Direkt zum Hauptbereich

gem. E-Jugend - Kreisliga: Mit beeindruckendem Willen einen Punkt festgehalten…



TVC Enger - JSG Bielefeld 07 24:24 (10:13)
Am vergangen Samstag waren wir zu Gast bei der TVC Enger. Wir wussten, dass wir den deutlichen 17:2 Erfolg aus dem Hinspiel nicht überbewerten durften. In jenem Spiel war Enger mit quasi dem letzten Aufgebot zu uns nach Schildesche gekommen. Ganz anders die Situation an diesem Wochenende.

Während Enger mit 13 Spielern fast aus dem Vollen schöpfen konnte, mussten wir mit nur 8 Spielerinnen und Spielern in die Partie gehen. Dementsprechend sollte die volle Konzentration zunächst auf einer guten Abwehrarbeit liegen

Doch die hochgewachsenen und schnellen Jungs aus Enger legten los, wie die Feuerwehr. Nach noch nicht einmal 2 Minuten stand es bereits 2:0 für Enger. Dann aber fanden wir so langsam ins Spiel. Nach einem zwischenzeitlichen 4:2 für Enger hatten wir unsere erfolgreichste Phase dieses Spiels. Mit sieben (!) Toren in Folge konnten wir uns auf 4:9 absetzen. Wir agierten sehr sicher und im Angriff sehr variantenreich. Dies zeigte sich auch darin, dass sich diese sieben Tore sechs unterschiedliche Torschützen teilten.

Leider mussten wir im Anschluss der hohen Geschwindigkeit und der Tatsache, nur einen Wechselspieler zu haben, Tribut zollen. Statt den Vorsprung weiter ausbauen zu können, ließen wir leider abreißen. Enger fand nun immer wieder Lücken in unserer Abwehr und konnte relativ ungehindert zum Abschluss kommen. Da wir selbst aber auch immer wieder unsere Lücken fanden gelangen uns auch noch weitere Treffer, so dass wir mit einem Drei-Tore-Vorsprung (10:13) in die Halbzeit gingen.

Der Beginn der  zweiten  Halbzeit war quasi ein Spiegelbild der ersten. Wieder kam der Gastgeber zu zwei schnellen Toren und konnte auf 12:13 verkürzen. Und wieder konnten wir uns in der Folgezeit auf 14:18 absetzen. Im weiteren Spielverlauf mussten wir leider feststellen, dass die Beine immer schwerer wurden und mit der mangelnden körperlichen Frische schlichen sich auch wieder vermehrt Fehler ein. In dieser Phase konnte Enger erstmals wieder auf 18:18 ausgleichen.  

Der „Rest“ war Handball-Krimi pur. Entgegen meiner Befürchtung brachen wir jetzt jedoch nicht komplett ein, sondern konnten immer wieder ein, zwei Tore vorlegen. Allerdings konnten wir uns nicht noch einmal absetzen. Der TVC konnte jedes Mal wieder ausgleichen, so auch zum 24:24 Endergebnis.

In den Schlusssekunden des Spiels hatten beide Mannschaften noch die Chance auf den Sieg. Während der letzte Wurf der Engeraner glücklicherweise sein Ziel knapp verfehlte und an die Latte ging, fehlte uns im letzten Angriff die Kraft, noch einmal erfolgreich abzuschließen

Natürlich hätten wir gerne beide Punkte aus Enger mitgenommen. Aber auf diese Willensleistung, das Spiel nicht zu verlieren bin ich sehr stolz! Der Einsatz ausnahmslos aller Spielerinnen und Spieler war einfach klasse! Und ganz objektiv betrachtet: Ich glaube, dieses Spiel hätte auch keinen Gewinner (und vor allem keinen Verlierer) verdient gehabt. 

Es spielten: Nele (Tor), Jonas, (7), John (6), Fynn Neelis (4), Paula (3), Leander (3), Martin (1), Julia
Das Kreisliga-Team hat ihr nächstes Spiel am Samstag, den 28. Januar um 14:30 Uhr in der Halle der Gesamtschule Schildesche gegen TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Nikolausturnier 2022 der JSG

 "Jetzt merkt man erst, wie groß die JSG eigentlich ist..." Dieser Satz fiel am Freitag Abend nicht nur einmal. Das traditionelle Nikolausturnier der JSG brachte alle Jugendmannschaften der Spielgemeinschaft zusammen. Der wilde Mix über die vielen Altersklassen hinweg machte allen Beteiligten jede Menge Spaß und machte die Eltern und Trainer glücklich. Vielen Dank an die zahlreichen Kuchenspenden und die Hilfe bei der Durchführung des Events! Wir wünschen allen Mannschaften eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Liebe Grüße, Kevin & Ludwig

weibliche B: Schwerer Start in neuen Trikots

Pünktlich zum ersten Saisonspiel in der Kreisliga Staffel 2 haben wir unsere neuen Trikots bekommen. Das Rewe-Center Quermann unterstützt uns in dieser Saison sehr großzügig, nicht nur mit einem neuen Trikotsatz und Taschen, zusätzlich bekommen wir auch noch in den nächsten Tagen neue Trainingsanzüge. Für diese großartige Unterstützung wollten wir uns natürlich gleich mit einem Sieg im ersten Saisonspiel bedanken. Es ging am Sonntag nach Oerlinghausen, die mit einer Auswechselspielerin personell sehr dünn besetzt waren. Also nahmen wir uns vor, von Anfang an mit viel Tempo und vollem Einsatz zu spielen, um am Ende einen Vorteil aus der Breite unseres Kaders zu ziehen. Die Partie startete sehr ausgeglichen und eine Menge technischer Fehler auf unserer Seite sorgte dafür, dass wir uns in der ersten Halbzeit lediglich mit zwei Treffern absetzen konnten. Wenigstens klappte das Tempospiel schon mal in Ansätzen und so stand es zur Halbzeit 6:8 für uns. Den Start in die zweite Hälfte haben

Aufsteiger, Aufsteiger, hey, hey!

 In diesem Jahr haben aus unserer JSG die wC, die mC, beide wB und die mB an der Aufstiegsrunde teilgenommen. Alle Teams konnten sich dabei für eine höhere Spielklasse qualifizieren! Somit spielen im nächsten Jahr die mC, beide (!) wB und die mB in der Bezirksliga OWL. Ein ganz besonderer Erfolg gelang der wC, die sich sogar für die Oberliga und somit für die höchstmögliche Spielklasse qualifizieren konnte. Herzlichen Glückwunsch!