Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2019 angezeigt.

weibl. C2: Ein tolles Handballjahr geht zu Ende.

Wir blicken zurück auf ein erfolgreiches erstes Jahr in der D-Jugend, in dem wir uns als Mannschaft gefunden haben. Den Kreispokal haben wir dann so souverän gewonnen, dass wir und entschlossen haben, das zweite Jahr in der D-Jugend zu überspringen und direkt in der C-Jugend Kreisliga zu starten. Dort liegen wir derzeit auf einem hervorragenden 3. Tabellenplatz. Wer hätte das gedacht? Und wer so viel erlebt und geleistet hat wie wir, der darf auch mal ganz entspannt feiern. Wobei unsere Weihnachtsfeier erstmal mit Entspannung nichts zu tun hatte. Vielmehr hieß es: "Noch 10, noch 9, noch 8, ...!" Nämlich Wiederholungen bei unserem gemeinsamen Fitnesskurs im Sportland Dornberg. Alle haben toll mitgemacht und hatten viel Spaß. Nach dem anschließenden Wichteln und Pizza essen, haben wir uns dann noch auf den Weg nach Spenge gemacht, wo wir von der dortigen Drittligamannschaft als "Einlaufbegleiter" eingeladen wurden. Der Plan der Spenger ist aufgeg

männl. C-Jugend: Fazit zum Jahresabschluss

Das Jahr neigt sich dem Ende und die alljährlichen Weihnachtsfeiern stehen an. Kart fahren stand auf dem Plan! Mit allen 16 Jungs samt den beiden Trainer ging es nach Werther, um dort im Rennmodus den Sieger zu ermitteln und anschließend beim Essen den Abend gemütlich ausklingen zu lassen. Ein gelungener Jahresabschluss, wo alle mit viel Spaß, Freude und Ehrgeiz dabei waren. Handballerisch kann sich die Hinrunde ebenfalls sehen lassen. Mit 6:12 Punkten stehen wir auf dem 7. Platz mit Luft nach oben. In der starken Süd-Staffel der kreisübergreifenden Kreisliga entwickelten wir uns persönlich, aber auch als Mannschaft, von Spiel zu Spiel weiter. Aus unserem schweren Saisonstart gegen die körperlich wie spielerisch überlegenen Mannschaften aus Spexard, Harsewinkel und Lippstadt zogen wir stets die positiven Aspekte und konnten so im November und Dezember unsere ersten Siege feiern. Mit guten Trainingsleistungen hoffen wir in der Rückrunde das ein oder andere Spitzenteam zu ärgern un

weibl.. C2: So ist das eben im Sport...

Für die einen war es das beste Saisonspiel, für uns mit Abstand das Schlechteste. Und dabei sah es beim 13:9 für uns zur Pause noch ganz gut aus. In Halbzeit zwei verloren wir jedoch leider völlig den Faden und waren in Angriff und Abwehr nicht energisch genug. In einem von unserer C1 recht körperbetonten Spiel (2x2 Minuten und fünf 7-Meter), unterlagen wir daher verdient mit 18:22. Als Herbst- und auch Wintermeister belegen wir trotzdem einen tollen 3. Platz. Grund genug für eine „sportliche“ Weihnachtsfeier mit tollen Überraschungen...

weibl. C1: Beste Saisonleistung bringt Sieg über unsere 2. Mannschaft

Dank unserer besten Saisonleistung glückte uns am letzten Wochenende die Revanche gegen unsere 2. Mannschaft. Dabei waren die Voraussetzungen vor dem Spiel für uns nicht die besten. Durch Krankheit und Abwesenheit fehlten uns einige wichtige Spielerinnen auf den Halbpositionen. Trotzdem starteten wir hoch motiviert und konzentriert in die Partie. Bis zum 5:5 in der 9. Minute konnten wir dann auch die Begegnung offen gestalten. Leider schlichen sich nach einem verworfenen Siebenmeter in der 11. Minute zu viele technische Fehler in unser Spiel ein und die wC2 konnte schnell einen 4-Tore Vorsprung herausspielen, den sie bis zum Pausenstand von 13:9 verteidigen konnte. Nach dem Pausentee starteten wir sehr konzentriert in die zweite Hälfte und konnten durch 7 Tore in Folge den 4-Tore Rückstand in eine 3-Tore-Führung umwandeln. Endlich einmal konnten wir diese konzentrierte Leistung über eine gesamte Halbzeit zeigen und die Führung weiter ausbauen zum Endstand von 18:22. So konnte

gemE-Jugend: Letztes Spiel vor Weihnachten

DJK Blau-Weiß Bielefeld - JSG Bielefeld 07 5:26 (1:11) Unser letztes Spiel vor Weihnachten gegen DJK Blau - Weiß Bielefeld , hat mit einem super Ergebnis geendet. Wir haben 26:5 gewonnen.

weibl. C2: Echte Mädchen...

Auch die Adventszeit ist da keine Ausnahme. Besinnlich soll sie sein, die Vorweihnachtszeit und stressfrei, oder? Das finden wir auch. Hier daher unser Spielbericht vom 1. Advent: JSG 07 vs. TG Hörste 24:26 😉

mD-Jugend: Wieder eine Niederlage und ein Sieg

Auch an diesem Wochenende ergab sich das fast schon gewohnte Bild: Eine Niederlage, ein Sieg.

mD2: In zweiter Halbzeit deutlich gesteigert

HSG Spradow - JSG Bielefeld 07 2 26:11 (13:3) Am Samstag traten wir zu einem Nachholspiel gegen Spradow an. Nach einer schwachen 1. Halbzeit konnten wir uns in dem zweiten Durchgang deutlich steigern.

weibl. C2: Ganz viel Handball

Nachdem am Samstag bereits acht Mädchen unseres Teams den Handballkreis bei den Kreisvergleichsspielen in Gütersloh erfolgreich vertreten durften, reisten wir am Sonntag selbstbewusst nach Löhne. Heute wollten wir viel ausprobieren. Die Mädchen sollten im Angriff viel rotieren und auch mal auf Positionen spielen, auf denen sie bislang nicht (so häufig) zum Einsatz kamen. Wir brauchten ein paar Minuten um warm zu werden, aber ein ums andere Tor zogen wir LöMo davon. Durch schöne Spielzüge und den Drang zum Tor jeder Einzelnen, gingen wir mit 17:9 in die Halbzeit. Anschließend ging es wieder munter weiter mit dem Positionswechsel und erst recht mit dem Tore werfen. 12 Toren in Folge stand der erste Gegentreffer nach fast 12 Minuten in der zweiten Hälfte gegenüber. Nicht nur im Angriff lief es also rund, sondern auch die Abwehr stand immer besser. Es war wieder schön mitanzusehen, welche Spielfreude die Mädels heute zeigten. Das macht Lust auf mehr...

weibl. C1: Nach großem Kampf leider ohne Punkt geblieben

Die Voraussetzungen für unser Auswärtsspiel in Hörste waren alles andere als ideal. Aufgrund von Verletzungen und Terminen mehrerer Mädels sind wir mit nur 10 Spielerinnen in den Kreis Gütersloh gefahren. Außerdem hatten wir uns vorgenommen endlich einmal hellwach in die Partie zu starten und nicht schon wieder früh in Rückstand zu geraten. Mit einer Umstellung unseres Aufwärmprogramms haben wir es immerhin geschafft von Beginn an eine gute Abwehr zu stellen. Leider konnten wir die Möglichkeiten im Angriff nicht alle in Tore verwandeln. Da aber auch unser Gegner aus Hörste ähnlich nervös in die Partie gestartet war,   betrug der größte Abstand beim Stand von 7:3 maximal 4 Tore. Nach unserer Auszeit Mitte der ersten Halbzeit haben wir uns mit viel Kampf wieder bis auf ein Tor herangearbeitet zum Pausenstand von 9:8. Im Verlauf der zweiten Halbzeit wurde die Partie härter und wir mussten, auch wegen der wenigen Wechseloptionen, der harten Gangart der Hörsteraner Tribut zollen. So

mB: Knapp verloren im Spitzenspiel

JSG Bielefeld 07 - TSG Schwarz-Gelb Rheda 21:26 (10:17) Am vergangenen Samstag waren wir hochmotiviert als der Spitzenreiter TSG SG Rheda in der heimischen Gesamtschule Schildesche zu Gast war. Uns allen war klar, dass wir mit einem Sieg punktemäßig mit dem Gast gleichgestellt wäre n.

mD: Fortschritt ist erkennbar!

Am Wochenende gab es für die beiden Teams der mD zwar eine deutliche Niederlage und einen deutlichen Sieg, doch eins hatten die Spiele gemeinsam: Es war ein Fortschritt zu erkennen.

weibl. C2: Krone (Trikot) richten, weiter gehts...

Nach diesem Motto ging es nach der unglücklichen Niederlage der letzten Woche, heute gegen die TG Herford. Mit nur einem Minuspunkt mehr als wir, der nächste schwere Gegner. Wieder waren alle 14 Mädchen an Bord und mit 4:0 legten wir einen tollen Start hin. Herford dagegen erzielte erst in der achten Minute das erste Tor. Leider schlichen sich im weiteren Verlauf des Spiels viele technische Fehler bei uns ein, so dass wir nur mit einer zwei Tore Führung in unsere Halbzeit“ecke“ gingen. Etwas wacher starteten wir dann in Halbzeit zwei und führten nach 9. Minuten recht deutlich mit 20:14.  Nach 50. Minuten hieß es dann 25:23. Eine hatte heute ganz besonders Anteil an diesem Sieg und das lag nicht nur an den fünf gehaltenen 7 Metern... Da wird sicher noch die ein oder andere Werferin verzweifeln ;-)

weibl. C1: Deutlicher Sieg über LöMO trotz mäßiger Abwehrleistung

An diesem Wochenende war der Tabellenletzte aus Löhne bei uns zu Gast, und wir hatten uns viel vorgenommen: Wir wollten mehr als 30 Tore werfen und nicht mehr als 10 Tore kassieren. Zudem hatten wir uns als Ziel gesetzt, 5 Konter erfolgreich abzuschließen und mindestens 50% aller Tore aus Spielzügen zu erzielen. Und schon wieder sind wir nicht gut in die Partie gestartet. Zwar haben wir von Beginn an ständig geführt, aber bereits nach 14 Minuten konnte LöMO gegen unsere löchrige Deckung ihr 5. Tor erzielen zum Stande von 9:5. Bis zur Halbzeit hatten wir unseren Vorsprung zwar auf 9 Tore ausgebaut, aber bereits beim Pausenstand von 18:9 fast so viele Tore kassiert, wie wir eigentlich im gesamten Spiel zulassen wollten. In der zweiten Hälfte der Partie konnte uns der Gast aus Löhne nicht mehr gefährden und wir hatten unser erstes Ziel, mehr als 30 Tore zu erzielen, erreicht.  Die übrigen Ziele, die wir uns vorgenommen hatten, verfehlten wir allerdings. Wenn wir auch nicht 50%

weibl. C2: Jetzt ist es passiert...

Als wir uns vor vier Monaten entschieden haben die Mädchen schon in die C-Jugend hochzuziehen, haben wir uns immer wieder gefragt, ob das die richtige Entscheidung war. Vier Spiele und 8:0 Punkte später hatten wir uns diese Frage selbst beantwortet. Heute stand dann das Spitzenspiel gegen die bislang ungeschlagenen Senner an. Bis zum 8:9 für uns war es ein Spiel auf Augenhöhe. Dann passte Ende der ersten Halbzeit irgendwie gar nichts mehr bei uns und Senne erzielte sechs Tore in Folge. Zur Halbzeit lagen wir daher 17:13 zurück. Senne spielte sehr aggressiv und damit hatten wir gegen die ja teilweise 2 Jahre älteren Gegner unsere Probleme. Trotzdem wollten wir uns noch nicht geschlagen geben und so erzielten wir dank einer tollen Abwehr- und Torhüterleistung Mitte der zweiten Halbzeit den Ausgleich zum 19:19. Leider legte Senne jedoch immer ein Tor vor und wir verpassten es beim 26:25 noch den Ausgleich zu werfen, der mehr als verdient gewesen wäre. Schade, aber hey Mädels:

weibl. C2: Gemeinsam auf intergalaktischer Mission

Das könnte das Motto unserer tollen Mannschaft sein, ist aber auch der Slogan von Tower Tag, der neuen Freizeitaktivität in Bielefeld. Noch bevor der Bielefelder Standort seine Türen offiziell öffnet, durften wir diese neue Technik vorab als Mannschaftsevent testen. Tower Tag ist die Zukunft von Lasertag und das Virtual Reality Spiel der nächsten Generation. Nachdem uns auf dem Handballfeld die realen Gegner in der letzten Zeit nur selten aufhalten konnten, haben wir es beim Tower Tag nun mit der virtuellen Welt aufgenommen. Immer 6 Mädchen konnten jeweils 3 gegen 3 in wechselden Science-Fiction Umgebungen gegeneinander antreten. Nach einer kurzen Eingewöhnung waren alle schnell in der VR-Welt angekommen und haben mit ordentlich Spaß und Engagement Türme erobert, Flaggen gekapert und Gegner markiert. Nach jeweils rund 5 Minuten wurde dann gewechselt. Mitgebrachte Snacks und Süßigkeiten verkürzten den Wartenden die Zeit bis zur nächsten Mission. Nachdem dann alle Mädchen einmal in

mD-Jugend: Zwei spannende Spiele

Die beiden Teams der männlichen D-Jugend sorgten am Samstag für zwei spannende Spiele. Leider reichte es nur für 1 von 4 Punkten.

weibl. C1: Trotz überragender Torwartleistung konnten wir keinen Punkt aus Herford mitbringen.

An diesem Wochenende stand, nach der Herbstferienpause, unser nächstes Auswärtsspiel an. Wir mussten zum Tabellendritten nach Herford, der in dieser Saison erst ein Spiel verloren und gegen Senne unentschieden gespielt hatte. Trotzdem waren wir hoch motiviert und wollten unbedingt ein paar Punkte aus Herford mitnehmen. Schließlich konnten wir gegen die TG aus Herford schon in der Pokalrunde, zu Beginn der Saison, ein Unentschieden erkämpfen. Leider haben wir wieder, wie in fast allen Spielen zuvor, den Anfang der Partie verschlafen und schnell mit 6:1 hinten gelegen. Nach einem kurzen und lauten Weckruf in der Auszeit haben wir wesentlich konzentrierter gespielt und es geschafft, bis auf zwei Tore zum 12:10 zu verkürzen, nicht zuletzt dank einer überragenden Leistung unserer Torhüterin, mit 5 von 6 gehalten 7-Metern. Bis zur Pause konnte Herford den Abstand auf drei Tore erhöhen und so ging es mit 14:11 in die Halbzeit. Nach dem Pausentee waren wir wieder nicht hellwach, und so

JSG Bielefeld 07 goes beach!

Liebe Handballer, Eltern, Geschwister, Großeltern, Freunde, Unterstützer, Ehemalige und Freibadbesucher, Sommer, Sonne, Strand, fliegende Bälle, Spinshots, Kempa und ein erfrischender Sprung ins kühlende Nass: Die Teilnahme an den vielen verschiedenen Beachturnieren gehört seit Jahren zum absoluten Highlight einer jeden Saison. Diese durch die leidenschaftliche und erfolgreiche Teilnahme an etlichen Beachhandballturnieren entstandene Begeisterung ließ uns folgenden Entschluss fassen: Das wollen wir auch! Um dieser Begeisterung gerecht zu werden, wollen wir einen Beachhandballplatz im Freibad Schröttinghausen schaffen. Dieser soll nicht nur für ein eigenes Turnier dienen, sondern allen Freibadbesuchern auch während des Regelbetriebs zur Verfügung stehen. Auch bestünde so in der nächsten Sommerpause die Möglichkeit, gezielt Beachhandball zu trainieren. Dadurch würde das Freibad Schröttinghausen zum einzigen „Beachhandballbad“ Bielefelds. Und die JSG Bielefeld 07 hätte eine eben

mD-Jugend: In der Kreisliga Tabellenführer, in der Kreisklasse leider gegen diesen verloren

Durch einen Sieg gegen Häver konnten sich die D-Jungen in der Kreisliga die zwischenzeitliche Tabellenführung sichern. In der Kreisklasse verloren die Jungen leider gegen einen starken VfL Herford.

weibl. C2: Das Geheimnis unseres Erfolges

ist, dass... ... wir beim Training nicht nur fleissig quatschen, sondern nebenbei auch ein bisschen trainieren ... wir unsere körperliche Unterlegenheit durch Spielwitz und Schnelligkeit kompensieren ... wir die besten Eltern haben, die man sich zur Unterstützung nur wünschen kann ... wir regelmäßige Duschorgien feiern ... wir freitags zusammen schaukeln und „ein Bierchen“ trinken ... wir alle zusammen halten und wissen, dass jede von uns wichtig ist und wir nur als Team weiterhin so erfolgreich spielen können. JSG Bielefeld 07: 34 CVJM Rödinghausen: 28

weibl. D/weibl. C: Die NW würdigt den Pokalsieger...

mD-Jugend: Zwei schwere Spiele

Am Wochenende traten wieder beide D-Jugenden an. Dabei erwiesen sich beide Gegner als harte Brocken.

weibl. C1: Dank überragender Abwehrleistung 2 weitere Auwärtspunkte erkämpft

Nach einem spielfreien Wochenende in der vergangenen Woche mussten wir am Sonntag die lange Auswärtsfahrt nach Rödinghausen antreten. Unser Gegner hatte bisher zwei Spiele verloren und eines hoch gewonnen. Es ging also darum, bei einem Sieg den Tabellenplatz mit Rödinghausen zu tauschen. Dafür hatten wir die letzten Wochen intensiv trainiert und waren gut auf den Gegner eingestellt. Obwohl wir das Aufwärmen etwas umgestellt hatten, um von Beginn an wach zu sein, sind wir leider wieder schlecht in die Partie gestartet. So lagen wir schnell mit zwei Toren hinten und brauchten bis zur 15ten Minute, um auszugleichen. Das Unentschieden konnten wir bis zur Pause verteidigen und so stand es zur Halbzeit 8:8. Nach dem Pausentee hatten wir erneut Startschwierigkeiten und mussten wieder einen Zwei-Tore-Rückstand hinnehmen. Damit die Partie nicht vollends kippte, war bereits nach 5 Minuten eine Auszeit notwendig, um die Mädels aufzuwecken. Mit Erfolg! In der 37ten Minute schafften wir es da

mD1-Jugend: Trotz großem Kampf hat es am Ende leider nicht gereicht

TSG Altenhagen-Heepen - JSG Bielefeld 07 22:19 (13:9) Am vergangenen Samstag ging es auf Punktejagd in den Heeper Dom. Leider gab es die erste Saisonniederlage für uns, sodass unsere Punktejagd nicht erfolgreich war.

weibl. C2: Ganz schön groß...

...waren die Mädchen von VfL Herford auf den ersten Blick. Aber das ist ja auch kein Wunder, weil unsere Gegner ja immer 1-2 Jahre älter und deswegen natürlich oft auch ein kleines bisschen, oder auch mal zwei kleine bisschen größer sind als wir. Nach zwei Siegen konnten wir jedoch selbstbewusst auftreten und das taten wir. Es gab diesmal zwar keinen Blitzstart, aber ab dem 6:3 in der 7. Minute bauten wir unseren Vorsprung auf 15:9 zur Halbzeit aus. Bis zur 16. Minute in der zweiten Hälfte kam VfL dank einer gute Deckung und eine überragende Torwartleistung in dieser Phase nur auf drei! weitere Tore. Bravo Mädels! Inzwischen suchten wir uns aber auch im Angriff immer energischer den Weg Richtung Tor, so dass am Ende wieder ein tolles Ergebnis dabei rauskam. 33:15 und ein Strahlen im Gesicht der Mädchen. Was will man mehr an einem sonnigen Spätsommertag...

mD-Jugend: Die zweite Runde gelingt beiden Teams besser

Auch die männlichen D-Jugend Teams bestritten an dem letzten Wochenende ihre Saisonspiele Nummer 2. Dabei zeigten sich beide Teams deutlich verbessert.

weibl. C2: Ein großer Dank ans Kampfgericht

Denn das hatte wohl einen ziemlich anstrengenden Job am Samstag... Obwohl von den 14 Mädchen am Wochenende nur neun dabei waren, legten wir gegen Bünde-Dünne wieder einen Blitzstart hin. 8:1 stand es nach 7 Minuten. Bis zur 13 Minute gönnten wir uns dann einen kleinen Hänger, den unser Gegner nutze um auf 10:8 zu verkürzen. Das schien den Mädels aber nicht zu passen, denn bis zur Halbzeit gab es vorne wieder viele schöne Tore und hinten war alles dicht. Das 22:10 zur Halbzeit spricht da für sich. In der zweiten Hälfte wuchs der Abstand kontinuierlich und die Mannschaft spielte sich in einen Rausch. Als nach 50. Minuten ein 42:21 auf der Anzeigetafel stand, konnten wir kaum glauben, dass es so viele Tore gewesen waren... Aber das völlig verschwitzte Kampfgericht war sich sicher die 63 Tore alle richtig mitgezählt zu haben. Na dann!

weibl. C1: Zwei Auswärtspunkte nach hartem Kampf

An diesem Wochenende stand das erste Auswärtsspiel der Saison für uns in Herford, gegen den VfL, an. Traditionell sind Spiele gegen die Mädels aus Herford immer sehr nervenaufreibend und emotional. Wir sind wieder, wie im letzten Spiel, nur schwer in die Partie gekommen und lagen zu Beginn schnell mit 3:1 hinten. Aber nachdem die erste Nervosität abgelegt war, haben wir uns über ein 3:3 und 5:5 zur Halbzeitpause einen Drei-Tore-Vorsprung zum 6:9 erarbeitet. Nach der Pause haben wir in einer zunächst ausgeglichenen Partie die Drei-Tore-Führung bis zur 40. Minute halten können, bevor wir in einem starken Schlussspurt die Führung bis auf sieben Tore ausbauen konnten. So stand es zum Ende, dank einer starken Torhüterin und einer geschlossenen Mannschaftsleistung, 19:12 für uns. In einer teilweise von Herford überhart geführten Partie (vier gelbe Karten und drei Zeitstrafen!) haben wir uns den Schneid nicht abkaufen lassen und jeder hat für den Anderen gekämpft. So haben sich 7 Spi

mD-Jugend: Abschluss der Sommerpause und Saisonstart

Am Ende der langen Sommerpause absolvierten unsere beiden D-Jugenden zunächst noch zwei Testspiele, spielten dann bei den Braker Handballtagen, bevor es an diesem Wochenende der Saisonstart anstand.

weibl. C1-Jugend: Start in die Saison...

Nach einer anstrengenden und schweißtreibenden Saisonvorbereitung war es am Sonntag nun endlich so weit: Die neue Saison 19/20 hat begonnen. Im ersten Spiel der Meisterschaft trafen wir gleich auf unsere "Zweite", die in diesem Jahr, obwohl sie noch D- Jugend spielen dürfte, in der C- Liga startet. Zum Beginn des Spiel haben wir auch gleich gesehen warum: Die Mädels aus der C2 sind hervorragend eingespielt und das Team verfügt auf jeder Position über starke Spielerinnen. Durch tolle Kombinationen und präzise Abschlüsse unserer Gegnerinnen sind wir schnell über 1:4, 2:7 und 3:11 in den Rückstand geraten. Erst dann sind wir etwas besser in das Spiel gekommen und konnten durch tollen Einsatz auf 7:11 verkürzen. Eine ausgeglichene Endphase der ersten Halbzeit führte letztlich zu einem Pausenstand von 9:14. Nach dem Pausentee sind wir deutlich wacher in den zweiten Durchgang gestartet und konnten diese Halbzeit wesentlich offener gestalten. Zweimal konnten wir bis auf 3 Tore

weibl. C2-Jugend: Auf die Plätze. Fertig. Los!

Saisonspielen Nummer 1 stand an und da wir als JSG 07 mit zwei Mannschaften in der Kreisliga C starten, war das erste Spiel gleich gegen unsere C1. Die Voraussetzungen bei uns waren nicht gerade optimal: drei Mädchen waren leider gar nicht da, eine kam direkt vom 10km Lauf und die andere hatte morgens schon um die Kreismeisterschaft im Tennis gespielt... Anscheinend kann man das in dem Alter aber ganz gut wegstecken, denn angemerkt hat man es den beiden nicht. Die Mannschaft legte einen richtig tollen Start hin und überzeugte durch Tempospiel und schöne Spielzüge. Grundstein dafür war natürlich auch wieder eine klasse Torwart- und Abwehrleistung. Mit 15:9 gingen wir in die Halbzeitpause. Danach war kurzzeitig ein kleiner Bruch im Spiel und die C1 kämpfte sich wieder ran. Als es dann zwei Minuten gegen die C1 gab, wäre das eigentlich unsere Chance gewesen, uns wieder auf 1-2 Tore mehr abzusetzen. Da wir in der Zeit aber gefühlt in Unterzahl in der Abwehr standen, werden wir uns

männl. C-Jugend: Misslungener Saisonstart

JSG Bielefeld 07 : JSG Steinhagen-Brockhagen 19:30 ( 9:13) Am Sonntag starteten wir unsere Saison der Kreisliga Süd Bi-HF/GT/Mi-Lü. Gegner an diesem Tag war die JSG Steinhagen-Brockhagen. Zu Beginn des Spiels kamen wir aus einer guten Abwehr heraus zu einfachen Toren und konnten über 2:0, 4:3 und 7:5 lange die Führung halten. Mitte der ersten Hälfte verloren wir allerdings den Faden und luden den Gegner durch technische Fehler zu einfachen Gegenstoßtoren ein. Im Angriff verzettelten wir uns zusehends in Einzelaktionen und verloren so den Spielfluss. Wir lagen verdient zur Halbzeit mit 9:13 zurück. Nach der Kabinenansprache war jedem klar das jetzt der Schalter umgelegt werden muss und wo unsere Fehler lagen. Leider konnten wir diesen aber nicht umlegen und machten da weiter wo wir in der ersten Hälfte aufgehört haben. Hinzu kamen nun auch viele Konzentrationsfehler in der Abwehr, wodurch die JSG Steinhagen-Brockhagen am Ende verdient mit 19:30 gewinnen konnte. Nun heißt es die

wD/wC: Gelungener Saisonabschluss

So könnte man unseren Auftritt beim Beachhandball Turnier in Brake nennen. Es war der vorerst Letzte als weibliche D Jugend. Am kommenden Sonntag starten wir nämlich um 15 Uhr in Babenhausen gegen unsere C1 in der C Jugend Kreisliga in die Saison 2019/2020. Aber zunächst zurück zu Samstag... Es war nochmal ein richtig schöner Sommertag, an dem wir uns mit unserer D, den Mädchen der TSG Altenhagen-Heepen, der HSG EGB Bielefeld und des VfL Herford in Brake im Sand trafen. Beim: „Jeder gegen Jeden“ freuten wir uns nach vier schönen Spielen mit sehenswerten Toren und einer Menge Schweißtropfen über acht gewonnene Halbzeiten und damit den Turniersieg. Jetzt sind wir gespannt, wie wir uns als eigentlich ja noch D Jugend in der C Jugend schlagen werden. Wir sind uns sicher, dass es der richtige Schritt war. Ob wir diese Saison schon mithalten können oder uns mehr aufs Erfahrungen sammeln konzentrieren, wird sich in den nächsten Wochen zeigen...;-) Wir freuen uns auf tolle Spiel

männl. C-Jugend: Pokalfinale und Saisonvorbereitung

Die männl. C-Jugend konnte sich für das Endturnier der diesjährigen Pokalrunde qualifizieren. Dies war zunächst durch die neu zusammengestellte Mannschaft nicht zu erwarten, durch gute Trainingsleistungen und starken Spielen zogen wir unter dem Strich aber verdient in die Finalrunde ein. Hier mussten wir uns allerdings den starken Gegner aus Spradow und Rödinghausen geschlagen geben. Für unsere weitere Entwicklung sind die gewonnenen Erfahrungen viel wert! In der weiteren Saisonvorbereitung spielten wir die Beachturniere in Löhne und Hahlen. Besonders hervorzuheben ist unser 5. Platz beim stark besetzen Rasenturnier in Hesselteich. Dort konnten wir starke Gegner wie TG Hörste und die Spvg Steinhagen hinter uns lassen. Siegerehrung Hesselteich Nun stehen die Sommerferien vor der Tür und Erholung steht auf der Tagesordnung, bevor es dann wieder losgeht. Die Entwicklung der Jungs in den wenigen Wochen ist durchweg positiv und wir blicken auf eine vielversprechende Saison in überg

wD-Jugend: So sehen (Pokal-)Sieger aus!

Handball kann so schön sein....