Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2018 angezeigt.

weibl. D-Jugend: Zum letzten Mal...

 ...in 2018, trafen sich die D2 und die D3 zum gemeinsamen Training. Und kurz vor Weihnachten erfüllen wir Trainer natürlich die Wünsche der Mädchen und spielten somit Brennball und Handball. Aus vielen Mädels wurden daher drei bunt gemixte Mannschaften und jede spielte gegen jeden. In den Pausen gab es jedoch nicht nur viel zu quatschen und zu schlickern, sondern die Mädels zeigten sich auch sehr kreativ.... In diesem Sinne: Fröhliche Weihnachten!

weibl. D2-Jugend: Ganz knapp am Sieg vorbei…

Letzten Samstag empfingen wir den Zweiten der Tabelle TuS 97 Bielefeld/ Jöllenbeck. Wir haben uns schon im Training intensiv  auf das Spiel vorbereitet. Niemand hatte damit gerechnet, dass wir mit 5 : 2 in Führung gingen. Unsere Abwehr stand perfekt und im Angriff setzten wir  erfolgreich unsere Spielstrategie durch. Zur Halbzeitpause stand es 7 : 5. Die zweite Halbzeit verlief schnell ausgeglichen. Bei einem Stand von 8 : 7 traf der TuS Bielefeld/ Jöllenbeck zügig zum Ausgleich von 8 : 8. Dieser Ablauf wiederholte sich mehrmals, bis ca. 5 Minuten vor Spielende leider unsere Kräfte nachließen. Die gegnerische Mannschaft  traf das Tor in Folge drei Mal und somit mussten wir den Sieg abgeben, schade! Aber nach diesem Spiel dürfen wir den Kopf nicht hängen lassen. So war es doch unser bislang bestes Spiel (Spiel des Jahres 20181) und wir  haben den Gegner ordentlich geärgert. Wir nehmen uns für das neue Jahr 2019 vor, genau so weiter zu spielen. Wir wünschen der

wE-Jugend: Weihnachtsfeier im Freibad...

Anstatt Training, feierten wir unsere Weihnachtsfeier letzten Freitag im Clubraum des S.u.S. Schröttinghausen-Deppendorf, der auch an das Freibad Schröttinghausen angrenzt. Als Erstes musste natürlich das Freibad-Gelände erkundet werden, wie es so im Winter aussieht.

weibl. D1-Jugend: Die etwas andere Weihnachtsgeschichte…

... es begab sich aber zu der Zeit, als mal wieder unsere Weihnachtssause anstand. Getreu des Mottos „never change the winning team“ fielen wir am letzten Samstag (mal wieder) in der Laserzone Bielefeld ein, um uns 2 Stunden lang gegenseitig die Lichter auf unseren Westen wegzulasern.  Trotz eines Lasers in der Hand und des unbedingten Willens, Gegner zu treffen, steht bei diesem Spiel nur der Spaß im Vordergrund. Daneben kommt es aber auch auf Schnelligkeit, Agilität und Taktik an. Und da Julia bei 3 der 4 Spiele ganz oben auf der Anzeigetafel stand, scheint sie damit reichlich ausgestattet zu sein. Respekt!  Nach über 2 Stunden Kampf waren wir alle ziemlich fertig und konnten in der Straßenbahn Richtung Innenstadt verschnaufen und unsere Akkus aufladen. Spaß und Spiel ist ja eine schöne Sache, aber Essen und Geschenke stehen in der Beliebtheitsskala auf gleicher Höhe. Auch dieses Jahr machten wir es uns daher im Vapiano gemütlich. Zuerst gab e

weibl. D3-Jugend: Weihnachten kann kommen...

Am zweiten Advent gab es eine Niederlage bei den Mädchen der SG Bünde-Dünne. Wir verschliefen die Anfangsphase und lagen schnell 5:0 hinten. Diesen Rückstand konnten wir auch leider nicht mehr einholen und verloren verdient mit 26:18. Weil Trainingsspiele immer gut ankommen, luden wir am Freitag einfach mal die Mädels der TSG zu uns ein und hatten einen tollen Nachmittag. Frisch geduscht& gestylt folgte anschließend unsere Weihnachtsfeier. Wie jedes Jahr hatten die Mädchen es sich gewünscht zu Wichteln. Dabei gab es nicht nur Beautyartikel für die nächsten Schaumparties in den Duschen der Babenhauser Sporthalle, sondern auch allerlei Bastelspaß und Süßes. Sehr gefreut haben wir Trainer uns auch über die Überraschung und die lieben Worte der Mannschaft und der Eltern. Natürlich macht es sehr viel Spaß die Mädchen zu trainieren, aber es ist eben auch viel Arbeit und eine Menge organisatorischer Aufwand. Wenn das aber von allen Beteiligten so anerkannt und gewürdigt

weibl. D2-Jugend: Unsere Weihnachtsfeier

Gestern Abend war es endlich soweit: Unsere Weihnachtsfeier auf der Oetker- Eisbahn!!! Wir trafen uns um 19 Uhr, passend zum Beginn der „Eis-Disco“. Schnell noch Schlittschuhe ausleihen und anziehen und dann ging es raus auf´s Eis! Nach kurzer Eingewöhnung auf eisglattem „Hallenboden“ zeigten wir als Mannschaft unser Können. Runde für Runde wurden wir sicherer, besser und  vor allem schneller. Alles, was im Weg stand ( …auch ältere Herren!?!) wurde gnadenlos über den Haufen gefahren. Die Abwehr verstärkten wir durch erfolgreiche Kettenbildung…...     …und diverse Blinker und Leuchten . In den Pausen wurden Gummibärchen und Pommes gefuttert und eine neue Strategie entwickelt! Wir quatschen den DJ voll : ) ….. Liebevolle Grüße ( …von den Mädels verfasst) wurden vom DJ durch die Lautsprecher auf´s Eis gesendet und ließ das Trainerherz höher schlagen. Ein erfolgreicher Sieg auf ganzer Ebene! Nachdem unsere Laufzeit sich

weibl. D2-Jugend: Doppelter Sieg!

Gleich zweimal hintereinander haben wir gewonnen. Am 1.12. spielten wir zu Hause gegen sie HSG EGB. Relativ schnell gingen wir mit 6 : 1 in Führung und spielten mit großer Freude Handball. Zur Halbzeitpause stand es 12 : 4 und wir gingen gut gelaunt in die zweite Halbzeit. In Folge erzielten wir weitere 4 Treffer, ehe die HSG EGB ein Tor warf. Auf der Liste der Torschützinnen reihte sich eine Spielerin nach der anderen ein. Alle waren richtig glücklich und zufrieden, als es beim Schlusspfiff 25 : 10 für uns Stand. Diesen Lauf wollten wir auch letzten Sonntag nach Altenhagen- Heepen mitnehmen und starteten motiviert ins Spielgeschehen. Wieder einmal gingen wir mit 6 Toren in Führung und konnten uns bei einem Stand von 7 : 11 in der Halbzeitpause erholen. In der zweiten Halbzeit näherte sich uns der Gegner zweimal mit 3 Toren. Aus einem 11 : 18 wurde ganz plötzlich ein bedrohliches 15 : 18 ! Wir behielten jedoch die Nerven und konzentrierten uns auf unser Können

weibl. D1-Jugend: Spitzenspiel gewonnen, Tabellenführung verteidigt!

So lapidar und emotionslos, wie die Überschrift es suggeriert, war das Geschehen am frühen Sonntag Nachmittag in Jöllenbeck aber bei weitem nicht! Denn das Nachbarschaftsderby zwischen dem Ersten (Wir) und dem Zweiten (TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck) in gegnerischer Halle war für uns ein Highlight 2018. Warum ist ganz einfach: Genau solche Spiele sind es, für die wir uns zum Training in die Halle schleppen und für die wir den ganzen Zeitaufwand in Kauf nehmen. Kurzum: Der Grund, warum wir Handball spielen! Die Emotionen waren bereits im Vorfeld deutlich spürbar, da dieses Spiel einfach „mehr“ war als ein normales Spiel. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, ein Spiel unter Freundinnen, ein Derby, ein Aufeinandertreffen  von Kreisauswahlspielerinnen, die Wiederauflage des Kreispokalhalbfinales, die Wiederholung der Spiele um die Kreismeisterschaft in der E-Jugend der Saison 2016/2017. Wir waren also gewarnt und da ein Spiel bekanntlich bereits im Training beginnt, trainierten wir konzentrie

weibl. D1-Jugend: Unsere Weste blüht auch nach dem Spiel gegen TSG Altenhagen-Heepen weiß!

Am Sonntag Nachmittag spielten unsere 3 weibliche D-Jugenden hintereinander. Nachdem sich unsere D3 sehr gut gegen Rödinghausen behauptete und unsere D2 gegen EGB Bielefeld deutlich gewannen, mussten wir als Letztes gegen die Mädels der TSG Altenhagen-Heepen antreten. Der Beginn des Spiels verlief etwas holprig, denn Nervosität vor allem beim Aufbauspiel machte sich breit. In Zahlen ausgedrückt: Nach 6 Minuten stand es durch Treffer von Paula, Lotti und Julia 3:1 für uns. Aber so nach und nach agierten wir souveräner und vor allem Clarissa konnte sich immer wieder toll in Szene setzen. Nachdem dann Malaika mit einem sehenswerten Treffer vom Kreis das 10:1 markierte (13 Minute), war das Spiel zu unseren Gunsten gelaufen. Zur Halbzeit stand es dann 12:3. Auch in der zweiten Halbzeit agierten wir bis auf eine kleine Hängepartie zu Beginn souverän. Über weite Strecken haben wir hier eine tolle Abwehrarbeit gezeigt, die es den Mädels aus Altenhagen schwer machte, Richtung Tor

mD-Jugend: Rückblick Hinserie

Die Hinserie der mD-Jugend Kreisliga ist vorbei und wir nutzen die Gelegenheit, um auf diese zurückzublicken.

weibl. D3-Jugend: Rollbrett meets Handballerinnen

Auch, wenn wir heute keinen Sieg verbuchen konnten, hat der Spielverlauf gegen CVJM Rödinghausen gezeigt, wie viel Potential in diesem jungen Team steckt. Gegen eine Mannschaft, die nur aus 2006er Mädchen besteht, begannen unsere nur zehn -im Schnitt alles 2007er Mädchen- sehr konzentriert. Ob es am zuvor absolvierten Kreisauswahltraining, oder am neuen Warmmachprogramm: dem Rollbrett-Wettziehen lag, wissen wir nicht. Jedenfalls zeigten wir aus einer kompakten Abwehr vorne Zug zum Tor und erarbeiteten uns Angriff für Angriff unsere Chancen. Auch dank einer wieder mal überragenden Torwartleistung, konnten wir das Spiel lange offen gehalten und führten sogar mit 15:13. Vier Tore in Folge brachten Rödinghausen dann aber leider auf die Siegerstraße. 17:19 hieß es am Ende, aber den Kopf hängen lassen müssen wir nicht. Das war eine richtig gute Leistung. Weiter so!

wE-Jugend : Ein Spiel auf Augenhöhe

VfL Herford 1 -   JSG 07    13:14   (6:5) Am vergangenen Samstag ging es für uns nach Herford. VfL Herford 1 war uns schon aus dem Pokalturnier bekannt, bei welchem wir jedoch zweimal eine Niederlage einstecken mussten.