Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November, 2019 angezeigt.

mD2: In zweiter Halbzeit deutlich gesteigert

HSG Spradow - JSG Bielefeld 07 2 26:11 (13:3) Am Samstag traten wir zu einem Nachholspiel gegen Spradow an. Nach einer schwachen 1. Halbzeit konnten wir uns in dem zweiten Durchgang deutlich steigern.

weibl. C2: Ganz viel Handball

Nachdem am Samstag bereits acht Mädchen unseres Teams den Handballkreis bei den Kreisvergleichsspielen in Gütersloh erfolgreich vertreten durften, reisten wir am Sonntag selbstbewusst nach Löhne. Heute wollten wir viel ausprobieren. Die Mädchen sollten im Angriff viel rotieren und auch mal auf Positionen spielen, auf denen sie bislang nicht (so häufig) zum Einsatz kamen. Wir brauchten ein paar Minuten um warm zu werden, aber ein ums andere Tor zogen wir LöMo davon. Durch schöne Spielzüge und den Drang zum Tor jeder Einzelnen, gingen wir mit 17:9 in die Halbzeit. Anschließend ging es wieder munter weiter mit dem Positionswechsel und erst recht mit dem Tore werfen. 12 Toren in Folge stand der erste Gegentreffer nach fast 12 Minuten in der zweiten Hälfte gegenüber. Nicht nur im Angriff lief es also rund, sondern auch die Abwehr stand immer besser. Es war wieder schön mitanzusehen, welche Spielfreude die Mädels heute zeigten. Das macht Lust auf mehr...

weibl. C1: Nach großem Kampf leider ohne Punkt geblieben

Die Voraussetzungen für unser Auswärtsspiel in Hörste waren alles andere als ideal. Aufgrund von Verletzungen und Terminen mehrerer Mädels sind wir mit nur 10 Spielerinnen in den Kreis Gütersloh gefahren. Außerdem hatten wir uns vorgenommen endlich einmal hellwach in die Partie zu starten und nicht schon wieder früh in Rückstand zu geraten. Mit einer Umstellung unseres Aufwärmprogramms haben wir es immerhin geschafft von Beginn an eine gute Abwehr zu stellen. Leider konnten wir die Möglichkeiten im Angriff nicht alle in Tore verwandeln. Da aber auch unser Gegner aus Hörste ähnlich nervös in die Partie gestartet war,   betrug der größte Abstand beim Stand von 7:3 maximal 4 Tore. Nach unserer Auszeit Mitte der ersten Halbzeit haben wir uns mit viel Kampf wieder bis auf ein Tor herangearbeitet zum Pausenstand von 9:8. Im Verlauf der zweiten Halbzeit wurde die Partie härter und wir mussten, auch wegen der wenigen Wechseloptionen, der harten Gangart der Hörsteraner Tribut zollen. So

mB: Knapp verloren im Spitzenspiel

JSG Bielefeld 07 - TSG Schwarz-Gelb Rheda 21:26 (10:17) Am vergangenen Samstag waren wir hochmotiviert als der Spitzenreiter TSG SG Rheda in der heimischen Gesamtschule Schildesche zu Gast war. Uns allen war klar, dass wir mit einem Sieg punktemäßig mit dem Gast gleichgestellt wäre n.

mD: Fortschritt ist erkennbar!

Am Wochenende gab es für die beiden Teams der mD zwar eine deutliche Niederlage und einen deutlichen Sieg, doch eins hatten die Spiele gemeinsam: Es war ein Fortschritt zu erkennen.

weibl. C2: Krone (Trikot) richten, weiter gehts...

Nach diesem Motto ging es nach der unglücklichen Niederlage der letzten Woche, heute gegen die TG Herford. Mit nur einem Minuspunkt mehr als wir, der nächste schwere Gegner. Wieder waren alle 14 Mädchen an Bord und mit 4:0 legten wir einen tollen Start hin. Herford dagegen erzielte erst in der achten Minute das erste Tor. Leider schlichen sich im weiteren Verlauf des Spiels viele technische Fehler bei uns ein, so dass wir nur mit einer zwei Tore Führung in unsere Halbzeit“ecke“ gingen. Etwas wacher starteten wir dann in Halbzeit zwei und führten nach 9. Minuten recht deutlich mit 20:14.  Nach 50. Minuten hieß es dann 25:23. Eine hatte heute ganz besonders Anteil an diesem Sieg und das lag nicht nur an den fünf gehaltenen 7 Metern... Da wird sicher noch die ein oder andere Werferin verzweifeln ;-)

weibl. C1: Deutlicher Sieg über LöMO trotz mäßiger Abwehrleistung

An diesem Wochenende war der Tabellenletzte aus Löhne bei uns zu Gast, und wir hatten uns viel vorgenommen: Wir wollten mehr als 30 Tore werfen und nicht mehr als 10 Tore kassieren. Zudem hatten wir uns als Ziel gesetzt, 5 Konter erfolgreich abzuschließen und mindestens 50% aller Tore aus Spielzügen zu erzielen. Und schon wieder sind wir nicht gut in die Partie gestartet. Zwar haben wir von Beginn an ständig geführt, aber bereits nach 14 Minuten konnte LöMO gegen unsere löchrige Deckung ihr 5. Tor erzielen zum Stande von 9:5. Bis zur Halbzeit hatten wir unseren Vorsprung zwar auf 9 Tore ausgebaut, aber bereits beim Pausenstand von 18:9 fast so viele Tore kassiert, wie wir eigentlich im gesamten Spiel zulassen wollten. In der zweiten Hälfte der Partie konnte uns der Gast aus Löhne nicht mehr gefährden und wir hatten unser erstes Ziel, mehr als 30 Tore zu erzielen, erreicht.  Die übrigen Ziele, die wir uns vorgenommen hatten, verfehlten wir allerdings. Wenn wir auch nicht 50%

weibl. C2: Jetzt ist es passiert...

Als wir uns vor vier Monaten entschieden haben die Mädchen schon in die C-Jugend hochzuziehen, haben wir uns immer wieder gefragt, ob das die richtige Entscheidung war. Vier Spiele und 8:0 Punkte später hatten wir uns diese Frage selbst beantwortet. Heute stand dann das Spitzenspiel gegen die bislang ungeschlagenen Senner an. Bis zum 8:9 für uns war es ein Spiel auf Augenhöhe. Dann passte Ende der ersten Halbzeit irgendwie gar nichts mehr bei uns und Senne erzielte sechs Tore in Folge. Zur Halbzeit lagen wir daher 17:13 zurück. Senne spielte sehr aggressiv und damit hatten wir gegen die ja teilweise 2 Jahre älteren Gegner unsere Probleme. Trotzdem wollten wir uns noch nicht geschlagen geben und so erzielten wir dank einer tollen Abwehr- und Torhüterleistung Mitte der zweiten Halbzeit den Ausgleich zum 19:19. Leider legte Senne jedoch immer ein Tor vor und wir verpassten es beim 26:25 noch den Ausgleich zu werfen, der mehr als verdient gewesen wäre. Schade, aber hey Mädels:

weibl. C2: Gemeinsam auf intergalaktischer Mission

Das könnte das Motto unserer tollen Mannschaft sein, ist aber auch der Slogan von Tower Tag, der neuen Freizeitaktivität in Bielefeld. Noch bevor der Bielefelder Standort seine Türen offiziell öffnet, durften wir diese neue Technik vorab als Mannschaftsevent testen. Tower Tag ist die Zukunft von Lasertag und das Virtual Reality Spiel der nächsten Generation. Nachdem uns auf dem Handballfeld die realen Gegner in der letzten Zeit nur selten aufhalten konnten, haben wir es beim Tower Tag nun mit der virtuellen Welt aufgenommen. Immer 6 Mädchen konnten jeweils 3 gegen 3 in wechselden Science-Fiction Umgebungen gegeneinander antreten. Nach einer kurzen Eingewöhnung waren alle schnell in der VR-Welt angekommen und haben mit ordentlich Spaß und Engagement Türme erobert, Flaggen gekapert und Gegner markiert. Nach jeweils rund 5 Minuten wurde dann gewechselt. Mitgebrachte Snacks und Süßigkeiten verkürzten den Wartenden die Zeit bis zur nächsten Mission. Nachdem dann alle Mädchen einmal in

mD-Jugend: Zwei spannende Spiele

Die beiden Teams der männlichen D-Jugend sorgten am Samstag für zwei spannende Spiele. Leider reichte es nur für 1 von 4 Punkten.

weibl. C1: Trotz überragender Torwartleistung konnten wir keinen Punkt aus Herford mitbringen.

An diesem Wochenende stand, nach der Herbstferienpause, unser nächstes Auswärtsspiel an. Wir mussten zum Tabellendritten nach Herford, der in dieser Saison erst ein Spiel verloren und gegen Senne unentschieden gespielt hatte. Trotzdem waren wir hoch motiviert und wollten unbedingt ein paar Punkte aus Herford mitnehmen. Schließlich konnten wir gegen die TG aus Herford schon in der Pokalrunde, zu Beginn der Saison, ein Unentschieden erkämpfen. Leider haben wir wieder, wie in fast allen Spielen zuvor, den Anfang der Partie verschlafen und schnell mit 6:1 hinten gelegen. Nach einem kurzen und lauten Weckruf in der Auszeit haben wir wesentlich konzentrierter gespielt und es geschafft, bis auf zwei Tore zum 12:10 zu verkürzen, nicht zuletzt dank einer überragenden Leistung unserer Torhüterin, mit 5 von 6 gehalten 7-Metern. Bis zur Pause konnte Herford den Abstand auf drei Tore erhöhen und so ging es mit 14:11 in die Halbzeit. Nach dem Pausentee waren wir wieder nicht hellwach, und so