Direkt zum Hauptbereich

mD-Jugend: Beachhandball in Löhne und anschließendes Sommerfest

An diesem Sonntag trat unsere mD-Jugend mit zwei Mannschaften beim Beachhandballturnier im Löhner Freibad an.
Das super organisierte Turnier fand bei bestem Wetter und schöner Atmosphäre statt. Auf Grund unserer Kadergröße konnten wir daran sogar mit zwei in etwa gleich starken Teams teilnehmen.

Team 1
Das erste Team entpuppte sich als wirkliche Beachprofis. Nach gewonnenem Penaltywerfen gegen Bad Oeynhausen kam das Team mit 4:1 Sätzen als Gruppenerster ins Halbfinale. Hier bezwang man TG Herford wiederrum im Penaltywerfen und konnte so ins Halbfinale einziehen. Bis hierhin stach vor allem unser Torhüterspiel heraus. Im Finale gegen den späteren verdienten Sieger EGB wurde dies aber durch eine Manndeckung gegen den Torhüter zu nichte gemacht. Hier offenbarte sich dann, dass wir insgesamt zu statisch spielten und nicht torgefährlich genug agierten. Daher mussten wir dann in eine 2:0 Niederlage einwilligen. Das sollte aber nicht darüberhinweg täuschen, dass die Finalqualifikation in dem starken Teilnehmerfeld ein super Erfolg war!

Team 2
Weniger glücklich agierte unser zweites Team. Nachdem man gegen die starken EGBeachler verloren hatte, musste man gegen Herford gewinnen, um noch in das Halbfinale einzuziehen. In einem sehr spannenden Spiel verfehlten wir es ganz knapp uns in das Penaltywerfen zu retten. So schied unser zweites Team leider schon nach der Vorrunde aus. Größtes Manko war leider die Wurfauswahl. Zu oft wurden unvorbereitete Würfe genommen, die dann ein leichtes Opfer für die gegnerischen Torhüter war. Trotzdem wird man unser zweites Team wohl als die einzig wahren Beachhandballer in diesem Turnier bezeichnen müssen: Kein anderes Team schaffte einen erfolgreichen Trickwurf, dieses Team gleich zwei Spinshots ;-)

Sommerfest
Nach der Siegerehrung und einer kleinen Stärkung ging es noch zum erfrischen ins kühle Nass, bevor wir unsere Sachen packten und zu Angela und Alex auf den wunderschönen Alpacahof fuhren. Hier feierten wir mit einem reichhaltigen, bunten Buffet gemeinsam mit den alten D-Jugendlichen unser Sommerfest. Geübt wurden hier auch noch zahlreiche weitere Trickwürfe (Spinshots, Kempa, Kempa mit Wurf hinter dem Rücken, Kempa mit 180° Drehung...) eingeübt, sodass ich in Minden einige weitere erfolgreiche Trickwürfe erwarte. Es war ein toller Tag und ich freue mich schon auf den nächsten ;-)

Beliebte Posts aus diesem Blog

männl. C-Jugend: Pokalfinale und Saisonvorbereitung

Die männl. C-Jugend konnte sich für das Endturnier der diesjährigen Pokalrunde qualifizieren. Dies war zunächst durch die neu zusammengestellte Mannschaft nicht zu erwarten, durch gute Trainingsleistungen und starken Spielen zogen wir unter dem Strich aber verdient in die Finalrunde ein. Hier mussten wir uns allerdings den starken Gegner aus Spradow und Rödinghausen geschlagen geben. Für unsere weitere Entwicklung sind die gewonnenen Erfahrungen viel wert! In der weiteren Saisonvorbereitung spielten wir die Beachturniere in Löhne und Hahlen. Besonders hervorzuheben ist unser 5. Platz beim stark besetzen Rasenturnier in Hesselteich. Dort konnten wir starke Gegner wie TG Hörste und die Spvg Steinhagen hinter uns lassen. Siegerehrung Hesselteich Nun stehen die Sommerferien vor der Tür und Erholung steht auf der Tagesordnung, bevor es dann wieder losgeht. Die Entwicklung der Jungs in den wenigen Wochen ist durchweg positiv und wir blicken auf eine vielversprechende Saison in überg

Frohe Weihnachten...

Die JSG Bielefeld 07 wünscht allen Aktiven, Passiven, Fans und Sponsoren ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Genießt die "Handballfreien Tage" und das wir uns Gesund im neuen Jahr wiedersehen!!!

weibliche B: Schwerer Start in neuen Trikots

Pünktlich zum ersten Saisonspiel in der Kreisliga Staffel 2 haben wir unsere neuen Trikots bekommen. Das Rewe-Center Quermann unterstützt uns in dieser Saison sehr großzügig, nicht nur mit einem neuen Trikotsatz und Taschen, zusätzlich bekommen wir auch noch in den nächsten Tagen neue Trainingsanzüge. Für diese großartige Unterstützung wollten wir uns natürlich gleich mit einem Sieg im ersten Saisonspiel bedanken. Es ging am Sonntag nach Oerlinghausen, die mit einer Auswechselspielerin personell sehr dünn besetzt waren. Also nahmen wir uns vor, von Anfang an mit viel Tempo und vollem Einsatz zu spielen, um am Ende einen Vorteil aus der Breite unseres Kaders zu ziehen. Die Partie startete sehr ausgeglichen und eine Menge technischer Fehler auf unserer Seite sorgte dafür, dass wir uns in der ersten Halbzeit lediglich mit zwei Treffern absetzen konnten. Wenigstens klappte das Tempospiel schon mal in Ansätzen und so stand es zur Halbzeit 6:8 für uns. Den Start in die zweite Hälfte haben