Direkt zum Hauptbereich

mB-Jugend: 4 Punkte innerhalb von 48 Stunden


Die männliche B-Jugend spielte am vergangenen Sonntag in Ummeln und am nächsten Tag in Versmold. Zwei anstrengende Spiele innerhalb kürzester Zeit, zumal man am Sonntag keine Wechselmöglichkeit und am Montag lediglich einen Ersatzspieler mit in Versmold hatte. Trotzdem gelang uns die maximale Ausbeute, also zwei Siege und somit vier Punkte aus zwei Spielen!

HSG Quelle/Ummeln-JSG Bielefeld 07 16:27 (7:12)
In Ummeln spielten wir gegen den einzigen Gegner unserer Liga, der noch keinen Punkt einfahren konnte. Somit war die Rollenverteilung klar und wir wollten souverän zwei Punkte einfahren. Dennoch galt es, die Hausherren nicht unterschätzen zu dürfen. Das wurde anfangs leider nicht beherzigt: Die Abwehr unterstütze sich gegenseitig zu selten und im Angriff war man zu unkonzentriert und warf zu viele Bälle weg, was den Spielstand von 5:5 nach etwa zehn Minuten erklärte. Doch nach einer Auszeit und einigen Umstellungen fand man schließlich immer besser ins Spiel, sodass der Sieg im Großen und Ganzen nach den schwierigen Anfangsminuten nicht mehr gefährdet war. Sehr erfreulich war es, dass Pepe nach einer komplizierten Verletzung erstmals in dieser Saison wieder das Handballparkett betreten und seine gute Leistung zudem mit einem 7-Meter-Tor belohnen konnte.
Tore: TW: Schrenk; Lachmann(9); Sänger(7); Jovanovski(4); Hack(3); Wöller(3/1); Uphaus(1/1)

JSG Hesselteich/Loxten 2-JSG Bielefeld 07 25:27 (14:14)
Nachdem man das Hinspiel leider mit einem Tor verloren hat, galt es jetzt das verlorene Hinspiel wieder gut zu machen. Sehr motiviert gingen wir ins Spiel gegen einen Gegner, der vermeintlich auf Augenhöhe sein sollte. In den ersten 25 Minuten konnte sich keine Mannschaft wirklich absetzen und das Spiel war sehr ausgeglichen. Im Angriff ließen die Hausherren häufig zu große Lücken, die wir immer wieder nutzten, um einfache Tore zu erzielen. Gerade Toby konnte sich auf Linksaußen häufig gut in Szene setzen. Doch auf der anderen Seite verteidigten wir viel zu passiv und lustlos, sodass das Unentschieden zur Halbzeit voll in Ordnung ging. Dem Trainerteam gefiel die Einstellung in der Abwehr keineswegs und die deutliche und sehr laute Halbzeitansprache rüttelte die Spieler allmählich wach. Obwohl das am Ergebnis der zweiten Halbzeit nicht unbedingt zu sehen ist, stand unsere 6:0-Abwehr in den letzten 25 Minuten deutlich besser und wir scheuten weniger Körperkontakt und zeigten eine höhere Laufbereitschaft, die gegen den körperlich sehr starken Kreisläufer der Heimmannschaft auch erforderlich war. Vorne spielten wir den Stiefel weiterhin souverän runter und konnten immer wieder durch „1 gegen 1-Situationen“ oder unsere Spielzüge zu einfachen Toren kommen. Besonders Mattis drehte vorne in der zweiten Hälfte auf und konnte viele Tore erzielen. Letztendlich verdanken wir den verdienten Sieg unserer deutlichen Leistungssteigerung in der Abwehr.
Tore: TW: Schrenk; Henning(8); Lachmann(6/1); Sänger(5); Hack(4); Wöller, Jovanovski(je 2); Uphaus

Beliebte Posts aus diesem Blog

weibliche B: Schwerer Start in neuen Trikots

Pünktlich zum ersten Saisonspiel in der Kreisliga Staffel 2 haben wir unsere neuen Trikots bekommen. Das Rewe-Center Quermann unterstützt uns in dieser Saison sehr großzügig, nicht nur mit einem neuen Trikotsatz und Taschen, zusätzlich bekommen wir auch noch in den nächsten Tagen neue Trainingsanzüge. Für diese großartige Unterstützung wollten wir uns natürlich gleich mit einem Sieg im ersten Saisonspiel bedanken. Es ging am Sonntag nach Oerlinghausen, die mit einer Auswechselspielerin personell sehr dünn besetzt waren. Also nahmen wir uns vor, von Anfang an mit viel Tempo und vollem Einsatz zu spielen, um am Ende einen Vorteil aus der Breite unseres Kaders zu ziehen. Die Partie startete sehr ausgeglichen und eine Menge technischer Fehler auf unserer Seite sorgte dafür, dass wir uns in der ersten Halbzeit lediglich mit zwei Treffern absetzen konnten. Wenigstens klappte das Tempospiel schon mal in Ansätzen und so stand es zur Halbzeit 6:8 für uns. Den Start in die zweite Hälfte haben

Start der Aufstiegsrunden

Traditionell starten die Aufstiegsrunden für die Jugendmannschaften im Handballkreis Bielefeld-Herford nach den Osterferien zunächst auf Kreis- später dann auf Verbandsebene. So weiß noch vor den Sommerferien jede Mannschaft/jeder Verein, in welcher Klasse in der nach den Sommerferien startenden Saison gespielt wird. Nach zwei schwierigen Corona-Jahren auch an dieser Stelle, sind wir von der JSG Bielefeld 07 froh, dass zu diesem bewährten Modell der Qualifikationsrunden zurückgekehrt wurde. Noch mehr freuen wir uns, dass wir uns in diesem Jahr mit insgesamt fünf Mannschaften an der überkreislichen Qualifikation beteiligen können. Alle Spielklassen, Gegner und Termine findet ihr auf der Seite  Spielpläne

Beachhandball-Turnier in Schröttinghausen

Am 27./28.08.2022 findet das erste JSG Bielefeld 07 Beachhandballturnier im Freibad Schröttinghausen statt. Alle Mannschaften der JSG laden hierfür Mannschaften aus der Bielefelder Umgebung ein und spielen im Sand (mit den Beachhandballregeln) ein kleines Turnier. Im Oktober 2019 fand der Umbau der Beachanlage im Freibad statt und wurde bisher nur im Training genutzt. Wir freuen uns sehr auf dieses schöne Event und können jede tatkräftige Unterstützung gebrauchen.