Direkt zum Hauptbereich

weibl. C1: Trotz überragender Torwartleistung konnten wir keinen Punkt aus Herford mitbringen.

An diesem Wochenende stand, nach der Herbstferienpause, unser nächstes Auswärtsspiel an.
Wir mussten zum Tabellendritten nach Herford, der in dieser Saison erst ein Spiel verloren und gegen Senne unentschieden gespielt hatte. Trotzdem waren wir hoch motiviert und wollten unbedingt ein paar Punkte aus Herford mitnehmen. Schließlich konnten wir gegen die TG aus Herford schon in der Pokalrunde, zu Beginn der Saison, ein Unentschieden erkämpfen.

Leider haben wir wieder, wie in fast allen Spielen zuvor, den Anfang der Partie verschlafen und schnell mit 6:1 hinten gelegen. Nach einem kurzen und lauten Weckruf in der Auszeit haben wir wesentlich konzentrierter gespielt und es geschafft, bis auf zwei Tore zum 12:10 zu verkürzen, nicht zuletzt dank einer überragenden Leistung unserer Torhüterin, mit 5 von 6 gehalten 7-Metern. Bis zur Pause konnte Herford den Abstand auf drei Tore erhöhen und so ging es mit 14:11 in die Halbzeit.

Nach dem Pausentee waren wir wieder nicht hellwach, und so lagen wir in der 32. Minute, beim Stand von 18:13 erneut mit 5 Toren zurück. Durch unser - streckenweise- gutes Laufspiel, haben wir es im Laufe der 2. Halbzeit aber geschafft den Abstand bis auf ein Tor zu verkürzen. Es stand 3 Minuten vor Schluss 20:19 und wir waren in Ballbesitz. Da uns in solchen Situationen noch die Routine fehlt, haben wir, anstatt den Ausgleich zu erzielen, noch einen weiteren Treffer zum Endstand von 21:19 kassiert.

Leider konnten wir uns am Ende nicht für unsere tolle kämpferische Leistung belohnen und mussten mit leeren Händen nach Hause fahren. An nächsten Wochenende kommen die Mädels von LöMO zu uns und wir wollen dann unsere nächsten zwei Punkte einholen.

Beliebte Posts aus diesem Blog

weibliche B: Schwerer Start in neuen Trikots

Pünktlich zum ersten Saisonspiel in der Kreisliga Staffel 2 haben wir unsere neuen Trikots bekommen. Das Rewe-Center Quermann unterstützt uns in dieser Saison sehr großzügig, nicht nur mit einem neuen Trikotsatz und Taschen, zusätzlich bekommen wir auch noch in den nächsten Tagen neue Trainingsanzüge. Für diese großartige Unterstützung wollten wir uns natürlich gleich mit einem Sieg im ersten Saisonspiel bedanken. Es ging am Sonntag nach Oerlinghausen, die mit einer Auswechselspielerin personell sehr dünn besetzt waren. Also nahmen wir uns vor, von Anfang an mit viel Tempo und vollem Einsatz zu spielen, um am Ende einen Vorteil aus der Breite unseres Kaders zu ziehen. Die Partie startete sehr ausgeglichen und eine Menge technischer Fehler auf unserer Seite sorgte dafür, dass wir uns in der ersten Halbzeit lediglich mit zwei Treffern absetzen konnten. Wenigstens klappte das Tempospiel schon mal in Ansätzen und so stand es zur Halbzeit 6:8 für uns. Den Start in die zweite Hälfte haben

Start der Aufstiegsrunden

Traditionell starten die Aufstiegsrunden für die Jugendmannschaften im Handballkreis Bielefeld-Herford nach den Osterferien zunächst auf Kreis- später dann auf Verbandsebene. So weiß noch vor den Sommerferien jede Mannschaft/jeder Verein, in welcher Klasse in der nach den Sommerferien startenden Saison gespielt wird. Nach zwei schwierigen Corona-Jahren auch an dieser Stelle, sind wir von der JSG Bielefeld 07 froh, dass zu diesem bewährten Modell der Qualifikationsrunden zurückgekehrt wurde. Noch mehr freuen wir uns, dass wir uns in diesem Jahr mit insgesamt fünf Mannschaften an der überkreislichen Qualifikation beteiligen können. Alle Spielklassen, Gegner und Termine findet ihr auf der Seite  Spielpläne

Beachhandball-Turnier in Schröttinghausen

Am 27./28.08.2022 findet das erste JSG Bielefeld 07 Beachhandballturnier im Freibad Schröttinghausen statt. Alle Mannschaften der JSG laden hierfür Mannschaften aus der Bielefelder Umgebung ein und spielen im Sand (mit den Beachhandballregeln) ein kleines Turnier. Im Oktober 2019 fand der Umbau der Beachanlage im Freibad statt und wurde bisher nur im Training genutzt. Wir freuen uns sehr auf dieses schöne Event und können jede tatkräftige Unterstützung gebrauchen.