Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2019 angezeigt.

weibl. D-Jugend Westfalenmeisterschaft Nord am 7. April in Babenhausen

weibl. D1: Unsere Weste bleibt auch im letzten Saisonspiel weiß...

Samstag, 23.03.2019, 13:00 Uhr. Anpfiff zum letzten Spiel der Saison bei der SG Bünde-Dünne 14 mal zuvor haben wir die Platte als Sieger verlassen. Und wenn es auch nicht mehr wirklich um "etwas" ging, sollte die Weste auch nach diesem Spiel weiß bleiben. Vielleicht aber war es irgendwo ganz hinten in den Hinterköpfen doch verankert: "Hey - die Saison ist durch. Was soll noch groß passieren?" Ohne jetzt laienhaft in die Sportpsychologie einzusteigen, irgendetwas war jedenfalls anders. Oder lag es schlicht am Gegner?!? Die Mädels von Bünde-Dünne sind nicht umsonst Dritter geworden. Auf jeden Fall spielten wir ein lange Zeit enges Spiel, welches zum Ende die Erkenntnis brachte, dass wir auch solche Spiele "können" und nicht in Hektik und Nervosität verfallen. Anpfiff, drei, vier Pässe, Ball auf Paula, Tor. 1:0 nach 26 Sekunden Spielzeit. Doch genauso ging es dieses Mal eben nicht weiter. Die Gastgeber waren immer wieder dran und konnten unsere Führ

weibl. D1-Jugend: Am Ende einer Meisterschaft...

... weiß man, wer am meisten schafft! (Aus: Das Fußball-Lied, Fredl Fesl, 1974) Zugegeben, höchstens den richtig alten dämmert es vielleicht bei dieser Zeile, trotzdem kam sie dem Chronisten in den letzten Tagen in den Sinn. Ob es nun "das Meiste" war, was wir geschafft haben, mag Auslegungssache sein und soll auch die Leistungen aller anderen Mannschaften in der Spielklasse und in der JSG nicht schmälern. Aber es war schon eine Mega-Saison, die die Mädels da gespielt haben. Seit dem Beginn der Pokalrunde im Mai 2018, die dann am 1. Juli im Final6 zum Pokalsieg führte, ist die Mannschaft bis zum heutigen Tage verlustpunktfrei. Da darf man dann auch mal von verdient sprechen... Leider kann die "Ehrung der Meisterinnen" aus terminlichen Gründen nicht wie sonst üblich im unmittelbaren Anschluss an das letzte Spiel stattfinden. Daher hatten wir schon gestern während des Trainings Besuch von unserem Staffelleiter Jürn Düsterloh , der uns die Meisterschaftsmeda

weibl. D3-Jugend: Spannung bis zur letzten Sekunde

Das Hinspiel gegen die Mädchen der TG Herford endet unentschieden. Deshalb wollten wir im Rückspiel eigentlich zeigen, dass wir das besser können, aber das gelang uns irgendwie nicht so richtig... Es war von Anfang an ein Spiel auf Augenhöhe bei dem wir uns mit etwas Glück bis zur Halbzeit auf drei Tore absetzten konnten. Eigentlich ist die zweite Hälfte bei uns immer die Bessere, aber die Wurf- und Fangfehler aus Halbzeit eins setzten sich leider fort und im Abschluss fehlte uns oft der nötige Zug zum Tor... So kam es uns ganz gelegen, dass Herford in der letzten Minute einen 7m gegen unsere gut aufgelegte Torhüterin vergab und das Spiel beim Stand von 17:16 für uns abgepfiffen wurde. Fazit: Gewonnen ist gewonnen...

weibl. D1-Jugend: Tiefdruckgebiet? Schmuddelwetter? Na und!?

Wen juckt schon das aktuelle Tiefdruckgebiet und wen interessiert es schon, dass es Igor heißt? Nicht interessiert hat es heute definitiv die Mädels aus der weiblichen D1, welche am vergangenen Samstag vorzeitig den Kreismeister-Titel 2018/2019 einfahren konnten. Die Messe ist gesungen, der Drops ist gelutscht. Wie auch immer, wir berichteten bereits an anderer Stelle ... Heute und auch bereits am Montag schon war leichtes abtrainieren angesagt, bevor wir uns in der kommenden Woche wieder auf das letzte noch anstehende Saisonspiel konzentrieren werden. Das heutige Training war sozusagen eingerahmt in Kuchen und Eis. Vor dem Training besuchten wir den Schildsker Eisdieler oder doch schon eher -dealer 😀😀 unseres Vertrauens! Bei der mittäglichen Kontaktaufnahme wusste dieser sofort, mit wem er zu rechnen hatte und dass einige der Mädels in der noch jungen Saison schon zu Gast waren... Nach 60 verbliebenen mehr oder weniger nicht-schweißtreibenen Minuten in der H

weibl. D1-Jugend: Wir sind Kreismeister der Saison 2018/2019!

Die Ausgangslage ist schnell erzählt: Von den verbleibenden 2 Spielen der Rückrunde gegen den TuS 97 Jöllenbeck und der SG Bünde-Dünne brauchten wir einen Sieg, um ganz oben auf dem Treppchen der weiblichen D-Jugend des Kreises Bielefeld-Herford in der Saison 2018/2019 zu stehen. Und kein geringerer als die TuS 97 Jöllenbeck-Mädels kamen als Zweitplatzierte der Hinrunde zum direkten Kräftemessen in unsere Halle nach Babenhausen. Das Hinspiel konnten wir zwar deutlich mit 18:8 für uns entscheiden, aber was zählen im Handball die Erfolge von gestern? Nichts! Als dann pünktlich um 14:45 Uhr das Spiel vom sehr guten Schiedsrichter Henning Schütter angepfiffen wurde, entluden sich die Emotionen, denn jetzt endlich konnten wir zeigen, warum wir die ganze Saison über die Tabelle von oben dominierten. Und natürlich ist es für uns immer etwas ganz Besonderes, gegen den großen TuS 97 Jöllenbeck zu spielen. Und letztlich sind solche Spiele der Grund dafür, warum wir zum Training gehen u

weibl. D3-Jugend: Start-Ziel Sieg

Unsere Auswärtsfahrt ging diese Woche ins Outback nach Rödinghausen.  Das Hinspiel hatten wir mit 17:19 knapp verloren, aber für das Rückspiel hatten wir uns einiges vorgenommen. Leider fehlten uns für unsere Mission gleich drei Mädchen, aber dafür legten sich die anderen umso mehr ins Zeug. Über 1:0 führten wir zur Halbzeit bereits 10.7 und gewannen am Ende dank sehenswerter Spielzüge verdient mit 19:17.  Das passiert auch eher selten, dass man das Rückspiel genauso gewinnt, wie das Hinspiel verloren ging…Allerdings war hier einzig und allein Kommissar Zufall am Werk. Auf dem Rückweg gab es dann zur Belohnung für einige noch einen Auswärtssieg-Döner, lecker!

weibl. D1-Jugend: Spitzenspiel am 09. März gegen TuS 97 Jöllenbeck

Superlative sind sonst nicht so unser Ding, sollen sich andere damit schmücken... Aber für das Spiel am kommenden Samstag um 14:45 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Babenhausen darf man den Begriff "Spitzenspiel" schon mal benutzen. Nachdem die Mädels der D1 die Hinrunde ohne Minuspunkt abgeschlossen haben, steht nun sozusagen ein "Final3" der drei Erstplatzierten auf dem Programm. Der Sieger dieser verkleinerten Rückrunde in der Kreisliga A darf sich dann zu Recht Kreismeister der Saison 2018/2019 nennen. Wer damals in der Schule bei den Grundrechenarten nicht durch Abwesenheit geglänzt hat, kann sich aufgrund der Ausgangslage (siehe Tabelle oben) selbst ausrechnen, welches Spielergebnis unter Umständen zu welcher vorzeitigen Entscheidung führen kann....  😉 Daher unser Aufruf: Kommt am Samstag alle in die Halle Babenhausen und unterstützt die Mädels in ihrer Partie gegen den TuS! Verdient haben sie es sich allemal! Und wer weiß, viel