Direkt zum Hauptbereich

wE-Jugend: das Lächeln sitzt und die Punkte auch!


5 Spiele sind vergangen und ein Koordinationswettkampf bewältigt.

Das erste Saisonspiel gegen den Tus 97 Jöllenbeck zeigte uns, dass wir uns mit der neu zusammen   gesetzten Mannschaft noch nicht richtig eingespielt hatten. Wir verloren 19:13.
Nach mehreren Trainingseinheiten und  kurzen Trainingsspielen gegen die weibliche D3 der JSG waren wir endlich richtig gut vorbereitet und starten den nächsten Versuch, erfolgreich die Saison zu beginnen.
Unser Motto beim Training und vor allem bei den Spielen ist immer dasselbe:  „Habt Spaß“. Das wichtigste für uns beim Handball  ist, dass die Mädels mit einem Lächeln über das Spielfeld laufen. Denn nur so kann man unserer Meinung nach gewinnen.  Und das haben wir dann natürlich umgesetzt.  Die nächsten vier Spiele gegen den TSVE, VFL Herford 2,  TSG Altenhagen-Heepen  und TV Häver zeigten uns, wie gut wir mit diesem Motto spielen können und anschließend auch der Sieg auf unserer Seite war.
Alle Spiele liefen so gut wie perfekt. Was besonders gut klappt, sind unsere schnellen Doppelpässe nach vorne.  Auch wenn es bei dem Wurfabschluss nach den Pässen etwas hapert, konnten wir immer viele Tore erzielen. Auch in der Abwehr konnten wir immer viele Bälle abfangen und schnell nach vorne bringen. Vor jedem Spiel fragten wir die Mädels: „Wer möchte ins Tor?“. Leider schossen hier nicht die Hände in die Höhe, wie bei der Nachfrage, wer als erstes spielen will. Deshalb sind wir umso erleichterter, wenn sich Neijla, Alina, Klara oder Steffi  erbarmen, sich für eine Halbzeit ins Tor stellen und dann noch viele Bälle abwehren.
Jana und Ich sind seit 2016 als Jugendtrainer tätig. Und was wir an unseren Mädels einfach super finden ist, dass sie selbst auf der Auswechselbank immer mitfiebern. Mit verschiedenen Sprüchen und Zurufen werden alle angefeuert und bestärkt.
Somit konnten wir in der Gesamttabelle immer höher wandern. Und es kam noch der Koordinations-wettkampf oder auch Vielseitigkeitswettkampf genannt. Darauf haben wir uns lange Zeit vorbereitet und immer wieder viele Elemente in das Training mit eingebaut. Bei der JSG hieß es dieses Jahr: Titel verteidigen! Bisher standen die Mannschaften der JSG immer auf dem Treppchen und das wollten wir auch dieses Jahr. Und das Ziel ist uns geglückt! Wir konnten uns auf den dritten Platz kämpfen und erzielten 93,71 Punkte. Den VFL Herford 1 mit 94,43 Punkten konnten wir leider nicht mehr überholen, um auf Platz zwei zu wandern. Aber es gibt ja auch beim Koordinationswettkampf ein zweites mal! Natürlich ist das große Ziel wieder auf dem Treppchen stehen zu bleiben. Aber ein Augenmerk behalten wir definitiv darauf, dass wir das nächste mal nicht 0,72 Punkte hinter dem zweiten Platz liegen, sondern 0,72 vor dem dritten. Der Koordinationswettkampf zeigte uns allen, dass sich das viele Trainieren der Übungen gelohnt hat. Auch wenn es den Mädels nach einer Zeit auf die Nerven ging.
Allgemein können Jana und ich sagen, dass wir sehr,  sehr zufrieden sind mit der Leistung und dem Fortschritt aller. Auch wenn das Gequatsche und das Gequake der Mädels manchmal sehr Nervenaufreibend für uns beide ist, sind wir froh, so einen guten Start in die Saison gemeistert zu haben und auch weiterhin so einen guten Handball zu spielen. Ergebnisse der letzten Spiele:

TuS 97 - JSG  19:13
JSG - TSVE  21:4
JSG - VFL Herford 2  26:5
TSG AH  - JSG  10:30
JSG - TV Häver  26:1

Nun stehen noch vier weitere Spiele an, bevor es in die Rückrunde geht. Die Mädels und wir Trainer sind sehr gespannt und gehen mit großer Motivation in die nächsten Spiele. Unser Ehrgeiz ist hoch, dass wir gegen unsere Pokalfinalgegner JSG Lenzinghausen-Spenge und VFL Herford 1 ein gutes Spiel hinlegen und den Sieg  auf unsere Seite kämpfen.

Vielen Dank an die Zahlreichen Zuschauer und Eltern, die an den freien Wochenenden in die Halle kommen um uns zu unterstützen. Einen großen Dank auch an Kirstin, Mick und Michael  fürs Einspringen, wenn Jana und ich mal nicht konnten. Und der Dank geht natürlich auch an die Mädels, dass sie immer so gut mitmachen und immer mit einem Lächeln auf dem Spielfeld herumlaufen. 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Nikolausturnier 2022 der JSG

 "Jetzt merkt man erst, wie groß die JSG eigentlich ist..." Dieser Satz fiel am Freitag Abend nicht nur einmal. Das traditionelle Nikolausturnier der JSG brachte alle Jugendmannschaften der Spielgemeinschaft zusammen. Der wilde Mix über die vielen Altersklassen hinweg machte allen Beteiligten jede Menge Spaß und machte die Eltern und Trainer glücklich. Vielen Dank an die zahlreichen Kuchenspenden und die Hilfe bei der Durchführung des Events! Wir wünschen allen Mannschaften eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Liebe Grüße, Kevin & Ludwig

weibliche B: Schwerer Start in neuen Trikots

Pünktlich zum ersten Saisonspiel in der Kreisliga Staffel 2 haben wir unsere neuen Trikots bekommen. Das Rewe-Center Quermann unterstützt uns in dieser Saison sehr großzügig, nicht nur mit einem neuen Trikotsatz und Taschen, zusätzlich bekommen wir auch noch in den nächsten Tagen neue Trainingsanzüge. Für diese großartige Unterstützung wollten wir uns natürlich gleich mit einem Sieg im ersten Saisonspiel bedanken. Es ging am Sonntag nach Oerlinghausen, die mit einer Auswechselspielerin personell sehr dünn besetzt waren. Also nahmen wir uns vor, von Anfang an mit viel Tempo und vollem Einsatz zu spielen, um am Ende einen Vorteil aus der Breite unseres Kaders zu ziehen. Die Partie startete sehr ausgeglichen und eine Menge technischer Fehler auf unserer Seite sorgte dafür, dass wir uns in der ersten Halbzeit lediglich mit zwei Treffern absetzen konnten. Wenigstens klappte das Tempospiel schon mal in Ansätzen und so stand es zur Halbzeit 6:8 für uns. Den Start in die zweite Hälfte haben

Aufsteiger, Aufsteiger, hey, hey!

 In diesem Jahr haben aus unserer JSG die wC, die mC, beide wB und die mB an der Aufstiegsrunde teilgenommen. Alle Teams konnten sich dabei für eine höhere Spielklasse qualifizieren! Somit spielen im nächsten Jahr die mC, beide (!) wB und die mB in der Bezirksliga OWL. Ein ganz besonderer Erfolg gelang der wC, die sich sogar für die Oberliga und somit für die höchstmögliche Spielklasse qualifizieren konnte. Herzlichen Glückwunsch!