Direkt zum Hauptbereich

gem. E-Jugend: Zwei Niederlagen gegen TSG A-H

Am Wochenende spielten beide Mannschaften der gem. E-Jugend gegen die TSG Altenhagen-Heepen. Leider verloren beide Teams.

JSG Bielefeld 07 1 - TSG Altenhagen-Heepen 1 16:19 (7:10)
Im ersten Spiel trafen die beiden Teams in der Kreisliga aufeinander. Wir hatten uns fest vorgenommen die gute Leistung aus dem Jöllenbeck-Spiel zu bestätigen und so unseren zweiten Platz zu sichern.

Doch leider kam es anders. Leider machten wir von Anfang an zu viele technische Fehler, so dass unsere ersten vier Tore abgepfiffen wurden. Durch schnell gespielte Bälle vom Torhüter über die Mittellinie, kam die TSG hingegen zu einfachen Toren und es stand schnell 0:4.

Diesem Rückstand rannten wir das gesamte Spiel hinterher. Zwar hatten wir überlegene Phasen und kämpften uns in der ersten Halbzeit beim 5:6 und in der zweiten Halbzeit beim 15:16 auf ein Tor heran, doch bekamen wir die schnellen Gegenstöße der Gegner nie in den Griff und mussten immer wieder abreißen lassen. Dazu kam, dass wir die technischen Fehler der Gegner zu selten nutzen konnten, da wir selber mindestens genauso viele machten oder den gegnerischen Torwart nicht ausguckten.

Im Ergebnis trafen hier zwei ebenbürtige Mannschaften aufeinander. Der Ausgang des Spiels hing von Kleinigkeiten ab und die TSG hatte diesmal das glücklichere Händchen.

Es spielten: Leander, Joshi, Mert, Martin, Nele, Paula, Fynn, John, Jonas, Daniel

JSG Bielefeld 07 2 - TSG Altenhagen-Heepen 2 12:24 (5:11)
Im zweiten Spiel des Tages trafen beide Mannschaften in der Kreisklasse aufeinander. Nachdem wir gegen die starken Senner in der letzten Woche eine gute Leistung zeigten, hatten wir die Hoffnung gegen die TSG das Spiel lange offen zu halten.

Allerdings konnten wir nicht an das Spiel gegen Senne anknüpfen. Wir spielten viel zu statisch und schafften es zu nächst gar nicht uns vom Gegenspieler zu lösen bzw. boten uns gar nicht an. So konnten wir uns selber keine Torchancen erarbeiten. In der Abwehr hingegen positionierten wir uns häufig falsch: Wir liefen hinter unserem Gegner her, anstatt zwischen Tor und Gegenspieler zu decken. Dazu gesellten sich dann noch eine Vielzahl von Pass- bzw. Fangfehlern. So gelang es uns erst zum Ende der Halbzeit von 2:11 auf 5:11 zu verkürzen.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild. Zwar spielten wir von Anfang an besser auf das gegnerische Tor zu spielen. Besonders verbesserte sich Daniel, der es nun schaffte sich immer wieder mit dem Ball gegen seinen Gegenspieler durchzusetzen. Doch leider scheiterten wir weiterhin häufig an einer zu geringen laufbereitschaft oder dem gegnersichen Torwart. Auch in der Abwehr bekamen wir weiterhin keinen Zugriff, sodass wir am Ende in die (zu hohe) 12:24 Niederlage einwillgen mussten.

Es spielten: Leander, Joshi, Amelie, Carlotta, Daniel, Nils, Paul, Mirac, Ole, Jula, Georgius

Beliebte Posts aus diesem Blog

Nikolausturnier 2022 der JSG

 "Jetzt merkt man erst, wie groß die JSG eigentlich ist..." Dieser Satz fiel am Freitag Abend nicht nur einmal. Das traditionelle Nikolausturnier der JSG brachte alle Jugendmannschaften der Spielgemeinschaft zusammen. Der wilde Mix über die vielen Altersklassen hinweg machte allen Beteiligten jede Menge Spaß und machte die Eltern und Trainer glücklich. Vielen Dank an die zahlreichen Kuchenspenden und die Hilfe bei der Durchführung des Events! Wir wünschen allen Mannschaften eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Liebe Grüße, Kevin & Ludwig

weibliche B: Schwerer Start in neuen Trikots

Pünktlich zum ersten Saisonspiel in der Kreisliga Staffel 2 haben wir unsere neuen Trikots bekommen. Das Rewe-Center Quermann unterstützt uns in dieser Saison sehr großzügig, nicht nur mit einem neuen Trikotsatz und Taschen, zusätzlich bekommen wir auch noch in den nächsten Tagen neue Trainingsanzüge. Für diese großartige Unterstützung wollten wir uns natürlich gleich mit einem Sieg im ersten Saisonspiel bedanken. Es ging am Sonntag nach Oerlinghausen, die mit einer Auswechselspielerin personell sehr dünn besetzt waren. Also nahmen wir uns vor, von Anfang an mit viel Tempo und vollem Einsatz zu spielen, um am Ende einen Vorteil aus der Breite unseres Kaders zu ziehen. Die Partie startete sehr ausgeglichen und eine Menge technischer Fehler auf unserer Seite sorgte dafür, dass wir uns in der ersten Halbzeit lediglich mit zwei Treffern absetzen konnten. Wenigstens klappte das Tempospiel schon mal in Ansätzen und so stand es zur Halbzeit 6:8 für uns. Den Start in die zweite Hälfte haben

Aufsteiger, Aufsteiger, hey, hey!

 In diesem Jahr haben aus unserer JSG die wC, die mC, beide wB und die mB an der Aufstiegsrunde teilgenommen. Alle Teams konnten sich dabei für eine höhere Spielklasse qualifizieren! Somit spielen im nächsten Jahr die mC, beide (!) wB und die mB in der Bezirksliga OWL. Ein ganz besonderer Erfolg gelang der wC, die sich sogar für die Oberliga und somit für die höchstmögliche Spielklasse qualifizieren konnte. Herzlichen Glückwunsch!