahr die mC, beide (!) wB und die mB in der Bezirksliga OWL. Ein ganz besonderer Erfolg gelang der wC, die sich sogar für die Oberliga und somit für die höchstmögliche Spielklasse qualifizieren konnte. Herzlichen Glückwunsch!