Direkt zum Hauptbereich

Weibl. D1-Jugend: Erstmals richtig gefordert…


CVJM Rödinghausen - JSG 07     17:27 (9:16)

…wurden die Mädels am vergangenen Samstag beim CVJM Rödinghausen. Nach vier bisher eher „leichten“ Spielen hatten wir in Rödinghausen mit der dortigen D-Jugend eine Mannschaft eines anderen Kalibers vor der Brust.

Die beiden Auswahlspielerinnen des CVJM waren uns natürlich aufgrund ihrer Gefährlichkeit bekannt. Daher versuchten wir von Anfang, besonders diese beiden an ihrem Kombinationsspiel und sicheren Abschluss zu hindern. Dies gelang uns aber über die gesamten 40 Minuten nicht wirklich konsequent genug. So konnten sie sich immer wieder durchsetzen und abschließen, bzw. die gut aufgelegte Kreisläuferin bedienen.

Das erste Tor gelang daher konsequenterweise den Rödinghauserinnen. Das dies der einzige Rückstand für uns bleiben sollte, lies sich zu diesem Zeitpunkt nicht erahnen. Dieser erstmalige Rückstand in der noch jungen Saison machte unsere Mädels erstaunlich nervös. Das war bis auf die Bank zu spüren. Dementsprechend überhastet schlossen wir teilweise in der Anfangsphase ab. Über 1:1, und 3:5 entwickelte sich bis zur Mitte der ersten Halbzeit ein enges Spiel. Erst nach dem 6:8 hatten wir einen kleinen Lauf und konnten uns auf 6:13 absetzen. Nachdem die Rödinghauserinnen eine Auszeit genommen hatten, kamen sie wieder besser ins Spiel. Bis zum Halbzeitstand von 9:16 fielen die Tore gleichermaßen auf beiden Seiten.

Die zweite Halbzeit verlief relativ ausgeglichen. Über 11:17, 14:20, 17:23 blieb der Abstand in der zweiten Hälfte nahezu konstant, ehe wir mit vermutlich der allerletzten Puste zum Schluss mit vier Toren in Folge auf 17:27 erhöhen konnten. Nach dem Spiel konnte keiner so recht glauben, dass dieses Spiel mit 10 Toren Unterschied an uns gegangen war. Gefühlt lagen wir immer maximal mit zwei oder drei Toren vorne, aber nicht mehr…

Bei 18 von 27 Toren (!) muss man nicht in der Halle gewesen sein, um zu erkennen, welche Rolle Clarissa in diesem Spiel gespielt hat. Hut ab vor dieser Energieleistung! Es gibt Spiele, da muss man nicht „schön“ spielen, sondern „einfach“ Tore machen, wenn man gewinnen will. Dies war so ein Spiel. 

Unabhängig davon haben jedoch alle Mädels getreu dem Motto „We have to fight weiter“ (Jonas Kamper, seinerzeit Arminia Bielefeld) alles gegeben. Das war wirklich klasse. Weiter so! Aus einer kämpferischen Abwehr herauszuheben ist dieses Mal Carlotta. Sie hatte ihre Gegenspielerin am Kreis (meistens) gut im Griff und konnte einige Anspiele abfangen…

Rückblickend war es wohl das „Zwischenhoch“ Mitte der ersten Halbzeit, dem wir am Schluss einen doch deutlichen Sieg zu verdanken haben.

Es spielten: Nele (Tor), Clarissa (18), Lina (5), Paula (3), Lotti (1), Amelie, Anna, Carlotta, Jana, Julia, Malaika

Unser nächstes Spiel findet am kommenden Samstag, um 14:45 Uhr zu Hause in der Halle Babenhausen statt. Dort treffen wir auf die Mädels aus Bünde/Dünne. Das Spiel Erster gegen den Dritten verspricht spannend zu werden. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung.

Beliebte Posts aus diesem Blog

weibliche B: Schwerer Start in neuen Trikots

Pünktlich zum ersten Saisonspiel in der Kreisliga Staffel 2 haben wir unsere neuen Trikots bekommen. Das Rewe-Center Quermann unterstützt uns in dieser Saison sehr großzügig, nicht nur mit einem neuen Trikotsatz und Taschen, zusätzlich bekommen wir auch noch in den nächsten Tagen neue Trainingsanzüge. Für diese großartige Unterstützung wollten wir uns natürlich gleich mit einem Sieg im ersten Saisonspiel bedanken. Es ging am Sonntag nach Oerlinghausen, die mit einer Auswechselspielerin personell sehr dünn besetzt waren. Also nahmen wir uns vor, von Anfang an mit viel Tempo und vollem Einsatz zu spielen, um am Ende einen Vorteil aus der Breite unseres Kaders zu ziehen. Die Partie startete sehr ausgeglichen und eine Menge technischer Fehler auf unserer Seite sorgte dafür, dass wir uns in der ersten Halbzeit lediglich mit zwei Treffern absetzen konnten. Wenigstens klappte das Tempospiel schon mal in Ansätzen und so stand es zur Halbzeit 6:8 für uns. Den Start in die zweite Hälfte haben

Start der Aufstiegsrunden

Traditionell starten die Aufstiegsrunden für die Jugendmannschaften im Handballkreis Bielefeld-Herford nach den Osterferien zunächst auf Kreis- später dann auf Verbandsebene. So weiß noch vor den Sommerferien jede Mannschaft/jeder Verein, in welcher Klasse in der nach den Sommerferien startenden Saison gespielt wird. Nach zwei schwierigen Corona-Jahren auch an dieser Stelle, sind wir von der JSG Bielefeld 07 froh, dass zu diesem bewährten Modell der Qualifikationsrunden zurückgekehrt wurde. Noch mehr freuen wir uns, dass wir uns in diesem Jahr mit insgesamt fünf Mannschaften an der überkreislichen Qualifikation beteiligen können. Alle Spielklassen, Gegner und Termine findet ihr auf der Seite  Spielpläne

Beachhandball-Turnier in Schröttinghausen

Am 27./28.08.2022 findet das erste JSG Bielefeld 07 Beachhandballturnier im Freibad Schröttinghausen statt. Alle Mannschaften der JSG laden hierfür Mannschaften aus der Bielefelder Umgebung ein und spielen im Sand (mit den Beachhandballregeln) ein kleines Turnier. Im Oktober 2019 fand der Umbau der Beachanlage im Freibad statt und wurde bisher nur im Training genutzt. Wir freuen uns sehr auf dieses schöne Event und können jede tatkräftige Unterstützung gebrauchen.