Direkt zum Hauptbereich

gem. E-Jugend - Kreisliga: Echtes Spitzenspiel

TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck 1 - JSG Bielefeld 07 27:17 (14:8)
Am vergangenen Samstag lud der TuS 97 zum Spitzenspiel der E-Jugend ein. Die ungeschlagenen Jöllenbecker auf Platz 1 begrüßten unsere JSG, die auf Platz 2 verweilt. Und es war handballerisch ein echtes Feuerwerk.

Die Favoritenrolle in diesem Spiel war klar verteilt, denn die Jöllenbecker hatten bisher alle ihre Spiele mit durschnittlich über 16 Toren unterschied gewonnen. Doch die erste Führung des Spiels gehörte uns. Leider mussten wir dann recht schnell abreißen lassen. Zum einen spielten die Jöllenbecker mit unglaublicher Ballsicherheit, Tempo, Technik und Athletik zum anderen schienen wir aber auch etwas geschockt und kamen so nicht in unser Spiel. Vor allem in der Abwehr fanden wir keine richtige Bindung zu unserem Gegenspieler und ließen uns zu häufig überspielen und überlaufen. Doch als wir uns hieran ein wenig gewöhnt hatten, konnten wir beinahe mithalten und es entwickelte sich das beste E-Jugend-Spiel, dass ich je gesehen habe.

In der zweiten Halbzeit gelang es uns dann sogar den Abstand auf bis zu 3 Tore zu verkürzen. Verantwortlich hierfür war eine deutlich verbesserte Abwehrarbeit. Wir ließen den Gegner weniger Raum und störten diesen häufiger, sodass unsere Torhüterin dann auch eine Chance hatte Bälle zu halten oder wir sogar Bälle abfangen konnten. Ein ganz besonderes Lob muss ich an dieser Stelle an unseren Youngster Paul ausdrücken: Paul, der eigentlich noch in der E-Sonder spielen dürfte, schaffte es den Dreh-und-Angelpunkt der gegnerischen Mannschaft kalt zu stellen, was uns zuvor gar nicht gelang. Er beeindruckte durch Laufbereitschaft, Kampf und ein großes Maß an Spielverständnis.

Leider war bei uns dann doch zum Ende die Luft heraus und wir mussen wieder abreißen lassen. Trotzdem kann jeder einzelne Spieler sehr stolz auf diese Leistung sein.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Nikolausturnier 2022 der JSG

 "Jetzt merkt man erst, wie groß die JSG eigentlich ist..." Dieser Satz fiel am Freitag Abend nicht nur einmal. Das traditionelle Nikolausturnier der JSG brachte alle Jugendmannschaften der Spielgemeinschaft zusammen. Der wilde Mix über die vielen Altersklassen hinweg machte allen Beteiligten jede Menge Spaß und machte die Eltern und Trainer glücklich. Vielen Dank an die zahlreichen Kuchenspenden und die Hilfe bei der Durchführung des Events! Wir wünschen allen Mannschaften eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Liebe Grüße, Kevin & Ludwig

weibliche B: Schwerer Start in neuen Trikots

Pünktlich zum ersten Saisonspiel in der Kreisliga Staffel 2 haben wir unsere neuen Trikots bekommen. Das Rewe-Center Quermann unterstützt uns in dieser Saison sehr großzügig, nicht nur mit einem neuen Trikotsatz und Taschen, zusätzlich bekommen wir auch noch in den nächsten Tagen neue Trainingsanzüge. Für diese großartige Unterstützung wollten wir uns natürlich gleich mit einem Sieg im ersten Saisonspiel bedanken. Es ging am Sonntag nach Oerlinghausen, die mit einer Auswechselspielerin personell sehr dünn besetzt waren. Also nahmen wir uns vor, von Anfang an mit viel Tempo und vollem Einsatz zu spielen, um am Ende einen Vorteil aus der Breite unseres Kaders zu ziehen. Die Partie startete sehr ausgeglichen und eine Menge technischer Fehler auf unserer Seite sorgte dafür, dass wir uns in der ersten Halbzeit lediglich mit zwei Treffern absetzen konnten. Wenigstens klappte das Tempospiel schon mal in Ansätzen und so stand es zur Halbzeit 6:8 für uns. Den Start in die zweite Hälfte haben

Aufsteiger, Aufsteiger, hey, hey!

 In diesem Jahr haben aus unserer JSG die wC, die mC, beide wB und die mB an der Aufstiegsrunde teilgenommen. Alle Teams konnten sich dabei für eine höhere Spielklasse qualifizieren! Somit spielen im nächsten Jahr die mC, beide (!) wB und die mB in der Bezirksliga OWL. Ein ganz besonderer Erfolg gelang der wC, die sich sogar für die Oberliga und somit für die höchstmögliche Spielklasse qualifizieren konnte. Herzlichen Glückwunsch!